Suche innerhalb von reisebuch.de

Organisierte oder individuelle Kanadareisen?


Zuerst ist grundsätzlich zu klären: Will man individuell reisen oder mit einer Reisegruppe? Zieht man einen vorgegeben standardisierten oder einen selbstbestimmten Reiseverlauf vor?

Das Spektrum organisierter Reisen reicht von Busrundfahrten von Stadt zu Stadt bzw. Hotel zu Hotel mit Stops in Nationalparks und anderen typischen Touristenzielen bis zu Aktivferien für Wanderer und Kanuten. Der Vorteil solchen Reisen ist, dass sie kaum eigenen Organisationsaufwand erfordern und die Teilnehmer sich unterwegs um nichts zu kümmern brauchen. Nachteilig ist der vorgegebene Ablauf, der kaum, meist gar keine Reaktionen auf örtliche Gegebenheiten oder Wetterbedingungen zulässt. Sich unterwegs ergebende individuelle Wünsche können fast nie berücksichtigt werden.



Typisch für die von vielen Veranstaltern angebotenen Bus-Rundreisen mit Hotelübernachtung sind zahlreiche Anlaufpunkte und durchweg sehr weite Wege, so dass selten Zeit für mehr als oberflächlichere Besichtigungen und ein paar Fotos bleibt. Die Routen entsprechen außerdem durchweg gängigen touristischen Pfaden, auf denen gleichzeitig Mengen anderer Touristen unterwegs sind. Speziell Naturschönheit kommt dabei oft zu kurz, und die Stunden im Bus machen das Gros der Reisezeit aus.

Etwas flexibler ist man bei einer vom Reiseveranstalter organisierten Mietwagen-Rundreise mit reservierten Unterkünften, wobei immerhin der Tagesablauf noch individuell gestaltet wird. Trotzdem ist der Spielraum solchen Touren eingeschränkt und die mit dem Mietwagen mögliche Flexibilität bei vorgegebenen Tagesetappen dahin. Unterwegs aufkommende Wünsche zu Änderungen im Zeit- und Routenplan sind nur schwer realisierbar.

Einige Reiseveranstalter bieten Programmbausteine mit spezifischen Inhalten, beispielsweise Kanu- oder Angeltouren mit Übernachtung in Blockhütten oder Camping, ein Ferienhaus am Meer, oder kleinere Rundtouren mit Spezialitäten wie Übernachtungen im Leuchtturm oder Teilnahme an einem Pow Wow.

Neben den großen Canadaveranstaltern wie CANUSA oder dem Canada Reisedienst CRD gibt es kleinere Spezialisten wie

  • SK Touristik (www.sktouristik.de)
  • Trans Canada (www.trans-canada-touristik.de)
  • Fasten your Seatbelt (www.canadareisen.de)
  • Adventure Travel (www.weltweitereisen.de)

Eine Gesamtübersicht über Veranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz findet man unter: www.travelcanada-germany.de

Aber nur auf einer individuell organisierten Reise kann man die Route nach Lust, Laune oder Inspiration abändern, unabhängig von Programmvorgaben dort länger bleiben, wo es einem wirklich gefällt, bei schlechtem Wetter in andere Regionen ausweichen, an Veranstaltungen und Festen teilnehmen, von denen man vor der Reise noch nichts wusste und Dinge entdecken, die kein Reiseleiter kennt.

In den Atlantikprovinzen ist es relativ unkompliziert, individuell unterwegs zu sein. Die Versorgung bereitet ohnehin keine Probleme, und ein Quartier oder ein Campingplatz findet sich auch in der Hochsaison immer noch irgendwo. Außerdem gibt es selbst in kleinen Orten eine Touristeninformation mit jeder Menge Infomaterial, Karten und Unterlagen. In den folgenden Abschnitten finden sich alle Informationen, die für eine Reise in eigener Regie nötig und/oder hilfreich sind.