Suche innerhalb von reisebuch.de

Mallorca Wellness: Spas und Wellness-Einrichtungen

Spa und Wellness sind ein Mega-Trend. Seit einigen Jahren erlebt dieses Segment der Gesundheitsbranche ein vehementes Wachstum. Auch auf Mallorca hat man sich auf die steigende Nachfrage eingestellt. Seit der Jahrtausendwende wurden in zahlreichen Hotels Spas und Wellnessbereiche geschaffen.

Der Begriff Spa ist eine Abkürzung aus dem Lateinischen: sanus per aquam – Gesundheit durch Wasser. Wellness stammt natürlich aus dem Englischen. Bereits seit dem 17. Jahrhundert wird damit ein Zustand des allgemeinen Wohlbefindens, basierend auf körperlicher Gesundheit, bezeichnet. Ende der 1950er-Jahre wurde der Begriff von Ärzten in den USA neu interpretiert als eine Kombination der Wörter Well-being (Wohlbefinden) und Fitness.

Der älteste Spa Mallorcas ist schon über zweitausend Jahre alt. Die heißen Quellen der Banys de Sant Joan zwischen Campos und Colonia de Sant Jordi wurden von den Römern nach der Eroberung kurz vor der Geburt Christi entdeckt und genutzt. Sie existieren noch heute als Thermalbad mit angeschlossenen Hotelzimmern. Sie wurden vor kurzem renoviert, aber genügen nur mittleren und nostalgischen Ansprüchen

Im Gegensatz dazu stehen die neuen Wassertempel, die in den letzten Jahren wie Pilze aus dem Inselboden schossen. Die luxuriösen Spas einiger Fünf- Sterne-Hotels sind weitläufige Wasserlandschaften mit Thermal- oder beheiztem Meerwasser, die mit Saunen, Dampfbädern und umfangreichen Wellness- und Kosmetikangeboten umrahmt wurden.

Star unter den Spas ist der 4700 m2 große Wellnessbereich des Hotels St. Regis Mardavall in Bendinat (www.mardavall-hotel.com, Tel. 971 606136). Aber die Einrichtungen und Therapieangebote der Hotels Marriott Son Antem bei Llucmayor (www.mariotthotel.com/pmigs, Tel. 971 129210) mit zwei Golfplätzen vor der »Haustür« und Valparaiso Palace in Palma (www.grupotelvalparaiso.com, Tel. 971 401712) stehen dem kaum nach.

Neben den großen Luxusherbergen haben sich auch kleinere First Class Hotels wie das La Residencia in Deià (www.hotellaresidencia.com, Tel. 971 639011), das Hospes Maricel in Sant Agustí/Cala Mayor (www.hospes.com, Tel. 971 707744), das Reads bei Santa Maria (www.readshotel.com, Tel. 971 140261) und die ***** Gran Hotels Son Net bei Puigpunyent (www.sonnet.es, Tel. 971 147000) und Son Julia bei Llucmajor (www.sonjulia.com, Tel. 971 669700) mehr als ansehnliche Spas zugelegt. Auch immer mehr **** Häuser wie das Aimia in Port de Sóller (www.aimiahotel.com, Tel. 971 631200), das Cala Santanyi (www.hotelcalasan tanyi.com, Tel. 971 165 505) und das Eurotel Punta Rotja (www.eurotelmallorca.com, Tel. 971 840380) oder feine Landhotels wie das Son Manera bei Montuiri (www.sonmanera.com, Tel. 971 161530), das Amoixa Vell bei Manacor (www.sonamoixa.com, Tel. 971 846 292) und das Petit Hotel Cas Comte in Lloseta (www.hotelcascomte.com, Tel. 971 873 077) verwöhnen ihre Gäste mit sprudelnden Whirlpools und verschiedenen buchbaren Anwendungen.

Per Frühsommer 2009 existierten über 50 Beherbergungsbetriebe auf Mallorca,die explizit Spa- und Wellnessprogramme anboten. Wer gezielt nach bestimmten Spa-Aktivitäten, Anwendungen, Massagen, Behandlungen (z.B. gegen Rheuma) oder einschlägigen Therapien sucht und seine Unterkunft unter diesem Gesichtspunkt auswählen möchte, informiert sich am besten im Internetüber die vorhandene Einrichtung und Service-Palette der in Frage kommendenUnterkünfte. Die mittlerweile erreichte Vielfalt des Angebots ist erstaunlich.Es gibt nichts, was es nicht gibt: Aroma-, Bioresonanz-, Edelstein-, Farblicht-, Hot Stone, Magnetfeld-, Thalasso-, Ultraschalltherapie u.v.a.m. Massagen jeder Art, Qigong, Reiki und Yoga sowieso und für die totale Entspannung das Rosenblütenbad. Neben Einzelanwendungen und -behandlungen finden sich auch unterschiedlich gestrickte »Wohlfühlpakete« von ganztägiger bis mehrwöchiger Dauer. Hilfreich für einen Überblick über die Möglichkeiten an sich ist das Programmangebot des Spa- & Thalassozentrums Biomar in Sa Coma, www.proturbiomarspa.com. 

Auch wer in einem Haus ohne Spa unterkommt, kann mittlerweile auf ein breit gefächertes Angebot zurückgreifen, sei es als externer Gast in einem der entsprechend ausgestatteten Hotels (z.B. im Mariott Son Antem und Valparaiso Palace gegen eine Tagespauschale) oder sei es in den zahlreicher werdenden Day Spas. Diverse dieser Art, meist mit Fitness-Studio, öffneten in den letzten Jahren besonders in der Inselhauptstadt ihre Tore. Die größten sind:

  • S’Aigua Blava an der Avenida Picasso; www.saiguablava.com
  • Hidropolis in der Carrer Francesc Borja i Moll 22; www.hidropolis.com
  • Spa-Center Aquamar in der Carrer Fray Luis de Leon 5, Nähe Passeig Mallorca; www.aquamarcenter.com

Auch in ihnen kann man für eine Pauschalgebühr zwanglos mehrere Stunden
oder den ganzen Tag verbringen. Für Anwendungen, Massagen etc. und Verzehr zahlt man natürlich extra.

U.a. folgende Hotels werben mit Spa und Wellness:

Dorint, Camp de Mar;   Melia de Mar, Illetes;   Pula Suites, Son Servera;   Castillo Son Vida, Palma;   Serrano Palace, Cala Rajada;   Port Adriano, Cala Rajada;  Tryp, Palma;   Ca’n Moragues, Arta;   S’Entrador Playa, Cala Rajada;   Sa Bassa Rotja, Porreres;    Lindner, Illetes;    Puro, Palma;    Los Naranjos, Palma;    Jardin del Sol, Santa Ponsa;    Parc Natural, Platja de Muro,    Hilton Sa Torre, Bahia Grande, Finca Es Ratxo bei Puigpunyent;    Grupotel Playa de Palma Spa & Resort, Son Caulelles in Marratxi;    Gran Vista in Can Picafort.

Peter Neumann

Hier können Sie einige Wellness-Hotels auf Mallorca buchen:

Lesen Sie mehr über Wellness auf Mallorca:

Wellnessbewegung in Deutschland >>

Historische Wurzeln von Spas und Wellness >>

Spas und Wellnesshotels auf Mallorca >>

Day-Spas in Palma >>