Suche innerhalb von reisebuch.de

Ferienwohnungen und Camping auf Formentera

Die offizielle Genehmigung zur Ferienvermietung von Wohnungen in Privatbesitz ist an derart weitreichende Bedingungen geknüpft, dass man fast von einem Verbot sprechen kann. Zu den Auflagen gehört u.a., dass die Wohnung oder das Haus mit Heizung, Klimaanlage, mindestens zwei Bädern und Telefon ausgestattet ist. In der Küche müssen Kühlschrank, Mikrowelle und Spülmaschine vorhanden sein. Außerdem muss der Vermieter eine extrem hohe Kaution hinterlegen. Nur wenige Haus- oder Wohnungsbesitzer auf Formentera sehen sich in der Lage, all diese Voraussetzungen zu erfüllen.

Zwar lässt das spanische Mietrecht durchaus kurzfristige Verträge zu, doch darf die Vermietung nicht gewerbsmäßig erfolgen. Das heißt, selbst wenn die Einnahmen ordnungsgemäß versteuert werden, darf die Vermarktung ohne offizielle Genehmigung auf keinen Fall über einen Reisevermittler oder über eine Internetseite erfolgen. Auch wer seinen Gästen außer der Übernachtung noch andere Leistungen bietet – dazu gehört zum Beispiel die Vermietung eines Autos –, verstößt gegen die Verordnungen des Tourismusministeriums. Dennoch – so schätzt man – gibt es auf den Balearen über 100.000 nicht offiziell gemeldete Betten. Nicht ganz wenige davon stehen auch auf Formentera. Aber die findet man nicht im Internet oder in Anzeigen, sondern nur durch persönliches Nachfragen.

Wer ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung auf Formentera mieten möchte und keine private Beziehung hat, kann sich an den Düsseldorfer Formentera-Spezialisten Reinhardt Touristik wenden, der eine ganze Reihe der offiziell genehmigten Quartiere aller Preisklassen im Programm hat und den passenden Flug gleich mitreserviert:

Tel. 0211 320167, www.reinhardt-touristik.de.

 

Camping auf Formentera

 

Schon am Fährhafen steht ein auffälliges Schild, das allen Ankömmlingen mitteilt, dass es auf Formentera keinen Campingplatz gibt. Wildes Zelten, aber auch das Übernachten in den Wäldern und Dünen ist verboten. Die Polizei achtet darauf, dass dieses Verbot auch eingehalten wird.