Suche innerhalb von reisebuch.de

Wer sind die beliebtesten Touristen?

Kategorie: Travel News ǀ

Wer sind die beliebtesten Touristen?

Das Internet-Reiseportal Expedia wollte es genau wissen und erteilte den Auftrag für eine internationale und repräsentative Studie, die von der GfK Group durchgeführt wurde. Befragt wurden 15.000 Hoteliers in Europa. Jeder Teilnehmer bekam eine Liste mit zehn Fragen, die sich mit Verhaltensweisen im Urlaub beschäftige. Es ging unter anderem darum, wer die höflichsten und stilsichersten Urlauber sind.

 

japanische Touristen

Die japanischen Touristen sind laut Expedia-Umfrage weltweit am bliebtesten - copyright flickr.com/gravitatOFF

Das ist nicht die erste Umfrage dieser Art. Bereits 2002 wurden Hoteliers im Auftrag von Expedia befragt. Das Ergebnis ließ hierzulande Freude aufkommen, denn die Deutschen erzielten die Spitzenposition. Zu den unbeliebten Touristen gehörten neben den Briten und Russen auch die Chinesen, Inder und Franzosen.

Die Ergebnisse der Expedia-Umfrage

Konnte Deutschland seinen 1. Platz verteidigen? Sind Franzosen und Russen immer noch unbeliebte Urlauber? Die Ergebnisse stehen fest. Deutschland konnte die Spitzenposition nicht halten und ist auf Platz 5 abgerutscht. Aber wer belegt Platz 1? Mit 65 Prozent der Stimmen sind die Japaner die neue Nummer 1. Die Hoteliers finden, dieses Volk weiß sich zu benehmen und ist, im Gegensatz zu den Amerikanern, leise unterwegs.

Platz 2 für die Amerikaner

Allzu wichtig scheint die Stille dann aber doch nicht zu sein, denn die lauten Amerikaner schaffen es mit 21 Prozent auf Platz 2 der Beliebte-Urlauber-Liste. Dafür gibt es drei wesentliche Gründe: Amerikaner geben sich Mühe, die Sprache des jeweiligen Urlaubslandes zu sprechen, probieren gerne landestypisches Essen und sind im Urlaub besonders spendabel. 
Knapp hinter den Amerikanern kommen die Schweizer, die als besonders höflich gelten. Die Schweden erreichen 11 Prozent und landen damit auf Platz 4.

Reisen macht hungrig

In Bezug auf kulinarische Experimentierfreudigkeit sind die Amerikaner mit 38 Prozent auf Platz 1. Dagegen probieren nur 13 Prozent der Deutschen und 7 Prozent der Japaner lokale Spezialitäten.

Unbeliebte Urlauber

Die ganz klar unbeliebtesten Urlauber sind Franzosen. Nicht nur dass sie sich weigern, lokale Küche zu probieren, sie mögen es auch nicht, die Sprache des Gastlandes zu sprechen. Inder belegen laut Studie Platz 27 und sind damit auf dem vorletzten Platz. Kein Wunder, welcher Hotelier mag schon verwüstete Hotelzimmer?

Deutsche nicht sehr spendabel

Als nicht sehr spendabel gelten Deutsche, Franzosen und Italiener. Die mit Abstand spendabelsten Urlauber sind mit 53 Prozent die Amerikaner. Auch die Russen und Japaner sind gerne bereit, großzügige Trinkgelder zu geben.

Wer hat beim Outfit die Nase vorn?

Amerikaner, Briten und Deutsche beeindrucken nicht gerade mit modischen Vorzügen. Italiener, Franzosen und Spanier dagegen, ziehen sich im Urlaub ausgesprochen gut an.