Suche innerhalb von reisebuch.de

Spanische Paella

Kategorie: Rezepte ǀ

Das bekannteste spanische Nationalgericht ist die Paella, obwohl sie eigentlich ein traditionelles Gericht aus der Gegend um Valencia ist. Mit „Paella“ war ursprünglich nur die große, runde, flache Pfanne gemeint, in der sie zubereitet wird.

Der Safran verleiht der Paella die kräftige Farbe. © Herminiato-oixabay.com

300 g Miesmuscheln
100 Venusmuscheln
300 g Tintenfisch
6 Hummerkrabbenschwänze
4 zerteilte Hähnchenkeulen
200 g gewürfeltes Schweinefleisch
200 g zerteilte Kaninchenvorderbeine
2 Tassen Olivenöl
1 Zwiebel
1 rote Paprika
1 kleine Stange Lauch
4 Knoblauchzehen
1 kleine mittelscharfe Chilischote
1 kleine Dose grüne Erbsen
200 g Paella-Reis
ca. 300 ml Fleisch- oder Geflügelbrühe
2-3 Fäden Safran
glatte Petersilie
Salz und Pfeffer
1 Zitrone
Mit einer Bürste die Muscheln unter fließendem Wasser waschen und die Bärte abschneiden, breits geöffnete Muscheln nicht verwenden, die Hummerkrabbenschwänze abspülen. Den Tintenfisch säubern.
Die Hähnchenkeulen, die Kaninchenteile und das Schweinefleisch mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und in Olivenöl anbraten und warmhalten.
Im verbliebenen Öl die Hummerkrabbenschwänze und den in Ringe geschnittenen Tintenfisch kurz anbraten, herausnehmen und zu den Fleischteilen geben.
Danach die feingehackte Zwiebel und die Knoblauchzehen im verbliebenen Öl glasig dünsten. Die in Streifen geschnittene Paprika, den in feine Ringe geschnittenen Lauch dazugeben und dünsten.
Nun die Muscheln dazugeben und zugedeckt mitdünsten bis sich alle Muscheln geöffnet haben. Noch geschlossene Muscheln wegwerfen. Die Muscheln aus den Schalen lösen, beiseite stellen und warmhalten.
In einer ausreichend großen Paella-Pfanne in wenig Olivenöl den Reis glasig andünsten und alle Fleischteile, die Hummerkrabbenschwänze, die Tintenfischringe und das Gemüse zum Reis geben.
Mit der Brühe auffüllen und mit Salz, Pfeffer, Safran und der Chilischote würzen, gut miteinander vermischen und im vorgeheizten Backofen oder zugedeckt auf dem Grill eine halbe Stunde garen. Kurz vor Ende der Garzeit die Erbsen dazugeben.
Die fertige Paella mit der gehackten Petersilie bestreuen, die geöffneten Muscheln dekorativ darauf verteilen und mit Zitronenspalten garnieren.
Dazu schmeckt ein trockener Rotwein auf Kellertemperatur oder ein eiskaltes spanisches Bier.
(Elke Menzel)

 

 

Rezept aus dem Buch: Elke Menzel, Kochbuch Mallorca genießen  *

Dieses Standardwerk der mallorquinischen Küche enthält bewährte Rezepte, die einer langen, kulinarischen Tradition der Insel entstammen. Elke Menzel, die seit über 25 Jahren auf der Insel lebt, würzt nicht nur mit Knoblauch, sondern auch mit viel Humor.