Suche innerhalb von reisebuch.de

Reiseführer-Apps (2)

Mit der Lonely Planet App (nur für iPhone) hat man lediglich Zugriff auf englischsprachige Reiseführer und Sprachführer.

Marco Polo bietet ein monatlich erscheinendes "travelmagazine" an. Die App dfür gibt es bei iTunes, Play Google, Samsung und im Windows Store.
Zu den bekannten Marco Polo Reiseführern gibt es erst wenige Apps, dafür ist der Download der Berlin App kostenlos.

Mo Media ist der erste Verlag, der von Anfang an sämtliche Titel seiner "100 % Cityguides" mit einer App ausgestattet hat. Darüber lässt sich eine Stadt multimedial und schnell entdecken.

Die MMV-Apps aus dem Verlag Michael Müller gibt es für alle gängigen Betriebssysteme im iTunes Store, bei Play Google und Windowsphone. Erhältlich sind Cityguides und Wanderführer.

Schnelle Orientierung vor Ort versprechen auch die Reiseführer-Apps von National Geographic Deutschland mit direktem Zugriff auf 200 bis 300 Adressen. Noch beschränkt sich das Angebot auf wenige Titel, doch weitere sind bereits angekündigt. Die National Geographic Explorer-Apps sind hauptsächlich fürs iPhone und mit Einschränkungen für iPod touch und iPad.

Der Polyglott Verlag, der mit seinen Führern bereits mehr als hundert Jahre auf dem Buckel hat, geht mit seiner App neue Wege. Der Berlin-Guide ist kostenlos, mehr als 20 weitere Titel stehen auf Google Play und im iTunes Store kostenpflichtig als Download zur Verfügung, weitere werden folgen.

Der Reise Know-How Verlag bietet zahlreiche Stadtführer-Apps über iTunes und Google Play sowie im Reise Know-How Guide Store an. Über die gedruckten Führer hinaus ermöglicht die App die direkte Kommunikation, Kartenanzeige und GPS-Orientierung.

Die Go Vista Reise-App aus dem Vista Point Verlag bietet Zugriff auf die Kompakt-Reihe Go Vista. Die App zum Download befindet sich hinten im Buch.

E.K.

Lesen Sie auch:
Reiseführer als E-Book