Suche innerhalb von reisebuch.de


Izbekische Wurst © by Daniel Krasa - RKH-Verlag
Izbekische Wurst

Fleisch war immer teuer auf den Pityusen und kam deswegen bei den Bauern nur selten auf den Tisch. Wichtige Zutaten der beiden hier vorgestellten »Schlachtplatten« sind die ibizenkischen Würste Sobrasada und Butifarra. Die Sobrasada könnte man durch eine grobe Mettwurst ersetzen, die Butifarra durch eine grobe Blutwurst plus die entsprechenden Gewürze Fenchel, Zimt, Gewürznelken und Pinienkerne.

Sofrit Pagès – Bauernragout

Der bekannteste Fleischeintopf der Pityusen ist deftig und köstlich. Wer ihn in einem ibizenkischen Haus vorgesetzt bekommt, genießt hohe Gastfreundschaft.

Zutaten

300-400 g Hühnerfleisch, 250 g Schweinefleisch, 250 g Lammfleisch, 1 Stück Speck, 1 kleine Sobrasada, 1 kleine Butifarra, 4-6 gekochte Kartoffeln, 2 Zwiebeln, 4 Knoblauchzehen, 1 Bund Petersilie, Olivenöl, 1 Esslöffel, Schweineschmalz, 2 Gewürznelken, Safran und Zimt, Salz, Pfeffer und Paprikapulver

Zubereitung

Hühner-, Lamm- und Schweinefleisch in etwas Wasser gar kochen. Anschließend das Fleisch herausnehmen und die entstandene Fleischbrühe aufheben. Nun das Schweineschmalz, den gewürfelten Speck, die in Stücke geschnittene Sobrasada und die Butifarra mit klein gehackten Zwiebeln und Knoblauchzehen, der Petersilie und Kartoffeln in einen großen Top tun und mit Olivenöl anbraten. Ist das geschehen, folgen das gekochte und in Stücke geschnittene Fleisch und etwa zwei bis drei Tassen der Fleischbrühe. Nun kommen noch Gewürznelken, Safran, Salz, Zimt, Pfeffer und das Paprikapulver hinzu und das Ganze köchelt bei mittlerer Temperatur, bis alle Flüssigkeit verdampft ist.

Empfehlenswerte Restaurants

Auf den Pityusen gibt es mehrere Lokale, die Sofrit Pagès anbieten. Dazu zählen z.B. das Ca’na Pepeta oder das Es Pins, beide an der C-733 bei Kilometer 14,8 der Strecke Eivissa -Portinatx.



Frita de Matances – Schlachtpfanne

Die Frita de Mantances ist ein Festmahl, das es in Restaurants kaum gibt. Man findet sie eher auf Dorffesten oder anläßlich privater Einladungen.

Zutaten

200 g Schweinefleisch, 250 g Schweineleber, 250 g Schweinerippchen, 1 Stück Speck, 4-6 große Kartoffeln, 200 g Pilze, 2 Paprikaschoten, 2 Lorbeerblätter, 4 Knoblauchzehen, Olivenöl, 1 Esslöffel Schweineschmalz, Salz, Pfeffer u. Paprikapulver

Zubereitung

In einer Pfanne die gekochten Kartoffeln mit etwas Salz und Pfeffer anbraten. In
kleine Stücke geschnitten kommen dann Fleisch und Leber zum Braten in einen
großen Topf mit Olivenöl und Schweineschmalz. Sobald das Fleisch gar ist, folgen kleingeschnittene Paprika, Pilze und zerdrückter Knoblauch. Nach einigen
Minuten erneut einen kräftigen Schuss Olivenöl dazugeben sowie Lorbeerblätter und die Bratkartoffeln. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Die Frita de Matances bei mittlerer Hitze weiter garen, bis alles gut durchgezogen ist.