Suche innerhalb von reisebuch.de


Pacha

Eivissa , Avinguda 8 de Agosto (hinter dem Spielkasino), Tel. 971 313600, ab 20 Uhr 971 310959, www.pacha.com

geöffnet Mitte Mai bis Ende November täglich 23-7 Uhr, im Winter nur freitags und samstags

Das Pacha in Eivissa gilt als die »Mutter aller Discos«. Mit seinen fünf Sälen zieht das Pacha durchschnittlich 3000 Besucher pro Tag an, darunter viel Prominenz. Mittlerweile gibt es über siebzig namensgleiche Ableger in aller Welt. Wer sich vom Eintrittspreis (bis zu €50) nicht abschrecken lässt, sollte das Pacha in der Hochsaison freitags besuchen, denn dann legen die DJs des Ministry of Sound aus London auf.

El Divino

Eivissa , Puerto Ibiza Nueva, Tel. 971 318338, eldivino-ibiza.com,

geöffnet täglich 24-6 Uhr

Diese Discothek ist zwar klein, dafür aber aufwendig dekoriert. Hier gibt es nur eine Tanzfläche mit nur einer Musikrichtung (meist eine Mischung aus Soul, Rhythm & Beat und House). Attraktiv sind die Terrasse am Meer und das Restaurant mit Blick auf die Altstadt. Eintritt €25-€30.

Amnesia © by Frank Weyrauther - RKH-Verlag
Diskothek Amnesia

Amnesia

Zwischen Eivissa und Sant Antoni bei Sant Rafel, Tel. 971 191041, www.amnesia.es,

geöffnet nur in der Saison, dann täglich 24-7 Uhr

Das riesige Amnesia ist zum internationalen Drehpunkt der DJs aus Großbritannien geworden, und auch der Techno-Papst Sven Väth legt hier montags bei der »Cocoon-Party« auf. Es gibt zwei Tanzflächen, die größere reicht für 5000 Personen. Mit oft weniger als €30 Eintritt ist das Amnesia eine der günstigeren Discos. Besonders beliebt sind die Samstags-Party der Superlative »Zenith« (bei der balearischer Sound mit Techno vermischt wird) und der Mittwoch mit berühmt-berüchtigter Schaumparty. Das Amnesia gilt in Bezug auf Sicherheit, Preis-Leistung und Bewirtung/Service als die beste Großdiscos und ist auch bei den Einheimischen beliebt.

Privilege

Zwischen Eivissa und Sant Antoni unweit Amnesia, Tel. 971 198160, www.privilege.es,

geöffnet nur in der Saison, dann täglich 23-7 Uhr

Das Privilege ist die größte Disco der Insel mit einer Fläche von 7000 m2 und einer Kapazität für 10.000 Besucher. Sie rühmt sich »The World’s Biggest Club« zu sein. Die gigantische Bühne der Anlage liegt inmitten eines Pools. Hauptattraktion ist montags die »Manumission-Party«, eine Mischung aus Disco und Show in Form von Theater, Tanz, Striptease und Akrobatik. Eintrittspreise zwischen €25 und €50 je nach Programm.

Ibiza Space © by RKH-Verlag
Ibiza Space Diskothek

Space

Platja d’en Bossa, Tel. 971 396793, www.space-ibiza.com,

geöffnet nur in der Saison; unterschiedliche Zeiten; auch »Matinees« ab frühmorgens

Space ist die Disco »für den Morgen danach«. Sie öffnet erst um sieben Uhr morgens und ist der perfekte Treffpunkt für alle Nachteulen und Schlafwandler. Tanzflächen im Innen- und Außenbereich. Vor ein paar Jahren wurde Space von einem britischen Magazin als »Best Club of the World« ausgezeichnet. Besonders beliebt ist hier der Sonntag wegen spezieller Sunday Partys, bei denen die Leute von den Samstagnacht-Parties noch den ganzen Sonntag lang weiterfeiern. Wer das Ibiza-Dance- Feeling wirklich erleben will, darf dieses Happening im Space nicht versäumen. Eintrittspreise zwischen €25 und €50 je nach Programm.

Es Paradis

Sant Antoni, Avinguda Dr. Fleming, Tel. 971 346600, www.esparadis.com,

geöffnet nur in der Saison, dann täglich 24-7 Uhr

Der Glaspalast des »Es Paradis« existiert bereits seit Mitte der 1970er-Jahre. Bekannt wurde er wegen seiner Wasserparties im clubeigenen Pool. Eintritt zwischen €20 und €30.

Edén

Sant Antoni de Portmany, Avinguda de Portmany, Tel. 971 340737, www. edenibiza.com,

geöffnet täglich 23-7 Uhr

Das »Edén« ist eine neuere Disco. Auch dort gibt es die unvermeidliche Schaumparty. Zwölf Bars auf zwei Etagen ziehen vor allem britisches Publikum an. Besonders populär ist die sonntägliche Judgement Sunday Party, eine »konventionelle« House und Techno Party. Eintritt zwischen €20 und €45.

Kleinere Discos

Neben den einzeln beschriebenen etablierten gibt es eine Vielzahl kleiner Clubs, in denen der Eintritt etwas niedriger (ab €15) ist. Unter ihnen verdient besonders das DC 10 an der Straße zwischen Sant Jordi und dem Strand Es Cavallet einen Hinweis.

Beliebt sind auch Lucifer im Keller des Hotels El Corso bei der Marina Botafoch sowie das Konga und Kiss, beide an der Platja d’en Bossa, La Alternativa in Jesús, Morgana an der Straße zum Flughafen und (nur freitags) Underground gegenüber dem Privilege.

Ibizas Partywochenplan

Zur groben Orientierung hier ein Partyfahrplan der großen Clubs für eine gesamte Sommer-Woche auf Ibiza. Die Programme ändern sich häufig:

  • Montag: Manumission (Privilege); Cocoon (Amnesia); Roger Sánchez (Pacha)
  • Dienstag: Paul Oakenfold (Pacha); Miss Moneypenny’s (El Divino); God’s Kitchen (Edén)
  • Mittwoch: Chetto (Space); Lovemania (El Divino); La Troya Asesina (Amnesia); Renaissance (Privilege); Subliminal (Pacha)
  • Donnerstag: Cream (Amnesia); Flower Power oder Made In Italy (Pacha)
  • Freitag: Ministry of Sound (Pacha); Xtravaganza (Privilege)
  • Samstag: Nature One (Privilege); DefMix (Pacha); Zenith (Amnesia)
  • Sonntag: Space; Judgement Sunday (Edén); Tunnel (Privilege)