Suche innerhalb von reisebuch.de


Auf den Balearen trat bereits im Sommer 2005 ein »Antiraucher-Gesetz« in Kraft, das das Rauchen in der Öffentlichkeit stark reglementiert bzw. ganz verbietet. 2006 ersetzte zwar eine (ein wenig mildere) spanienweite Regelung den Balearenvorstoß. Aber es blieb beim Rauchverbot in allen öffentlichen Gebäuden einschließlich Museen und Einkaufszentren, in Verkehrsmitteln einschließlich Taxis, Banken und geschlossenen Sportanlagen.

In gastronomischen Einrichtungen mit einer Fläche über 100 m2 ist Rauchen seither nur in abgetrennten Zonen gestattet, ohnedem gar nicht. In kleineren Lokalen bleibt »Rauchvebot oder nicht« dem Betreiber überlassen mit dem Ergebnis, dass in Bars und Kneipen meist weiter geraucht wird. Zigaretten können nur noch in Tabakläden (nicht im Supermarkt) und in Automaten gekauft werden, deren Zahl aber gleichzeitig reduziert wurde.