Suche innerhalb von reisebuch.de

Nordic Walking auf Mallorca


Es sieht nicht unbedingt schön aus, ist aber gesund: Wer die Technik beherrscht und die richtigen Stöcke verwendet, bewegt beim Nordic Walking ganze 90% der Muskulatur. Mehr schaffen nur Skilangläufer. Die haben das Nordic Walking schon in den 1930er Jahren entwickelt, als Trainingsmethode im Sommer.

Die Anfänge des Nordic Walking-Sports auf Mallorca

2005 war der Sport in Deutschland ein Trend – doch auf den Balearen und in ganz Spanien noch gänzlich unbekannt. Um die Spanier für den Sport zu begeistern, gründeten deutsche Auswanderer kurzerhand die ANE (Asociación de Nordic Walking España), das spanische Dependant zum Deutschen Nordic Walking Verband.

Rund 1000 Menschen betreiben auf Mallorca inzwischen regelmäßig Nordic Walking und Politiker und Reiseveranstalter, Sportverbände und Ärzte haben längst entdeckt, dass Nordic Walking eine gute Einnahmequelle ist:
“The First International Nordic Walking Trophy” oder “Primer Encuentro Internacional de Nordic Pole Walking” sind pompöse Namen für Veranstaltungen, die die Insel für Urlauber noch attraktiver machen sollten. Doch die Events hatten keinen Erfolg.

Auch ein Nordic Walking Park auf Victoria, der Halbinsel Alcúdias, wollte eine Adresse für Sportler aus ganz Europa sein. Der Park wurde mit Brimborium eröffnet, doch das Herz der Anlage, ein Haus, in dem Material und Informationen erhältlich sein sollten, ist noch geschlossen, und wird es zunächst auch bleiben. Trotzdem: die drei Routen des Parks mit einer Länge von insgesamt 25 Kilometern werden von erfahrenen Sportlern empfohlen- sie sind komplett ausgeschildert und der Blick unterwegs schweift aufs Meer.



Nordic Walking Routenvorschläge

Viele Wanderwege Mallorcas eignen sich auch für Nordic Walker, vorausgesetzt man nimmt Höhenunterschiede in Kauf. So Elke Lässer, eine der Trainerinnen Mallorcas, deren Methode den Vorstellungen des Deutschen Nordic Walking Verbands entspricht: Besonderes die gesundheitsfördernde Wirkung ist wichtig. Einsteigern rät Lässer, nicht länger als anderthalb Stunden zu laufen: “Weil so viele Muskeln bewegt werden, ist der Körper dann ausreichend durchgearbeitet”, sagt sie. Die Trainerin empfiehlt die Finca Son Real bei C'an Picafort: Das Gelände der öffentlich zugänglichen Finca ist eben und bietet viele Blicke aufs Meer.  Die Wege sind ausgeschildert.

Für geübte Läufer eignet sich eine Route entlang des Meeres, die kurz vor dem Hafen von Valldemossa beginnt und bis zum Hafen von S'Estaca führt: Der Einstieg findet sich an der Straße, die hinunter zum Hafen führt, kurz nach Kilometerstein 4. Von oben kommend, geht rechts ein breiter Feldweg ab. In S' Estaca angekommen kann je nach Kondition der Weg bis nach Es Guix verlängert werden. Abenteuerlustige Sportler mögen die Wanderung sogar bis nach Sa Foradada fortsetzen, allerdings ist der Weg hier schwerer begehbar.

Wer Höhenunterschiede überwinden möchte, kann den Camí des Correu, den alten Postweg zwischen Esporles und Banyalbufar nehmen- diesen Tipp gab Trainerin Lässer auch Rosi Mittermaier, ehemalige Skirennläuferin, als sie mit einer Gruppe von Nordic Walkern Mallorca besuchte.   



Gekonntes Stöckeln in der Gruppe 

Wer auf der Insel unter Anleitung oder in der Gruppe Nordic Walking machen möchte, kann sich direkt an Elke Lässer (670 380 961) wenden oder an ihren mallorquinischen Kollegen Miquel Rigo (971 244 898). Rigo ist Vorsitzender des Klubs “Nordic Walking Illes Balears”.

Der Klub veranstaltet Wanderungen für Sportler und Sonntagsausflüge für die ganze Familie. Immer montags und mittwochs, jeweils ab 20.00h wandert eine kleinere Gruppe von Sportlern in der Nähe des Passeo Maritimo in Palma. 

 

Infos unter http://www.nordicwalkingmallorca.org/

 

Der Sport als Medizin

Wie in Deutschland lässt sich auch auf Mallorca Nordic Walking mit medizinischen Untersuchungen koppeln: Eulalia Gomila, Chefärztin für Prevention und Rehabilitation an der Privatklinik Juaneda ist eine geeignete Ansprechpartnerin. www.clinicajuaneda.es Untersuchungen und Kurskosten werden zum Teil von deutschen  Krankenkassen finanziert. Um Enttäuschungen vorzubeugen, sollten Sie bei Ihrer Kasse nachfragen- bevor Sie sich auf Mallorca gesund laufen möchten.