Suche innerhalb von reisebuch.de

Sopas Mallorquinas: Mallorquinische Gemüse-Brot-Suppe


Sopas Mallorquinas
Sopas Mallorquinas (c) Edition Sigloch Fotoarchiv

Die Sopas Mallorquinas war früher ein typisches »Arme-Leute-Essen«, welches für das Personal in den Fincas fast täglich morgens und abends auf den Tisch kam.

• 3–5 Eßlöffel Olivenöl

• 1 Bund Petersilie

• 1 Knoblauchknolle

• 1 Lauchstengel



• 1 Tomate

• 1 Paprikaschote

• 1 Zwiebel

• 1 kleiner Kopf Weißkohl oder Wirsingkraut

• einen halben Blumenkohl

• 125g grüne Bohnen

• 125g Zuckererbsen

• etwas Mangold oder Spinat, je nach Jahreszeit

• Salz, Paprikapulver, Pfeffer

• ein sehr dünn geschnittenes, nicht zu helles Weizenbrot, das ein oder zwei Tage alt sein sollte

• 1 Liter Wasser für Brühe aus 2 Würfeln

Paprika, Lauchstengel, Zwiebel, geschälte Tomate und gestoßenen Knoblauchzehen kleinschneiden und anbraten. Danach den in Scheibchen geschnittenen Kohl und die Bohnen hinzufügen, dann die (Brühwürfel-) Brühe dazugeben. Suppe mit Salz, Pfeffer, Paprika und Petersilie würzen, 15 Minuten köcheln lassen und dann den zerteilten Blumenkohl und die Erbsen zufügen. Etwa 10 Minuten bei kleiner Flamme »bißfest« garen.

Die Brotscheiben in eine Schüssel legen und die Suppe darübergießen, wobei das Brot die gesamte Flüssigkeit aufsaugen sollte (Brotmenge entsprechend variieren). 10 Minuten bei 175°C ziehen lassen. Nun noch ein bißchen mit Salz und Öl abschmecken.

Empfehlenswerte Restaurants für die Sopas:

● Son Moragues bei Valldemossa

● Mirador de Ses Barques bei Sóller

● C’al Dimoni bei Algaida

 

Mehr authentisch mallorquinische Rezepte gibt es in unserem Mallorca Kochbuch hier...

Menzel Kochbuch Mallorca