Suche innerhalb von reisebuch.de

"Die Nacht aus dem Meer ist eine Padaukblüte" von Zaw Zaw Aung

<<< Vorherige Seite

Obwohl ich weiß, dass ich dem Morgen erst begegne, wenn der Himmel hell wird, suche und lese ich in einem Teil der Nacht ein Gedicht. Der leise Atem Mi Mi Was ist erfüllt von Mitleid wie ein falsch zusammengesetzter Reim. Der Gedanke, die übermäßige Länge der Nacht mit Hoffnung zu bändigen, sollte nicht vergebens sein. Das Mondlicht hat sich in einer angerosteten Kondensmilchbüchse verborgen. Die frische Brise, die die Erschöpfung vertreibt, ist zwischen die Steine, die Algen unter dem Meeresspiegel gegangen.

Ich habe Sehnsucht, Sehnsucht. Mein ganzer Kopf ist wund, weil ich immer wieder Worte herausgequetscht habe; und ich habe keinen Ort gefunden, um meinen Kummer sicher zu verwahren. Am Strand von Maungmakan blüht der Padauk nicht; die Blüten sind abgefallen. Am Strand von Maungmakan blüht der Padauk nicht, und doch blüht er am Strand von Maungmakan. Mi Wa istein Zweig Padauk-Blüten. Dieser Zweig Padauk-Blüten hat ein Paar dünne Riemchensandaletten an. Am Strand von Maungmakan genießt Mi Wa sorgenfrei den Schlaf. Ich gehe in die Nacht. Wenn du mitkommst, steh doch auf, Mi Wa …

 

<<< Zum Anfang der Geschichte