Suche innerhalb von reisebuch.de

Sóller-Tunnel Maut: Kostenfrei ab dem 28.12.2017!

Kategorie: Mallorca News ǀ

Zwei Jahrzehnte lang durften Autofahrer für die Sóllertunnel-Passage eine hohe Maut von zuletzt ca. 5€ pro Durchfahrt zahlen. Und die Preisschraube sollte sich munter weiter bis mindestens 2022 drehen, dann allerdings nach Ablauf des Vertrages mit dem Konzessionär Globalvia sollte die Gebühr gänzlich wegfallen. Nach einigem mallorcatypischen Hin und Her wurde am Donnerstag, den 28.12.2017 die Maut abgeschafft: Das bedeutet freie Fahrt durch den Tunnel nach Sóller bzw. Palma. Dieser dürfte sich bald zu einem neuen Nadelöhr entwickeln.

Die Zeiten der teuren Tunnel-Maut gehören nun endlich der Vergangenheit an! (c) J. Fock/reisebuch.de

Im Jahre 1997 wurde der „Sóller-Tunnel" eröffnet, der die Fahrzeit von Palma in die Berggemeinde um mehr als zwanzig Minuten verkürzt und die Strecke für Autofahrer natürlich auch komfortabler macht.

Allerdings zählt er nach einer Untersuchung des ADAC aufgrund fehlender Sicherheitsvorkehrungen mittlerweile zu den gefährlichsten seiner Art in Europa, auch wenn in letzter Zeit etwas nachgebessert wurde. Besonders ärgerlich war dabei die Tatsache, dass hier im Gegensatz zum Land der tausend Tunnel, der Schweiz, nach Raubritterart schmerzhafter Wegezoll erhoben wurde.

Bis zum Jahr 2022 sollten alle, die den Tunnel passieren, ständig steigende (an die Inflationsrate gekoppelte!) Mautgebühren an die Konzessionsfirma Globalvia zahlen.

Für PKW-Fahrer betrug der Zoll zuletzt satte 4,95. Einwohner der Großgemeinde Sóller zahlten ca. 1,30€. Motorradfahrer wurden mit 2€ zur Kasse gebeten (siehe Schild auf den Bild oben).

Wer wollte (und will), kann sich immer noch die die elf Kilometer lange Passstraße mit 60 Kurven und 400 Höhenmetern hinauf- und wieder hinunterwinden. Anschließend stieg allerdings vermutlich die Bereitschaft, selbst deutlich mehr als 5€ Mautgebühren für die Tunnelpassage zu bezahlen, wenn auch zähneknirschend.

Doch damit sollte schon im Herbst 2017 endlich Schluss sein. Auf massiven öffentlichen Druck hin hatte sich der Mallorca Inselrat entschlossen, die Konzession der Betreiberfirma durch eine Entschädigungszahlung vorzeitig auslaufen zu lassen. Das bedeutete, dass vom 1. September 2017 an alle Verkehrsteilnehmer keine Mautgebühren für den Sóllertunnel mehr hätten bezahlen müssen. Daraus wurde aber vorerst nichts, weil Globalvia erfolgreich vor dem Verwaltungsgericht in Palma gegen diesen Beschluss geklagt hatte.

Vermutlich musste die Balearenregierung die Entschädigungszahlung deutlich anheben, damit Globalvia dem vorzeitigen MAUT-Ende am 28.12.2017 zustimmte.

Kritiker der Mautaufhebung befürchten nun, dass damit zu rechnen sei, dass der Verkehr nach und von Sóller dadurch spürbar zunehmen und der Tunnel zu einem Nadelöhr werden könnte.