Suche innerhalb von reisebuch.de

Individuelle Hotelbuchung auf Mallorca


Die – in Zeiten des Internet allerdings abnehmende – Mehrheit der Urlauber bucht Mallorca als Pauschalarrangement, d.h., Flug, Unterkunft und Mahlzeiten vom Nur-Frühstück bis zur Vollpension oder »all inclusive. Das ist bequem und erprobt in der Abwicklung, dazu oft preisgünstiger als die getrennte Buchung von Flug und Unterkunft in Eigeninitiative, indessen durchaus nicht immer. Außerdem gibt es positive Aspekte der individuellen Buchung, die manch einem zusätzliche Mühe wert ist.

Tatsächlich sind Hotelauswahl mit Verfügbarkeitsabfrage, Reservierung und koordinierte separate Flugbuchung im »Individualverfahren« vergleichsweise aufwendig. Auch die Anfahrt vom Airport Palma zur Unterkunft muß man dann selbst arrangieren.

Vorgehen der Hotelbuchung

Einen Großteil der von Veranstaltern angebotenen Quartiere lassen sich auch individuell ohne Flug buchen, wobei das bei vielen Veranstaltern sogar alternativ möglich ist.

Hotelportale

Ebenso und nicht zuletzt für Vergleichszwecke eignen sich auch für Mallorca die bekannten Hotelbuchungsportale im Internet wie booking.com oder andere. Erstaunlicherweise ist dort manches Haus zu günstigeren Tarifen zu buchen als bei Direktkontakt, aber auch der umgekehrte Fall ist häufig.

Individualsuche

Wer die Vermittler auslassen möchte und sich an die Empfehlungen dieses Buches im separaten Beileger hält, spart sich die Mühe des Selbsteintippens fremdsprachlicher Adressen bei Nutzung der Verlagsswebsite www.reisebuch.de/mallorca. Die im Beileger aufgeführten www-Adressen sind dort gelistet und verlinkt. Per Doppelklick lassen sie sich von dort aus aufrufen.

Reservierung

Reservierungen per Telefon ins Ausland sind eine unsichere Angelegenheit und selbst für Geübte sprachlich oft mühsam. Ein auch 2016 noch (!) üblicher Weg ist das Fax (durchaus auf Deutsch geschrieben), mit dem sich fast alle Quartiere erreichen lassen.

Internet & Email

Email-Anfragen und -Reservierungen sind mittlerweile aber die erste Wahl; sie verdrängen zunehmend Telefon und Fax, zumal mittlerweile selbst kleinere Häuser – vor allem im gehobenen Segment – eigene Internetauftritte und Buchungsmasken haben.

Vorteile der individuellen Hotelbuchung

Eine vom Flugticket getrennte Hotelbuchung vom Heimatland aus sollte immer ins Auge fassen, wer die damit verbundenen Vorteile als wesentlich empfindet, als da sind:

• Unterkommen in einem bestimmten Hotel, das im Pauschalangebot nicht zu finden ist oder nur mit unerwünschter Verpflegungsregelung. Individuell lässt sich – zumindest außerhalb der Hochsaison – fast jedes Hotel auch nur mit Frühstück oder sogar ganz ohne Mahlzeiten buchen

• hohe Flexibilität bei der Anzahl der Urlaubstage und variable Abkürzung/ Verlängerung je nach Wetter und Laune.

• An- und Abflug an selbst bestimmten Wochentagen, vor allem Auswahl der Flugzeit an größeren Airports mit höherer täglicher Frequenz der Abflüge nach Mallorca.

Buchung nach Ankunft

Die letzten beiden Punkte gelten natürlich auch bei separater Flugbuchung, wenn man die endgültige Hotelwahl und -buchung erst nach persönlicher Begutachtung auf der Insel vornimmt oder zunächst nur 1-3 Nächte reserviert und dann weitersieht. Die Methode ist zwar etwas unkomfortabel, hat aber den Vorzug der optimal auf die eigenen Vorstellungen zugeschnittenen Lösung. Nur zwischen Anfang Juni und Ende September ist solches Vorgehen ein bisschen riskant, ansonsten für die meisten Unterkünfte unproblematisch (diese Aussage gilt zumindest 2009 und voraussichtlich auch für 2010). Denn im allgemeinen gibt es mit Ausnahme der Weihnachts-, Neujahrs- und Ostertage und ganz besonderer lokaler Ereignisse von Oktober bis Ende Mai immer und überall noch freie Zimmer in allen Kategorien (im Winter natürlich nur, soweit die Häuser nicht schließen).

Kostenvergleich individuelles Vorgehen/Pauschalbuchung

Bei einem Vergleich von Pauschalangeboten und der summierten Kosten aus separat gebuchtem Flug und Quartier(en) ergeben sich finanzielle Vorteile zugunsten eines individuellen Vorgehens vor allem bei intensiver Internetrecherche. Dabei stößt man häufig auf erstaunlich günstige Pauschalangebote unter den »regulären« Veranstalterpreisen, deren »Haken« normalerweise nur die Reisedaten sind (kurzfristig oder nur schwach gebuchte Häuser und/oder Perioden). Wer zeitlich flexibel ist, sollte sich diese Chance nicht entgehen lassen. Neben den Urlaubskostenrechnungen für Pauschalurlaub finden sich auf den letzten Seiten im Beileger auch Beispiele für Ferien mit individueller Hotelbuchung (ohne Sonderangebote/»Schnäppchen«). Unberücksichtigt bleibt bei derartigen Vergleichen der Wert der Bequemlichkeit bzw. der Nachteil der Unbequemlichkeit bei verschiedenen Vorgehensweisen.