Suche innerhalb von reisebuch.de

Air France Business Class L'Espace Affaires



Vor dem Flug

Business Class heisst bei Air France nicht einfach nur Business Class, sondern französich elegant 'L'Espace Affaires'. Als Mitglied des Skyteams verfügt Air France über das weltweit größte Netzwerk an Business Class Lounges. In Paris-Orly und Charles de Gaulle kann man in den Air France-eigenen Lounges einen Snack oder Drink an der Bar zu sich nehmen, Zeitung lesen und entspannen. Ebenfalls verfügbar sind hier Internet-Arbeitsplätze und Faxgeräte.

Am Flughafen stehen Air France Business Class Passagieren eigene Eincheckschalter zur Verfügung. Am Ankunftsflughafen wird das Gepäck dann mit Priorität behandelt und als erstes ausgegeben.

Auf Kurz- und Mittelstreckenflügen können Affaires Passagiere Gepäck mit einem Gesamtgewicht von maximal 32kg für ein Teil bzw. je 23kg für 2 Teile einchecken. Auf Langstrecken sind zwei Stücke mit jeweils bis zu 32kg erlaubt.

Eine Besonderheit bietet Air France ihren Business Class Passagieren am Flughafen Paris Charles de Gaulle an. Wer hier nach einem anstrengenden Langstreckenflug landet, kann sich anschließend in der Ankunftslounge der Airline erfrischen. Hier gibt es geräumige Duschkabinen, einen Bügelservice und ein volles Frühstück. 

Sitze

Air France bietet in ihrer Business Class Affaires sogenannte Lie-Flat-Sitze an. Dies bedeutet, dass die Sitze komplett umgelegt werden können. Per einfachem Knopfdruck verwandeln sich die bequemen 55cm breiten Sitze so in vollwertige Betten.

In der Liegeposition beträgt die Breite der Sitze bei umgeklappten Armlehnen 61cm bei einer Länge von vollen 2m. Die komfortablen Sessel verfügen zudem über eine Massagefunktion.

Neben den großzügigen 38,1cm Bildschirmen des On-Board-Entertainments überzeugt etwa auch das indivduelle Telefon für Satellitengespräche.

Service

Air France legt besonderen Wert auf ein hochwertiges Bordmenü. Das Geschirr ist hier von Phillipe Starck designt, die Weine von dem weltbekannten Somelier Olivier Poussier ausgesucht, die Menüs von eigenen Chefköchen erstellt. Auf ausgewählten Flügen über 10.5 Stunden gibt es sogar zwei Bars an Bord.

Auch für ausreichend Unterhaltung ist in Affaires gesorgt. In der Air France Business Class können Fluggäste zwischen mehr als 100 Filmen, TV Serien und Informationssendern, sowie 24 Radiokanälen wählen. Zudem sind über 200 Musiktitel programmiert.

Weitere Komfortklassen

Neben der Economyklasse "Voyageur" bietet Air France die Premium Economy Class "Premium Voyageur", die Business Class "Affaires" und die Luxusklasse "La Premiere" an. Auf Flügen in die Karibik und an den Indischen Ozean gibt es zudem die Klasse "Alize", die ebenfalls zwischen Economy und Business anzusiedeln ist.

2013 beabsichtigt Air France, die Bezeichnungen für ihre Flug-Klassen (außer "La Premiere") in die international gebräuchlichen englischen Namen umzubenennen. 

Buchung Business Class

Reisebuch.de empfiehlt zur Buchung von Business Class Flügen den Preisvergleich unseres Partners opodo. Mit wenigen Mausklicks lassen sich hier die besten Business Class Angebote verschiedener Airlines vergleichen. Zum opodo-Preisvergleich.