Suche innerhalb von reisebuch.de

===================================================
Mallorca-Newsletter - ISSN 1610-9848
Dezember 2008/1
===================================================

Hallo Mallorcafans,

in der Vorweihnachtszeit unterscheidet sich die Altstadt von Palma kaum von einer anderen Stadt in Mitteleuropa: Weihnachtsbeleuchtung in der Fußgängerzone, geschmückte Schaufenster in den Geschäften, hektische Käufer in den Parfümerie-Abteilungen der Kaufhäuser - sogar Glühweinstände auf dem Weihnachtsmarkt haben sich in den letzten Jahren etabliert.
Doch eine Besonderheit hat sich die Inselhauptstadt bewahrt: Die Krippendarstellung in den Kirchen der Stadt.


Auch wenn der Christbaum in den letzten Jahren in viele Wohnungen Einzug gehalten hat - die Krippe ist in der mallorquinischen Vorweihnachtszeit ein sehr wichtiger Bestandteil. In den meisten Familien wird traditionell bereits in der Vorweihnachtszeit eine eigene Krippe aufgestellt.
Meist abseits des Einkaufstrubels sollen öffentlich ausgestellte Krippen den Besuchern Einblick in die mallorquinische Tradition geben. Die mit viel Liebe zum Detail angefertigten Einzelstücke sind an zahlreichen Orten der Stadt zu bewundern: in Kirchen, im Rathaus, im Kulturzentrum - sogar in der Markthalle warten sie auf Besucher.

Und Sie, lieber Leser? Haben Sie in der Vorweihnachtszeit Palma besucht und konnten die einzigartige Krippenausstellung bewundern? Haben Sie diese vorweihnachtliche Besonderheit dankbar angenommen und waren froh, dass Sie dem üblichen Einkaufstrubel kurzzeitig entgehen konnten? Oder haben Sie gar die Gelegenheit genutzt und konnten an einer organisierten Krippen-Tour teilnehmen?
Dann schreiben Sie uns an feedback@mallorca.de - wir freuen uns wie immer auf Ihre Zuschriften. (mb)

Ihr Team von
mallorca.de und reisebuch.de

===================================================
Mallorca-News
===================================================

Sturmfront, Wetterphänomene und Schneefall auf Mallorca
Mit kräftigen Stürmen, die teilweise Geschwindigkeiten von über 100 km/h erreichten, verabschiedete sich der November in der letzten Woche auf Mallorca. Bäume knickten um und Stromleitungen wurden unterbrochen, und starke Regenfälle setzten zahlreiche Wohnungen und Geschäfte unter Wasser.
Wegen der heftigen Regenfälle und den zum Teil stürmischen Böen wurde der Hafen von Palma vorübergehend gesperrt, einige Fährverbindungen mussten aufgrund der unruhigen See abgesagt werden.
Zudem hat eine Kaltfront die Insel weiterhin im Griff. Nach Angaben des Meteorologischen Instituts der Balearen sank die Schneefallgrenze in der letzten Woche auf 800 Meter.
Zwischen Palma und Andratx wurden sogar mehrere kleinere Tornados beobachtet. Diese Wetterphänomene treten bei staken Wetteränderungen immer wieder vor den Küsten der Insel auf. Das Naturschauspiel dauerte etwa 20 Minuten. Die Tornados erreichten dabei allerdings nicht den Boden und richteten auch keinen Schaden kann.
In dieser Woche haben die Temperaturen leicht zugelegt - eine längerfristige Wetterbesserung ist allerdings vorerst nicht zu erwerten. Immer wieder muss mit langanhaltenden Regenfällen und Temperaturen zwischen 10°C und 15°C gerechnet werden. (mallorca.de)

Horst Abel im Alter von 69 Jahren gestorben

Der als "Wurstkönig von Mallorca" über die Grenzen der Insel bekannt gewordene Horst Abel starb in der letzten Woche im Alter von 69 Jahren. Der Fleischermeister kam bereits 1970 nach Mallorca. Abel eröffnete zunächst eine Metzgerei in S'Arenal, danach ein eigenes Restaurant und später eine Wurstfabrik.
Mehrere Gastronomie-Betriebe zählten später zum Firmenimperium des Fleischermeisters aus dem hessischen Fulda. Die Idee hinter dem Erfolg war einfach: hausgemachte Wurst nach deutschem Rezept für deutsche Urlauber und Residenten.
Der Erfolg wuchs rasch - zu den Kunden der Wurstwaren aus dem Haus Abel zählten schnell zahlreiche Restaurants und Hotels. Später wurde die Produktpalette um Brotwaren und Delikatessen erweitert.
Vor einigen Jahren machte Abel Schlagzeilen mit der Gründung einer eigenen Partei "Amigos Alemanes en España", welche die erste Ausländerpartei in ganz Spanien werden sollte. Mit der Gründung der Partei, die Abel in ganz Europa bekannt machte, zog er nicht nur das Unverständnis vieler Mallorquiner auf sich, sondern auch Hass und Zorn einiger mallorquin-konservativer Inselbewohner, die mit der Partei die Kultur der Insel in Gefahr sahen.
Nachdem in den letzten Jahren Europa enger zusammenrückte, legten sich auch die Wogen um die "Amigos". Zuletzt wollte Abel mit seiner Partei bei der Europawahl 2011 antreten. Der Geschäftsmann Horst Abel hatte sich vor einigen Jahren aus dem Betrieb zurückgezogen, der seitdem von seinen Kindern geführt wird. (mallorca.de)

Schlechte Hotel-Auslastung vor Weihnachten
Der Präsident der Hoteliers zieht bereits jetzt eine ernüchternde Bilanz für die Playa de Palma. Die dortigen Hotels werden im Dezember um 20% schlechter belegt sein als im Vorjahr. Im Dezember 2007 lag die Auslastung noch zwischen 40 bis 50%.
Verantwortlich für den deutlichen Rückgang seien vor allem die britischen Urlauber, von denen viele im gesamten Jahr der Insel fernblieben.
Auch die deutschen Gäste - die im Sommer noch zahlreich auf die Baleareninsel kamen - seien aktuell nicht so stark vertreten.
Um die schlechte Buchungssituation kurzfristig noch zu verbessern, bieten einige Hoteliers die Zimmer zu extrem günstigen Last-Minute-Preisen an. Die Zeit von Weihnachten bis Neujahr soll mit besonderen Aktionen weitere Kurzurlauber an die Playa de Palma locken. (mallorca.de)


===================================================
Hotel mit Charme
===================================================

Hotel ||| Tres - Design-Hotel

Elegant und komfortabel - im Top-Design-Hotel, mitten im Zentrum der Altstadt von Palma gelegen, können die Gäste auf zwei Dachterrassen über den Dächern Palmas relaxen und den Blick übers Meer, die Berge und die berühmte Kathedrale La Seu schweifen lassen.
Das Hotel besteht aus zwei Gebäuden, die in einem spannungsreichen Kontrast zueinander stehen: Das alte Gebäude wurde 1576 erbaut und diente lange Zeit als privater Palast. Die historischen Säulen und Balken blieben erhalten und wurden mit Glas, edlen Hölzern und hellen Stoffen kombiniert. Brücken und Treppen auf dem Dach verbinden diesen Bau mit dem neueren Haus, das den skandinavischen Einfluss seines Besitzers widerspiegelt.

Hotel ||| Tres
Calle Apuntadores 3
07012 Palma de Mallorca
Tel.: +34 971 717 333
Fax: +34 971 717 372
E-Mail: reservation@hoteltres.com

weitere Infos unter
http://reisebuch.de/mallorca/

===================================================
Thema des Monats: Palma lockt Weihnachtseinkäufer ===================================================
Nachdem das Bemühen, Touristen zum Weihnachtseinkauf nach Mallorca zu locken, in den letzten Jahren eher hinter den Erwartungen zurückblieb, will der Einzelhandelsverband in diesem Jahr vermehrt ausländische Einkaufstouristen in der Vorweihnachtszeit anlocken.

Unter dem Motto "Palma, ein Zentrum der Unterhaltung" wurde die Altstadt mit glitzernden Lichtern, Weihnachtsschmuck und bunten Blumen in eine besondere Atmosphäre gehüllt: Knallrote und kräftig grüne Weihnachtssterne sowie bunte Cyclamen säumen in unzähligen Pflanzkübeln die Straßen, Gassen und Plätze. Millionen kleiner Lichter sollen für weihnachtliche Stimmung sorgen. Selbst die Palmen am Paseo Mallorca und am Paseo Marítimo werden mit Licht eingehüllt. Zudem finden bis zum 9. Januar immer freitags und samstags verschiedene Aktionen statt: Auf den Plätzen der Altstadt sollen Konzerte, Workshops und Zauberer für Spaß bei Groß und Klein sorgen.

Vor allem modebewusste Besucher werden in Palma ein Einkaufsparadies finden. Internationale und spanische Modemarken wie Escada, Loewe, Carolina Herrera, Farrutx, Armani, Cartier, Montblanc, Custo, Zara, Mango, Camper und viele andere findet man in den Straßen der Stadt. Das Zentrum der Mode bilden die Straße Jaime III, Paseo del Borne und Sant Miquel. Nationale und internationale Modemarken reihen sich an Shops mallorquinischer Designer. Tolo Crespí und Xisco Caimari haben in Palma ebenso einen eigenen Designershop wie Mar Sobrón oder José Miró. Diese bunte Mischung von exklusiver bis bezahlbarer Mode aus den Modemetropolen und einheimischen Ateliers sucht in Europa seines gleichen.

Wer es typisch mallorquinisch mag, sollte die traditionellen Geschäft der Stadt aufsuchen. So finden sich bei "Ca la Seu" (in der Calle Corderia) seit dem 17. Jahrhundert Korbwaren aller Art, bei "Quesada" (Paseo del Borne) können Stoffe erworben werden und das Gewürzparadies "Especias Crespí" (Calle Sindicato) sowie das Delikatessengeschäft "La Pajarita" (Calle Sant Nicolau) sorgen für Köstlichkeiten für das traditionelle Abendessen am Heiligabend. Auch die Markthallen Palmas sind wahre Fundgruben für den Gaumenfreund und Feinschmecker.

Inseltypische Weihnachtspräsente finden sich aber auch bei den traditionellen Herstellern für Kunstperlen: Geschäfte der Marken Orquidea und Majorica bieten eine riesige Auswahl an hochwertigem Schmuck. Seit einigen Jahren haben sich aber auch die Weihnachtsmärkte in Palma und anderen Orten der Insel etabliert. Die Buden der beiden wichtigsten Märkte Palmas stehen auf der Plaza Mayor und der Plaza España. Die Märkte dehnen sich aber auch auf die Via Roma und die Ramblas aus.

Auch der deutsch-mallorquinische Weihnachtsmarkt, der wie jedes Jahr im Pueblo Español stattfindet, erfreut sich zunehmender Beliebtheit. In diesem Jahr wurde der Markt verlängert: vom 6. bis 8. und vom 12. bis 14. Dezember (von 10:00 bis 22:00 Uhr) können im "spanischen Dorf" zu Glühwein und gebrannten Mandeln Geschenke und Dekorationsartikel gekauft werden. Palma als vorweihnachtliches Reiseziel eine echte Alternative zu Berlin, Nürnberg, München oder Köln? (mallorca.de)

===================================================
Buchtipp: Mallorca-Handbuch (Auflage 2008) ===================================================
Die Neuauflage des Klassikers unter den Mallorca-Reiseführern von Dr. Hans-R. Grundmann bei  reisebuch.de für 19,90 Euro versandkostenfrei lieferbar!

Hans-R. Grundmann
Mallorca
Das Handbuch für den optimalen Urlaub
19. Auflage Mai 2008, 488 Seiten
Beileger:- Natur & Wandern auf Mallorca - ca. 48 Seiten-
Optimal unterkommen auf Mallorca - ca. 60 Seiten  (ca. 200 Unterkunftsbeschreibungen, mit allen wichtigen Internetadresse). - Ausflugskarte Mallorca mit den neuesten Entwicklungen
reisebuch.de/mallorca/

===================================================
Veranstaltungstipps
===================================================

Zusammengestellt von mallorca.de

(alle Angaben ohne Gewähr)

Weihnachtsmärkte in Palma

Die beiden größten Weihnachtsmärkte in Palma (auf der Plaza Major und der Plaza España) wurden bereits Ende November eröffnet. Bis zum 6. Januar bieten die Marktstände alles an, was man auf einem Weihnachtsmarkt erwartet: Weihnachtsgebäck, süße Leckereien, Krimskrams, Weihnachtsschmuck, Krippenfiguren, Kunsthandwerk und vieles mehr.

Deutsch-mallorquinischer Weihnachtsmarkt
6. bis 8. und 12. bis 14.12.2008, jeweils von 10:00 bis 22:00 Uhr
Pueblo Español Palma de Mallorca

Christkindlesmarkt am dritten Adventswochenende
Country Club Santa PonçaX.

Ökumenisches Weihnachtskonzert von Anglikanern und Katholiken
7.12.2008, 17:00 Uhr Kathedrale Palma de Mallorca
Eintritt frei

Baleart Handwerkermesse
4. bis 8.12.2008, 11:30 bis 21:00 Uhr
Recinte Firal Aeroport (Messegelände im Flughafen)
Palma de Mallorca
Eintritt: 3 Euro

"Messias" von Händel

12.12.2008, 20:00 Uhr
Stiftung La Caixa
Palma de Mallorca
Eintritt frei
Karten bei der Stiftung (Plaza Weyler) erhältlich

Jazz Voyeur Festival: Gospelweihnacht
Mississippi Mass Choir
12.12.2008
Auditorium
Palma de Mallorca

Benefizkonzert zu Weihnachten
21.12.2008, 17:00 Uhr
Kathedrale
Palma de Mallorca

Weihnachtskonzert
Symphonieorchester der Balearen
Konzert für vier Trompeten, Pianokonzert Nummer 21 von Mozart und das Weihnachtsoratorium von Saint Saëns
20.12.2008, 20:30 Uhr
Auditorium
Palma de Mallorca

Weihnachtskonzert mit vier Chören
21.12.2008, 12:00 Uhr
Teatre Principal
Palma de Mallorca
Eintritt frei

Weihnachtslieder aus der ganzen Welt
"Cappela"
23.12.2008, 20:30 Uhr
Teatre Principal
Palma de Mallorca
Eintritt frei

Messe für deutschsprachige Katholiken und Protestanten
Mit dem Bischof von Mallorca
24.12.2008
Kathedrale
Palma de Mallorca

Mitternachtsmesse
Mit dem traditionellen Gesang der Sibil.la, eine Mischung aus liturgischem Drama und gregorianischem Gesang. Dieser für das Weihnachtsfest typische Gesang wird auch in anderen Kirchen Mallorcas aufgeführt.
24.12.2008, 23:00 Uhr
Kathedrale

Ausstellung
Ramón Llull: Geschichte, Gedanke und Legend
bis 1.1.2009, täglich 10:00 bis 21:00 Uhr
Gran Hotel
Palma de Mallorca

Woody Allen & The Eddy Davis News Orleans Jazz Band
1.1.2009
Palma Arena
Neujahrskonzert

Symphonieorchester der Balearen
Mit Werken von Strauß, Tchaikovsky, Liszt, Korsakov, Berlioz und anderen, als Zugabe ist der Radetzki-Marsch geplant.
2.1.2009
Auditorium
Palma de Mallorca

Drei-Königs-Konzert
7.1.2009, 20:30 Uhr
junge mallorquinische Musiker spielen Werke von Beethoven, Franck, Sarasate und Stücke aus der Suite de danses de Mallorca des mallorquinischen Komponisten Bernat Pomar.
Teatre Principal
Palma de Mallorca

============================================
TV-Tipps
============================================

Zusammengestellt von mallorca.de
(kurzfristige Programmänderungen und -verschiebungen möglich)

7.12. | VOX | 13:55 Uhr
Goodbye Deutschland! Die Auswanderer
Folge 45, "Fünf Familien auf der Suche nach ihrem Glück" u.a. mit Familie Gasper auf Mallorca.

14.12. | DSF | 15:30 Uhr
BikeFolge 213, "Mallorca - Motorradparadies im Mittelmeer"
Das Polo-Motorradmagazin erkundet zusammen mit Schauspieler Armin Rohde das winterliche Mallorca. Die Fahrt führt über die schönsten Straßen zu den urigsten Restaurants.

14.12. | WDR | 20:15 Uhr
Wunderschön!
"Mallorca im Winter"
Tamina Kallert zeigt das Mallorca abseits der Hochsaison. Sie wandert zum Castell d' Alaró, trifft Peter Maffay, entdeckt die schönsten Ecken der Hauptstadt Palma, besucht das Landgut Els Calderers und fährt zur Insel Sa Dragonera.

20.12. | VOX | 18:00 Uhr
hundkatzemaus
Sonja Zietlow hilft Straßenhunden auf Mallorca

===================================================
Werben im Mallorca-Newsletter
===================================================

Sichern Sie sich Ihren Platz im Mallorca-Newsletter!

Zeigen Sie unseren Lesern, was Sie auf Mallorca zu bieten haben, zum Beispiel Unterkünfte (Fincas, Hotels, Apartments), Autos, Bikes, Yachten, Gesundheitsdienste, Immobilien, Versicherungen, Sprachkurse, Gastronomie, Flüge, etc.
Die genauen Konditionen erhalten Sie von Björn Kaspring, werbung@mallorca.de. 

===================================================
Feedback - E-Mails an die Newsletter-Redaktion ===================================================

Im letzten Newsletter fragten wie Sie, liebe Leser, ob Sie sich noch an die "guten, alten Zeiten" erinnern können, als der Tourismus auf Mallorca erst in den Kinderschuhen steckte. Hier einige Ihrer zahlreichen Zuschriften.

Wir bemerkten den Stromausfall, als wir uns am Donnerstagmittag in dem warmen Wasser des Spas vom Hotel Illot in Cala Ratjada erholten. Plötzlich versiegten alle Sprudelanlagen, das Licht erlosch und es war totenstill.
Aber das Hotel hatte - obwohl geschlossen - für die Sportanlagen offensichtlich vorgesorgt. Nach etwa einer Viertelstunde war das Notstromaggregat in Betrieb, alles lief wieder und wir dachten, der Stromausfall sei vorüber. Weit gefehlt.
In unserem Haus in Font de sa Cala blieb erst einmal die Küche kalt - und die übrigen Räume sowieso. Wir kramten Kerzen, Streichhölzer und Taschenlampen heraus, um eventuell für die hereinbrechende Dunkelheit gerüstet zu sein. Eine vorgezogene Siesta wurde kurzerhand ins warme kuschelige Bett verlegt. Gegen 14.30 Uhr vorsichtiges Anknipsen der Nachttischlampe, sie leuchtete. Nach gut zweieinhalb Stunden gab es bei uns wieder Strom und das warme Mittagessen konnte nachgeholt werden. Radio und Internet verrieten uns, dass die ganze Insel über Stunden stromlos war und etliche Gemeinden zu diesem Zeitpunkt noch immer keinen "Saft" hatten.
Beim Schlürfen des heißen Cappuccinos wurde uns bewusst, wie sehr der Mensch in seinem Leben von der Elektrizität abhängt und wie rasch ein Naturereignis es durcheinander bringen kann. (Brigitte Schönfeld-Herbst)

[...] dass die Gäste auf Mallorca ausbleiben, wundert mich nicht sonderlich. wer kann denn diese Preise 900 Euro AI [...] für 8 Tage bezahlen das ist doch Wucher. Vor allen Dingen dieses AI was mittlerweile an der Playa ist, finde ich unmöglich. Es gibt ein paar Schritte weiter Schinkenstraße, Bierstraße usw. und im Winter gibt es in den Hotels nur HP wo rundherum nichts los ist. Mit diese AI Angebot werden viele Jugendliche angelockt die nur 3-4 oder 4-5 Tage bleiben, können trinken bis zum umfallen und machen nur Krach weil schnell besoffen, an den Pools bekommt man keine Ruhe mehr, da alle paar Liegen ein Radio anders dudelt, im Pool wird Ball gespielt natürlich laut und die Bälle fliegen dann auf den Liegen der Gäste die mal ruhen oder lesen wollen.
Ich finde das AI Angebot als Nachteil, in der Karibik ist es voll in Ordnung da ja rundherum nichts anderes ist als Hotels aber an der Playa de Palma total überflüssig.
Ich werde zwar auch weiterhin nach Playa de Palma fliegen natürlich nur mit HP, leider gibt es nicht mehr so viele Hotels die kein AI haben.
Für die jugendlichen ist es wohl super AI schnell besoffen für wenig Geld denn es ist ja schon alles bezahlt, außerdem gibt es keine vernünftigen Getränke sondern nur Fusel und billig [...] (Sabine Reimann)

Im Jahre 2001 habe ich 10 Monate auf Mallorca verbracht. In der Zeit wurde mehrmals, ohne Vorankündigung, tageweise das Wasser abgestellt. Nicht sehr angenehm, wenn man verschwitzt von der Arbeit kommt, sich auf ein warmes Essen freut und eine erfrischende Dusche. (Christiane Tietze)

An dieser Stelle veröffentlicht der Mallorca-Newsletter ausgewählte Leserzuschriften. Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Einsendungen zu kürzen. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung oder Vollständigkeit.
Die Newsletter-Redaktion erreichen Sie per E-Mail an feedback@mallorca.de

===================================================
Impressum
===================================================

Der Mallorca-Newsletter wird herausgegeben von

Reisebuch.de
Dr. Hans-R. Grundmann, Hartmut Ihnenfeldt GbR Am Hamjebusch 29, D-26655 Westerstede
Website: www.reisebuch.de

und

mallorca.de
Website: mallorca.de
Impressum: mallorca.de/impressum/ Bonkowski & Kaspring GbR Bredeneyer Straße 28, D-45133 Essen Vertretungsberechtigte Gesellschafter: Marco Bonkowski und Björn Kaspring Tel. +49 201 4377344, Fax +49 201 4377345
E-Mail: info@mallorca.de
St.-Nr.: 112/5818/3616, Finanzamt Essen-Süd USt.-IdNr. DE 241 061 082

mit Beiträgen von: mallorca.de und reisebuch.de

Inhaltlich Verantwortlich:
Marco Bonkowski (mb, mallorca.de) / Hartmut Ihnenfeldt (hi, reisebuch.de)