Suche innerhalb von reisebuch.de

Der Ostharz - sieben gute Gründe für einen Besuch

Harzbahn Brocken
Die nostalgische Harzbahn auf dem Brocken

Der Harz ist eine Urlaubsregion Deutschlands, die lange (und für viele leider immer noch) mit negativen Vorurteilen behaftet war. Er galt u.a. als langweilig und von trägen Senioren überschwemmt.

Doch seit der Wende und der Wiedervereinigung von Ost- und Westharz hat hier ein bemerkenswerter Wandel stattgefunden, bei dem vor allem der Ostharz auch und gerade im Rahmen des oft geschmähten "Aufbaus Ost" aus seinem 40 jährigen Dornröschenschlaf geweckt wurde.

Wer heute den "echten Harz" erleben und genießen will, der sollte hier einmal einige Tage verbringen und die ur-romantische Landschaft und die weitgehend von Bausünden der 60/70er Jahre verschonten Dörfer und Städtchen auf sich wirken lassen.

Außerdem ist das Preis-/Leistungsverhältnis im Ostharz meist deutlich überzeugender als in anderen, oft zu Unrecht besser angesehenen Urlaubsregionen.

Sieben Gründe von vielen, den Ostharz zu bereisen, könnten z.B. sein:

1. Das Areal des Ostharzes, von dem weite Teile vor der Wende nicht zugänglich waren, bietet heute auf 1350 Quadratkilometern viel relativ unberührte Natur zum Wandern und meist gelungen restaurierte Städte und Dörfer zum Bewundern.

2. Eine Brockenwanderung auf den deutschesten aller Berge (H. Heine) - entweder von Schieke (kurz und gut) oder von Ilsenburg auf dem Heinrich-Heine-Wanderweg durch das idyllische Ilse-Tal (lang und gut).

3. Wernigerode, die bunte Stadt (Hermann Löns) im Harz überzeugt in allen touristischen Belangen. Hier kann man gut wohnen, vieles besichtigen, prima einkaufen und sich die umliegende Natur erwandern oder mit der historischen Harz-Bahn erfahren.

Berghotel Ilsenburg
Das nette Berghotel oberhalb von Ilsenburg - eine rekonstruierte ehemalige NVA-Kaserne

4. Quedlinburg - am Ostharz - kulturhistorisch Interessierte finden hier reichlich Sehens- und Erkundenswertes. Deutsches Mittelalter in anschaulichster Form.

5. Blankenburg, Ilsenburg, Stolberg - um nur einige der kleineren liebenswerten Städtchen im Ostharz zu nennen, die mit viel Atmosphäre (Fachwerkbauten) und ausgeprägter Ruhe locken.

6. Burg Falkenstein, eine Burg aus dem Mittelalter mit allem, was man sich so vorstellt.

7. Das Bodetal zwischen Treseburg und Thale, das schönste Tal nördlich der Alpen (Goethe).

Heinrich Heine Denkmal Brocken
Das Heinrich-Heine- Denkmal erinnert an die Harzreise des Dichters 1824

 

Diese Auswahl der Anreize, den Ostharz zu bereisen, ist natürlich subjektiv und unvollständig. Wer hier einmal Urlaub gemacht hat, wird seine ganz eigenen Motive haben, später einmal oder gar öfter wiederzukommen.

Doch die Zusammenstellung oben zeigt, was dieses Urlaubsgebiet ausmacht: Authentizität, etwas, das im Westen leider häufig auf der Strecke geblieben ist.

Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten im Ostharz zeigt: http://www.harz-tourisme.com/ostharz_D.html


Mit der Bahn in den Ostharz reisen....