Suche innerhalb von reisebuch.de

Das Schifffahrtsmuseum auf Langeoog

"Le Mystère" – das Schiffsmodell aus Knochen

Kaum zu glauben, aber ein waschechter Binnenländer steckt hinter dieser maritimen Schatzkiste, die Langeoog zur Zierde gereicht wie kaum etwas anderes. 1981 wurde das Museum im „Haus der Insel“ eingerichtet. Artur Rose aus Bielefeld, langjähriger Langeoog-Urlauber und -fan, machte es möglich, indem er seine große Sammlung von Nautiquitäten, vieles davon aus England, zur Verfügung stellte. Seither kamen immer neue Exponate hinzu. Seit 1998 ist auch ein Aquarium vertreten, in dem sich allerhand Nordseegetier tummelt.

Das bunte Innenleben dieses mit viel Sachverstand eingerichteten Panoptikums muss man sich bei einem Langeoog-Besuch einmal angesehen haben. Was man da ausgestellt hat, ist samt und sonders authentisch und entbehrt zum Teil nicht der Romantik.

Besonders schön sind ohne Ausnahme die zahlreichen Schiffsmodelle, vor kurzem um eine große Sammlung des Kapitäns Wilhelm Janssen erweitert. Unter den Oldtimern befindet sich das sogenannte Knochenschiff „Le Mystère“, zweifellos ein echtes Filetstück ... Es besteht aus penibel zurechtgearbeiteten Rinder- und Hühnerknochen; die Takelage ist aus Menschenhaar. Das elegante Modell entstand um 1800 und wurde von französischen Seeleuten in britischer Kriegsgefangenschaft gebaut.

Interessant sind ebenfalls die Flaschen- bzw. „Buddelschiffe“ des Museums, die sich dadurch auszeichnen, von echten Seemännern (und nicht in fernöstlichen Fabriken) hergestellt worden zu sein. Ein ähnliches gilt für „Scrimshaw“, mit hübschen Verzierungen versehene Walknochen, -zähne und -barten. Und man erfährt, dass „mit dem Sextanten der Schiffsort bestimmt wurde“. Wurde? Sextanten sind immer noch wichtige Navigationsinstrumente, aber zumindest nicht mehr Modelle aus dem Jahre 1890, wie jenes dort ausgestellte...

Geöffnet ist das Museum von März bis Oktober sowie in den Weihnachtsferien Mo-Fr 10-12 und 14-17 Uhr sowie Sa 10-12 Uhr. Bei schlechter Witterung abends auch länger und ebenfalls an Wochenenden...