Suche innerhalb von reisebuch.de

Barrierefreies Reisen auf Mallorca, Teil III


<< Vorherige Seite

Ferien-Dialysen

www.dialyse-holidays.de
Übersicht über Dialysen im Urlaub von der Städtetour bis zur Kreuzfahrt

www.nephrotravel.de
Feriendialyse

Freizeitangebote

www.tandemtours.eu/deutsch.html
Radtouren für Blinde

www.kidswing-international.com
Integratives Golf Trainingsprogramm für kranke und behinderte Kinder und Jugendliche

Fremdenverkehrsamt

Das Fremdenverkehrsamt von Mallorca gibt Informationen für Behinderte heraus:
Placa de la Reina 2
E 07012 Palma
Telefon: 0034 971712216
Fax: 0034 971720251
www.conselldemallorca.net

Flughafen Son Sant Juan
E 07000 Palma
Telefon: 0034 971789556
Fax: 0034 971789267



Busfahrten

Mittlerweile sind die Busse des öffentlichen Stadtverkehrs in Palma für Rollstuhlfahrer, ältere Menschen und Personen mit Kinderwagen ausgestattet. Auch die Busse, die zwischen Flughafen und Palma verkehren, können von ihnen benutzt werden. Der Einstieg dafür ist die mittlere Tür. Die Fahrer sind verpflichtet, die Einstiegsrampe herunterzulassen.

Ein spezieller Busdienst der städtischen Verkehrsbetriebe Palma (E. M. T.) ermöglicht Inselrundfahrten und Spezialtrasporte für Behinderte.
Fahrgast-Service: Tel. 900 700 710
EMT-Kundenservice: Tel. 971 214 444

Die EMT-Fahrzeugflotte besteht derzeit aus 150 Bussen, darunter 127 für Rollstuhlfahrer geeignete:
·    101 Mercedes-Benz Citaro (12 m) einem Niederflurbus mit Rampen, die Personen mit eingeschränkter Mobilität den Zugang erleichtern. Er kann seitlich abgesenkt werden, um den Fahrgästen das Einsteigen noch leichter zu machen.
·    25 Mercedes-Benz Citaro G (18 m langer Gelenkbus), ebenfalls mit Rampen und Absenkung.
·    11 Sprinter (7,7 m langer Minibus ), der für den Transport von Personen mit eingeschränkter Mobilität angepasst ist und die EURO III-Normen der Europäischen Union erfüllt.
Auf der Website findet man sehr übersichtlich und zudem auch auf Deutsch Fahrpläne und Verbindungen: www.emtpalma.es

Behindertentaxis

Tel.: 971 703 529
Der Transport von Rollstühlen, Blindenhunden und Kinderwagen sind kostenlose Dienstleistungen.



Züge

Da das Einsteigen in einen Zug nur mit fremder Hilfe möglich ist, kann die Bahn für allein reisende Rollstuhlfahrer nicht empfohlen werden.

Strandzugang

Strände unterstehen wie Museen und öffentliche Verkehrsmittel der Inselverwaltung. Inzwischen sieht man vielerorts Rampen bis ins Wasser, und auch das Mieten von wassertauglichen Amphibienrollstühlen ist an zahlreichen Stränden möglich.

C'an Picafort zum Beispiel verfügt über einen Rollstuhl-Strand mit barrierefreier Toilette und Dusche.
Seit Sommer 2010 gibt es einen neuen Strandführer für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte. Die Stadt Palma hat ihn für Can Pere Antoni, Platja de Palma, Cala Estancia, Cala Major und Ciudad Jardin zusammengestellt. Der komplette Führer ist der Website des Anzeigenblattes El Aviso www.el-aviso.com/bfs.pdf zu entnehmen.

Palma

Seit Ende 2007 hat Palma rund 60 Fußgängerampeln mit akustischen Signalanlagen ausgerüstet, die von Blinden über eine Fernsteuerung aktiviert werden können. Diese akustischen Ampeln sind Teile von eigens für blinde Menschen angelegten Routen durch Palma de Mallorca. Es handelt sich dabei unter anderem um Ampeln in der Calle Aragón, in den Avenidas und an der Flughafenautobahn.

(mallorca blog/inselradio) 29.10.2007

Deutsche Sozialstation auf Mallorca

Die Erste Deutsche Sozialstation Mallorca hat ein großes Leistungsangebot, welches sich an alle auf Einwohner Mallorcas richtet, unabhängig von Nationalität und Konfession, und deckt sämtliche ambulante Leistungen ab, die im Rahmen des Pflegeversicherungsgesetzes in Anspruch genommen werden können. Das hochqualifizierte, examinierte deutsche Krankenpflegepersonal übernimmt die Pflege und Betreuung alter und kranker Personen in der häuslichen Umgebung sowie Pflege zu Hause nach ambulanter Operation oder Krankenhausaufenthalt gleich welcher Altersgruppe.

Genaue Informationen über den Leistungsbereich sind der Website zu entnehmen. www.behinderte.de/ad/ad-mallorca.htm

Erste Deutsche Sozialstation Mallorca
Dr. med. Gerd D. Fischer
Paseo del Borne 14-3
E-07012 Palma de Mallorca
Tel.: (+34)971-228799
Fax: (+34)971-228561

Adressen

Kostenloser Katalog mit den Anschriften behindertengerechter Hotels in ganz Spanien:
Agencia Espanola de Turismo para personas en discapacidad fisica
Manuel Villalobos No. 41
E - 41009 Sevilla
Tel.: 0034/ 95 435 87 89

Spanische Blinden-Organisation
Organización Nacional de Ciegos de España (ONCE)
www.once.es
c/Manacor, 8
Palma
Tel.: 0034/ 971-775522