Suche innerhalb von reisebuch.de

Mexikanische Alambres "tradicional"

Kategorie: Rezepte ǀ

Alambres sind ein Klassiker in der mexikanischen Küche und werden in jeder Taqueria (mex. Schnellrestaurant) angeboten.

Tortillas sind aus der mexikanischen Küche nicht wegzudenken © Martin Diaz-pixabay.com

400 g gutes, flach geklopftes Fleisch (Pute, Rind, Schwein, egal)
1–2 Zitronen (besser Limetten)
1–2 Paprika (lieber zu viel als zu wenig)
1 große Zwiebel
(Knoblauch, wer’s mag)
200 g geriebenen Käse (mild)
Öl
Maggi
8 Weizentortillas
1. Fleisch in Streifen schneiden und kurz in Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer marinieren.
2. Ofen auf ca. 200 Grad vorheizen.
3. Paprika und Zwiebel klein schneiden, kurz in einer Pfanne anbraten, herausnehmen und auf die Seite stellen.
3. Weizentortillas mit Wasser befeuchten und übereinandergestapelt in Alufolie verpackt ca. 10–15 Minuten im Ofen lassen (Rost/Blech mittlere Schiene).
4. In derselben Pfanne wie zuvor nun das Fleisch kurz und scharf anbraten, auf eine niedrige Stufe zurückschalten und Pfanne samt Inhalt stehen lassen.
5. Zwiebel und Paprika in die Pfanne geben, einen ordentlichen Spritzer Maggi dazu und alles vermengen und abschmecken.
6. Käse über Fleisch und Gemüse streuen und am besten alles direkt in der Pfanne am Tisch servieren. 
7. Tortillas aus dem Ofen nehmen, in der Alufolie lassen und mit einem sauberen Geschirrtuch umwickeln. Im Brotkorb servieren.
8. Tortillas mit Fleisch etc. füllen, falten und loslegen.
Richtig gut dazu passen außerdem noch Tomatenwürfel, grüner Salat, Joghurt, scharfe Soßen usw.

 

Rezept aus dem Buch: Pfurtscheller/Ihnenfeldt (Hrsg.), Alle Iren haben rote Haare - Länderklischees und die Wirklichkeit *


Dieses Buch enthält für jedes der 24 ausgewählten Länder ein Kapitel über dessen traditionelle Gerichte sowie ein bis zwei einfache Rezepte zum Nachkochen..