Suche innerhalb von reisebuch.de

Das Drogengesetz Spaniens ist in Bezug auf leichte Drogen zwar etwas lockerer als das der meisten anderen EU-Mitgliedsländer, dennoch reagiert die Polizei bei Ausländern oft allergisch, wenn sie bei ihnen Rauschmittel findet, vor allem bei Extasy, LSD und Kokain. Speziell an sog. »Hippiestränden« wie an der Cala Benirràs, wo schon mal ein paar Joints rumgereicht werden, muß man mit Kontrollen rechnen. Dort, aber auch in den großen Clubs, kam es in vergangenen Jahren häufig zu regelrechten Razzien. Wer Probleme vermeiden möchte, sollte deshalb ganz auf Drogen verzichten.