Suche innerhalb von reisebuch.de

Pilates – effektives Training für den gesamten Körper

Sharon Stone, Richard Gere und Madonna haben eines gemeinsam – dasselbe Training; und nicht nur sie halten ihren Körper fit, straff und beweglich mit diesem von Joseph Pilates entwickelten Fitness-Programm, das heute auf sechs Prinzipien beruht.

Es war ein Deutscher, der die Grundlagen für ein neues Körpergefühl zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelt hat: Joseph Pilates hieß der Gründer der besonderen Gymnastik, die östliche und westliche Gymnastiktechniken sowie Körper, Geist und Seele in Einklang bringt. So trägt dieses ganzheitliche Körpertraining zu einer gesunden und vor allem korrekten Haltung bei: Dazu werden mithilfe von Kraft- und Dehnübungen in erster Linie die kleinen, tief liegenden Muskelpartien trainiert. Außerdem spielt dabei die bewusste Atmung eine große Rolle. Die wichtigsten Prinzipien sind zudem Zentrierung, Konzentration, Kontrolle, Präzision und Bewegungsfluss.

Zentrierung: Der Fokus der einzelnen Übungen wird auf das Training des sogenannten „Powerhouse“ gelegt – so nennt man die Kernmuskeln im Bereich der unteren Gesäß-, Rücken-, Beckenboden- und Bauchmuskulatur. Wesentlich dabei ist die Anspannung der Körpermitte, die Kräftigung der tiefen Rückenmuskulatur sowie des Beckenbodens.

Konzentration: Mithilfe des „Powerhouses“ wird eine stabile Basis für die kontrollierte Ausführung aller Übungen ermöglicht – so können Fehler vermieden und ein maximaler Erfolg erzielt werden.

Kontrolle und Präzision: Alle Übungen bei Pilates werden so unter der vollständigen Beherrschung der Muskeln exakt ausgeführt und visualisiert.

Bewegungsfluss: Pilates passiert dabei sozusagen in einem Bewegungsfluss – die Übungen selbst wie auch die Übergänge zwischen den einzelnen Übungen sind fließend und elegant, dies stellt hohe Anforderungen an die Koordination.

Wer regelmäßig Pilates trainiert, kann sich über eine Verbesserung seiner Kondition, Bewegungskoordination und eine stärkere Muskulatur freuen. Außerdem wird der Körper gestrafft und die Körperwahrnehmung maßgeblich erhöht. Vor allem für Personen, die Probleme mit ihren Gelenken oder Bandscheiben haben, ist diese sanfte Trainingsmethode ideal – schließlich waren Tänzer und Schauspieler, die berufsbedingte Probleme mit dem Rücken hatten, die ursprüngliche Zielgruppe von Joseph Pilates, der außerdem sagte: „Nach zehn Stunden fühlen Sie sich besser, nach zwanzig Stunden sehen Sie besser aus und nach dreißig Stunden haben Sie einen neuen Körper!“ So eignet sich Pilates ideal für Sportler, Untrainierte und sogar Sportmuffel jeden Alters, die etwas für ihre Figur, Ausstrahlung und Gesundheit tun möchten.

Quelle:

www.i-feelgood.net/fitness/pilates/einfuehrung.php

www.pilates.at/WAS_ist_Pilates_Hauptmenue/Texte_Was_ist_Pilates/Wissenschaft/

www.senioren-50plus.info