Suche innerhalb von reisebuch.de

Turismo Rural - Agrotourismus auf Mallorca



Turismo Rural Mallorca Weinberg
Ein Weinberg auf Mallorca

Individualisten und Trendsetter zieht es auf Mallorca – statt in Hotels der großen Ferienorte an den Küsten – zunehmend in Fincas und alte Stadthäuser, die zu kleinen, oft idyllisch gelegenen Individualhotels umgebaut wurden. In den letzten 20 Jahren schossen diese »wie Pilze« aus dem Boden.

Daran war zunächst die Europäische Union nicht ganz unschuldig. Brüssel förderte vor allem in den 1990er Jahre die Umstellung unrentabler landwirtschaftlicher Betriebe auf touristischen Einkommenserwerb durch Kreditgewährung und Zinssubventionen: Denn wenn hektarweise Oliven- und Orangenbäume und andere Zweige der Landwirtschaft nicht mehr genug abwerfen, um eine Familie zu ernähren, könnte vielleicht das alte, romantisch felsgemauerte Gehöft nach einem entsprechenden Umbau gerade das bieten, was manche Urlauber suchen.

Viele Wegweiser auf dem Lande tragen heute daher den Hinweis Turismo Rurál und Agroturismo. Beide Begriffe können mit »Ländlicher Tourismus« übersetzt werden, aber in Spanien unterscheidet die Tourismusbehörde Häuser mit Hotelcharakter, die in die Sternchenkategorien eingeordnet werden (Turismo Rurál, wobei »ländlich« ein weitgefasster Begriff ist; auch einige Kleinstadthotels dürfen sich als »hoteles rurales« bezeichnen), und andere, die sich den dafür geltenden Kriterien entziehen (Agroturismo), weil es z.B. an bestimmten Service-Einrichtungen fehlt.

Die Abstufungen beim Grad der Bewirtschaftung sind zahlreich, die meisten Fincas sind aus Gästesicht faktisch Hotels. Eines haben Fincas, Casales (wörtlich: »Häuser«), Granjas und Predios gemein (letztere beiden: »Gutshöfe« und »Landsitze«): Für den Tourismus umgestaltet sind sie alle nicht ganz billig (etwa ab €100 fürs Doppelzimmer mit Frühstück und mehrheitlich weit darüber). Bei richtiger Wahl sind viele das Geld durchaus wert, jedoch eine Reihe von ihnen auch nicht.

Wichtig zu wissen ist, dass alle Bezeichnungen – »Hotel Rurál« »Casa/Apartamento Rural«, »Agro turismo« und »Turismo de Interior«– an die Mitgliedschaft im Verband Associación Balear de Agroturismos i Turismo de Interior Balear gekoppelt sind, die Beiträge kostet. Manche Eigentümer von Finca- oder Stadthotels verzichten daher darauf. Die Realität zeigt, dass ein gutes Preis-Leistungsverhältnis nicht von der Verbandsmitgliedschaft abhängt. Es gibt durch aus weniger »umwerfende« Verbandshäuser einerseits und andererseits tolle Fincas und Landhotels, die kein offizielles Siegel tragen.



Turismo Rural Mallorca
Turismo Rural

Wichtig zu wissen ist, dass beide Bezeichnungen – »Hotel Rurál« und »Agroturismo« – an die Mitgliedschaft im Verband Associació Agroturisme Balear gekoppelt sind, die nicht zu knappe Beiträge kostet. Viele Eigentümer von Finca- oder Stadthotels verzichten daher darauf. Die Realität zeigt, dass ein gutes Preis-Leistungsverhältnis nicht von der Verbandsmitgliedschaft abhängt. Es gibt durchaus wemiger »umwerfende« Agroturismo- Häuser einerseits und andererseits tolle Fincas und Landhotels, die nicht das Agrosiegel tragen.

Nächste Seite >>