Suche innerhalb von reisebuch.de

Anfahrt, Parken und Transport in Palma


Bus, Zug und Fahrrad

Wer für einen Ausflug nach Palma öffentliche Verkehrsmittel benutzt, landet überwiegend an der Plaça Espanya (mit dem Bahnhof der Linie aus Sóller und den unterirdischen Bahnsteigen der Züge aus Sa Pobla, Inca oder Sineu/Manacor, ebenso für fast alle Busse von außerhalb). Dieser große Platz ist kein ganz schlechter, wenngleich nicht eben optimaler Startpunkt für einen Stadtbummel. Per Bus aus dem Südwesten Anreisende sollten den Ausstieg auf Höhe des Almudaina Palastes bevorzugen. Am besten dran sind Radfahrer, die an der Bucht entlang einen vom Autoverkehr getrennten Radweg vorfinden und auch in der Altstadt gut zurechtkommen.

Parken in der City

Autofahrer müssen ein oft erhebliches Parkplatz problem lösen, obwohl sich im Altstadtbereich entlang der Straßen und in immer - hin 13 Parkhäusern und unterirdischen Garagen ca.12.000 Plätze befinden. Innerhalb der von der breiten Ringstraße (den sog. Avenidas bzw. Avingudas) eingeschlossenen City – und weit darüberhinaus – ist zusätzlich zu ohne hin weiträumig aufgestellten Halteverbotschildern auch entlang gelber und gelb unterbrochener Linien am Kantstein jedes Parken untersagt.

An blau gekennzeichneten Kantsteinen dürfen Anwohner gebührenfrei parken. Ohne Anwohnerschein zahlt man an Parkautomaten je nach Zone für minimal 30 min €0,35-€0,80 und für maximal 120 min €1,45-€2,30. Nur in Zone 3 weit östlich des Altstadtrings 180 min erlaubt (€2,10). Dies gilt Mo-Fr 9-14.30 Uhr und 16.30-20 Uhr, Sa nur vormittags, andere Zeiten und So frei.

Parkgaragen und -plätze

Abgesehen davon, dass es in Palma Tag und Nacht schwierig ist, freie Plätze an zugelassenen Stellen zu finden, sind die tagsüber zu Geschäftszeiten maximalen 120 min ohnehin oft zu kurz. Für längeres Parken eignen sich am besten die unterirdischen Parkgaragen. Die Kosten pro angefangener Stunde in den zentralen Garagen betragen €1,80. Ohne Ortskenntnis ist es aber manchmal nicht ganz leicht, die jeweiligen Einfahrten zu finden.

Parkhäuser bzw. -decks in der und rund um die Altstadt

  • Parc de la Mar Parkdeck unterirdisch, beste Lage
  • Antoni Maura größtes unterirdisches Parkhaus
  • Plaça Mayor mehrstöckiges Parkhaus unter der Plaça Mayor, Stellplätze sehr eng
  • Sa Gerreria etwas schwierig anzufahren
  • Avinguda Rosselló beim Kaufhaus Corte Inglés; Einfahrt zwischen den Fahrspuren der Avinguda Alexandre Rosselló
  • Plaça Comtat Roselló Anfahrt über gleichnamige Straße und Mercat Olivar und nur bei Südrichtungsfahrt von den Avingudas – oft früh voll
  • Plaça Espanya bei den Bahnhöfen am Rande der Fußgängerzone
  • Plaça Bisbe Berenguer Randlage, Anfahrt schwierig
  • Avinguda Comte Sallent An der gleichnamigen Straße, etwas weitab der Besuchspunkte
  • Via Roma eingangs der Via Roma (Rambla)
  • Passeig Mallorca am südwestlichen Ende der Avin - gudas, Nähe Museum Es Baluard

Parken auf der Hafenmole

Leicht zugängliche Parkplätze (bis max. 120 min) für Kurzbesuche befinden sich auf der weit in die Bucht von Palma hineinragenden breiten Mole, die den Hafen östlich begrenzt, und auf der Muelle Comerciál direkt am Hafenbecken.

Hop-on-hop-off Bus - Hans-R. Grundmann - Reise-know-how - Verlag
Stadtrundfahrt Hop-on-hop-off © Hans-R. Grundmann - Reise-know-how - Verlag

Hop-on-hop-off per Bus durch Palma

Wer Palma noch nicht kennt, gewinnt auf einer Stadtrundfahrt mit den roten Doppeldeckerbussen City Sightseeing (Linie #50) in 75 min eine prima Gesamtübersicht. Man darf nach dem System Hop-on-hop-off, so oft man will, an 16 Haltepunkten bei oder in der Nähe aller wesentlichen Sehenswürdigkeiten aussteigen und mit einem der nächsten Busse weiterfahren (Frequenz: alle 20-25 min). Das 24 Stunden gültige Ticket löst man beim Fahrer oder kauft es schon im voraus (verbilligt) im Internet.

Optimale Startpunkte sind die Avinguda Antoni Maura unterhalb der Almudaina und die Plaça Espanya. Ticket €17, Senioren über 60 und Kinder bis 16 Jahre 50%. Enthalten im Preis sind Ohrclips, die man an jedem Platz für Erläuterungen in der gewünschten Sprache einstöpseln kann. Karte der Tour und alle Infos zur Linie #50, Palma City Sightseeing, gibt’s unter www.city-sightseeing.com, dort unter Quick Tour Search »Palma de Mallorca« eingeben.