Suche innerhalb von reisebuch.de

Öffentliche Verkehrsmittel auf Mallorca

Wer auf Mallorca in Ortslage wohnt, benötigt nicht unbedingt ein Auto. Das Busnetz ist relativ gut ausgebaut, dazu gibt es die Bahnlinien von Palma nach Soller und nach Inca und von dort weiter bis Sa Pobla und über Sineu nach Manacor (eventuell eines Tages verlängert bis nach Artá) sowie die U-Bahn in Palma.

Die Tickets sind in allen Fällen trotz mehrfacher Preiserhöhungen in den letzten Jahren nach unseren Begriffen immer noch preiswert. Auch Taxifahren ist meist etwas günstiger als in Deutschland.
Weitere Informationen dazu hier!

Taxi

Die Taxitarife auf Mallorca werden – wie bei uns – zentral und verbindlich festgelegt. Von und zum Flughafen und zur Fährstation werden Zuschläge berechnet; außerdem zählt jeder Koffer extra.

Die Mitnahme von Blindenhunden, Rollstühlen und Kinderwagen sowie die Ausstellung von Quittungen oder Rechnungen sind den Taxifahrern zwingend vorgeschrieben und kostenlos. Der Taxi-Fahrgast hat ein Recht auf freie Streckenwahl, eine funktionierende Klimaanlage im Sommer und ein sauberes Fahrzeug.

Das Taxameter muss zu Beginn einer Taxifahrt eingeschaltet sein, es sei denn, es wurde ein Pauschalpreis für eine Überlandfahrt bzw. zu häufig nachgefragten Fernzielen vereinbart. Deren Kosten sind an größeren Taxiständen Tafeln zu entnehmen. Eine Fahrt vom Flughafen nach Cala Rajada kostet ca. €100, nach Andratx ca. €50.

Eventuelle Reklamationen kann man in ein Beschwerdebuch (Libro de reclamación) schreiben, das in jedem Taxi vorhanden sein muss. Ohnedem erwartet der Taxifahrer wie in Deutschland ein Trinkgeld von 5-10% des Fahrpreises.

Busverkehr

Die Flotte der beiden großen Anbieter TIB (Transport de Illes Balears für Inselweite Strecken) sowie EMT (Empresa Municipal de Transports für den Stadtverkehr in Palma) verfügt über moderne, ausnahmslos klimatisierte Busse.

Der Busbahnhof in Palma wurde kürzlich unter den Park neben die Schienen der Inca-Bahn verlegt (identischer Eingang für Eisenbahn, Metro zur Universität und Fernbusse an der Plaça Espanya). Dieser unterirdische Bahnhof für alle öffentlichen Verkehrsmittel heißt im offiziellen Sprachgebrauch jetzt Estació Intermodal. Auf der Bahnsteig- bzw. Busebene steht ein aktuell gehaltener Infokasten mit allen Routen, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln bedient werden.

Busse nach Playa de Palma/S`Arenal und in den Südwesten, also Illetes/Palma Nova/Magaluf/Santa Ponça/ Peguera/Camp de Mar/Andratx/Sant Elm stoppen überirdisch an Haltestellen an der Plaça Espanya vorm Eingang in den intermodalen Bahnhof und gegenüber.

Die gelb-roten Überlandbusse der TIB, aber auch private Unternehmen verbinden Palma mit dem Rest der Insel. Das Streckennetz ist traditionell zentralistisch auf die Hauptstadt ausgerichtet mit hohen Frequenzen auf diesen Routen. Querverbindungen sind weniger gut abgedeckt. Die Tarife sind moderat. Eine Fahrt von Palma nach Andratx (ca. 20 km) kostet zur Zeit knapp €4, nach Cala Rajada (ca. 70 km) knapp €10.
Alle Informationen zu den öffentlichen Verkehrsmitteln Mallorcas findet man auf dem sehr übersichtlichen Portal des Consorci Transports Mallorca (CTM):
www.consorcidetransports.org/de/web/ctm.

Über alle Buslinien im Stadt- und Vorortverkehr von Palma informiert EMT umfassend unter www.emtpalma.es; dort die deutsche Version anklicken. Die einfache Fahrt innerhalb Palmas kostet €1,25; übertragbare Zehnerkarten zu €8. Residenten fahren mit der Bürgerkarte (Tarjeta ciudadana) noch preiswerter.

Bürgerkarte (Tarjeta ciudadana)

Die Bürgerkarte (Tarjeta ciudadana) mit Chip der Stadt Palma erlaubt die bargeldlose Zahlung von Busfahrten innerhalb Palmas. Mit den auf ihr gespeicherten Daten berechnet und belastet die Karte den jeweiligen individuell rabattierten Ticketpreis.

Der Erwerb einer solchen Karte ist kostenfrei und steht grundsätzlich jedem Bürger Mallorcas (inkl. ausländischen Residenten) offen, unabhängig davon, ob er seinen Wohnsitz in Palma hat oder nicht. Die Ausgabe der Bürgerkarte erfolgt durch die jeweiligen Stadt- bzw. Gemeindeverwaltungen. in Palma selbst kann die Karte in verschiedenen Dienststellen beantragt werden (siehe Liste).

Das erforderliche Guthaben kann in zahlreichen Schreibwaren- und sonstigen Geschäften aufgeladen werden. Ein Verzeichnis lässt sich von der Dokumentenseite der EMT herunterladen. Außerdem stehen an den wichtigsten Bushaltestellen Palmas Automaten zum Aufladen der Karten.

Liste der Dienststellen, in denen die Bürgerkarte beantragt werden kann:

  • EMT-Palma; Carrer Josep Anselm Clavé 5, Tel: 971 214444
  • UIAP 0; Plaça santa eulàlia 9 (Cort), Tel: 971 225900
  • UIAP 3; Diego Zaforteza 7-A. (S’Arenal), Tel: 971 491553
  • UIAP 5; Cardenal Rossell 96 (Coll d’en Rabassa), Tel: 971 265522
  • UIAP 6; Avda del Cid 8 (Son Ferriol), Tel: 971 426209

nächste Seite >>>