Suche innerhalb von reisebuch.de

Bernhard Irlinger, Wanderungen für Langschläfer auf Mallorca

Kategorie: Reisebücher des Monats ǀ

Aus der Reihe der „Wanderungen für Langschläfer“ des J.Berg- bzw. Bruckmann Verlags ist die überarbeitete Neuauflage für die Ferieninsel Mallorca erschienen. Die Buchbeschreibung enthält den Zusatz: „Falls Sie Mallorca mit Kindern entdecken möchten: Die Touren eignen sich für Familien.“ Das alles klingt gut und einladend, aber vielleicht zu gut, um (in jedem Fall) wahr zu sein?

Vielleicht sollte man doch lieber etwas früher aufstehen, um auf Mallorca zu wandern?

Abgesehen von dem für die Mitnahme auf Wandertouren unglücklichen Format von 16,5 x 23,5 cm (passt in keine Jackentasche) wirkt der schmale Band auf den ersten Blick attraktiv und motiviert vielleicht auch weniger sportliche Besucher, sich die abwechslungsreiche Naturlandschaft Mallorcas einmal in kleinen Etappen zu Fuß zu erschließen. Die rudimentäre Übersichtskarte in der Umschlagklappe am Anfang des Buches gibt dafür erste Anhaltspunkte. So kann man sehen, dass die Wanderungen vor allem in küstennahen Bereichen rund um die Insel ausgesucht wurden – mit klarem und nachvollziehbarem Schwerpunkt in der Serra Tramuntana, dem in jeder Beziehung herausragenden Gebirge im (Nord-)westen Mallorcas.

Die Auswahl umfasst viele „Klassiker“ unter den Wandertouren, aber auch einige originelle, weniger bekannte Vorschläge für ausgedehnte Spaziergänge. Die 30 Kapitel sind alle einheitlich gegliedert, sie enthalten zunächst in einer farblich abgesetzten Vorschau am Seitenrand die wesentlichen Informationen in kurzen Sätzen, mit Zahlenangaben und klar verständlichen Ikons. Der Haupttext gibt eine mehr oder weniger detaillierte Beschreibung des Streckenverlaufs und bietet darüber hinaus z.B. auch in extra Themenkästen weitere Hintergrundinformationen, die den Besucher auf dieser Wanderung speziell interessieren könnten. Die zahlreichen Farbfotos weisen meist eher einen illustrierenden als einen informativen Charakter auf. Sie vermitteln das jeweilige Ambiente, haben in der Regel aber keine aufklärerische Funktion über die Besonderheiten des Weges.

Ohne eine zusätzliche gute Wanderkarte (Maßstabe 1:20.000 bis maximal 1:30.000!) sollte man sich deshalb nicht auf den Weg machen, denn es können im Gelände bei der Streckenführung gelegentlich Unsicherheiten auftauchen, die sich auch anhand der kleinen Kartenskizzen im Buch (falls man es denn griffbereit dabei hat) nicht eindeutig klären lassen.

Problematisch ist es darüber hinaus generell, anhand des verlockenden Titels zu suggerieren, dass man sich auf einer Insel mit ausgeprägtem Mittelmeerklima nach spätem Frühstück, also über die Mittagszeit, auf eine Wanderung durch eine oft der Sonneneinstrahlung schonungslos ausgesetzte Landschaft begeben sollte. Während nahezu ganz Spanien sich der traditionellen Siesta hingibt, kraxelt der gut ausgeschlafene, fitnessorientierte Mitteleuropäer mit vollem Magen durch Mallorcas Bergwelt…? Besser nicht! Selbst in den Monaten April bis Juni und September bis Ende Oktober sollte man derartige körperliche Anstrengungen über die lange Mittagszeit meiden. Die Siesta endet aus gutem Grund meist erst gegen 17.00 Uhr, und danach wird es außerhalb des Hochsommers recht schnell dunkel.

Ein weiterer Punkt, der an dieser Stelle etwas kritisch hervorgehoben werden muss, ist die Zuordnung der Tourenvorschläge in dem Wanderführer zu den Kategorien „leicht“, „mittelschwierig“ und „schwierig“. Prinzipiell sind alle unter „schwierig“ gelisteten Touren nur für erfahrene Wanderer mit überdurchschnittlicher Kondition und ohne irgendwelche „körperliche Einschränkungen“ zu empfehlen. Doch selbst einige der unter „leicht“ klassifizierten (kurzen) Strecken können auf Grund von steilen Anstiegen für untrainierte Urlauber anspruchsvolle Herausforderungen darstellen. Darüber sollte man sich im Vorwege im Klaren sein - auch, was den oben zitierten ggf. problematischen Hinweis auf die „Familienfreundlichkeit“ der Touren anbelangt!

Insgesamt gesehen, unter Berücksichtigung der o.g. Einschränkungen, bietet dieses kleine Wanderbuch aber für wanderfreudige, fitte Besucher der Ferieninsel in der Vor- und Nachsaison genügend lohnende Vorschläge für einen gemäßigten Aktivurlaub in der schönen Naturlandschaft Mallorcas.

Bernhard Irlinger, Wanderungen für Langschläfer auf Mallorca, 128 Seiten, ca. 130 Abbildungen, Format 16,5 x 23,5 cm, Klappenbroschur mit Fadenheftung, J.Berg Verlag; Auflage April 2017, 15€.