Suche innerhalb von reisebuch.de


Gemüseeintöpfe werden vor allem auf dem Land in den Familien gegessen. Restaurants bieten sie nur selten an.

Cuinat – Gemüseeintopf

Der bekannteste Gemüseeintopf der Pityusen war früher ein Gericht der Bauern, die sich nur selten Fleisch oder Fisch leisten konnten. Statt des hier verwendeten Blattspinats nimmt man auf Ibiza meistens Erdrauch (Verdura auf Eivissenc).

Zutaten

200 g getrocknete Erbsen oder Platterbsen, 200 g getrocknete Saubohnen, 1 Handvoll Blattspinat, 1 Handvoll Mangold, 5 Knoblauchzehen, 4 Zwiebeln (weiß oder rot), 5 Blätter Minze, 1 Pfeffer- oder Chilischote, Olivenöl, 1 Prise Paprikapulver, Salz und Pfeffer

Zubereitung

Etwa 12 Stunden vor Zubereitung der Cuinat muss man die Saubohnen und Erbsen in Wasser einweichen. Mangold, Erbsen und Spinat in Wasser kochen, bis es zu sprudeln beginnt. Das Wasser nun abgießen und neues mit den Bohnen dazugeben und für etwa zehn Minuten auf hoher Flamme kochen lassen. Nun kommen Knoblauch, gewürfelte Zwiebeln, Minze und die gehackte Pfefferschote hinzu, außerdem noch ein Schuss Olivenöl, Salz, Pfeffer und Paprika. Die Cuinat ist fertig, wenn der Spinat gar ist.



Olla Fresca – frischer Eintopf

Die Olla Fresca ist, ähnlich wie Cuinat, ein Gemüseeintopf – allerdings mit mehr Gewürzen und ein paar Kochbirnen.

Zutaten

100 g getrocknete Bohnen, 100 g getrocknete Saubohnen, 250 g grüne Bohnen
4-5 Kartoffeln, 5-10 Birnen, (die Birnen auf Ibiza sind wesentlich kleiner als im deutschsprachigen Raum), 1 Tomate, 1 Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Safran und Zimt

Zubereitung

Etwa 12 Stunden vor Zubereitung der Olla Fresca Saubohnen in Wasser einweichen (grüne Bohnen nie einweichen!). Die Kartoffeln weich kochen. Kleingehackte Zwiebeln und Knoblauch zusammen mit den in Achtel geschnittenen Tomaten in Olivenöl andünsten. Anschließend kommen die Bohnen und Saubohnen mit reichlich Wasser hinzu. Wenn es kocht, gibt man die
grünen Bohnen, die geviertelten Birnen und die kleingeschnittenen Kartoffeln hinein, köchelt das Ganze für etwa zehn Minuten bei mittlerer Hitze und würzt anschließend mit Salz, Pfeffer, Safran und Zimt.