Suche innerhalb von reisebuch.de

Das Kulturzentrum CCA in Andratx



Das Centro Cultural Andratx - Einzigartiges Zentrum für Kunstinteressierte

In der Regel verbindet man die Baleareninsel wohl eher mit Sonne, Strand und Meer. Doch für Kunstinteressierte ist ein Ausflügen in den Südwesten Mallorcas empfehlenswert: Dort befindet sich nämlich in Andratx am Fuße des Tramunatagebirges das Kulturzentrum CCA, das aktuell als einziges privates Kulturinstitut im „Contemporary Europe Art Guide gelistet ist.

2001 wurde dieses einzigartige Projekt gestartet – dabei handelt es sich nämlich um „kein Museum, keine Galerie und keine Künstlerresidenz. Sondern alles zusammen“, so die Gründerin Patricia Asbaek, eine Halbfranzösin und Halbdänin. Auf den 4000 Quadratmetern Fläche wohnen, arbeiten und stellen pro Saison 20 ausgewählte Künstler ihre Werke aus.

Zudem werden jährlich vier große Ausstellungen in der Kunsthalle gezeigt: So konnte man beispielsweise bereits die Werke von Martin Parr, Markus Oehlen oder Lucy McKenzie bewundern, ein Raum ist außerdem für mallorquinische Künstler reserviert. Für Kunstsammler besonders interessant: Einen Großteil aller Exponate kann man erwerben. Im Laden des CCA gibt es besondere Designprodukte aus aller Welt.



Das Jahr 2010 z.B. stand übrigens ganz im Zeichen von Berlin: Anfang April bis Ende Oktober gibt „The Berlin Box“ Einblicke in die aktuelle Szene der deutschen Kunstmetropole (darunter Markus Sendlinger, Isabell Heimerdinger und Hanna Schwarz u.a.).

Doch auch für Kunstmuffel lohnt sich ein Besuch in Andratx: Tangokurse, Konzerte und Weinverkostungen finden hier nämlich auch statt, kulinarische Genüsse bietet außerdem das Cafe der Kulturoase. Begrüßt werden hier jedenfalls alle von einem riesigen, rosafarbenen Kaktus, der direkt am Eingang des CCA seinen Platz hat.