Suche innerhalb von reisebuch.de

Mallorca Einkaufszentren rund um Palma


Haben Sie Lust, im Urlaub auf Mallorca mal so ganz ohne Hast durch ein Familien-Einkaufszentrum »auf der grünen Wiese« zu bummeln und bei der Gelegenheit vielleicht noch das eine oder andere Schnäppchen zu machen? Ein wolkenverhangener Tag oder frühe Abendstunden in Frühjahr und Herbst, wenn es schon dunkel wird, wären die richtige Zeit dafür; geöffnet sind die Riesenmärkte rund um Palma üblicherweise Mo-Sa bis 21 Uhr. Man kann sie an der Via Cintura, der Ringautobahn rund um Palma nicht verfehlen, speziell die beiden großen Carrefour Märkte bieten sich an (Coll d`en Rebassa in Airportnähe und unweit der Ausfahrt Richtung Sóller stadtseitig/südlich Via Cintura).

Eine klimatisierte Indoor-Shopping Mall (»Porto Pi«) mit Parkgarage/-deck über den Ladenebenen steht am Westende des Passeig Maritim zwischen den Stadtteilen Terreno und Cala Mayor.



Empfehlenswert für ein entspanntes Shopping ist Al Campo, ca. 6 km außerhalb
von Palma an der Autobahn in Richtung Inca. Dort herrscht wegen der großzügigen Aufteilung auch bei Hochbetrieb weniger Gedränge.

Nun unterscheidet sich ein Hipermercat auf Mallorca nicht mehr wesentlich von deutschen Pendants, aber es gibt manches zu sehen, was anders ist, z.B. die Frischfischabteilung. Am wichtigsten aber: die Hypermärkte reflektieren primär Bedarf und Nachfrage der Mallorquiner. Hier gelten andere Marktmechanismen als in den Urlaubszentren. Bekleidung z.B. ist dort preiswerter als bei uns, festzumachen u.a. an den Preisen für Markenjeans.

Wer ein Quartier mit Selbstversorgung hat, kann sich in den Hipermercats bei größerer Auswahl billiger eindecken als in den Touristenorten, obwohl es an deren Rändern auch schon Hypermärkte gibt (Caprabo/Eroski/Mercadona). Noch eine Ausfahrt weiter (Richtung Inca) als Al Campo liegt der Festival Park. Der Komplex beherbergt Riesenkino, Fast Food-Lokale à la USA und relativ preisgünstige Outlet Shops, vor allem für Schuhe und Textilien.