Scharf-sauer Geschnetzeltes – Pica-Pau

Kategorie: Rezepte ǀ

Die pikanten Fleischhäppchen werden nach Vogelart mit Holzspießchen aufgepickt. Von daher hat das Gericht seinen Namen, denn Pica-Pau heißt auf Deutsch "Specht".

Scharf-sauer Geschnetzeltes/Pica Páu © Catrin George - Reisebuch.de

750 g Schweinefilet in würfelgroße Stücke schneiden
in einer Mischung aus Zwiebelwürfel, Knoblauchscheiben, Weißwein marinieren
mit Salz, Paprikapulver, Kreuzkümmel und zerbröseltem Lorbeerblatt würzen
Mixed Pickles, saure Zwiebelchen oder Cornichons fein hacken
1 TL Senf

Die Fleischwürfel in Schweineschmalz scharf anbraten, bis sie gar sind, mit einem Schuss Weißwein löschen und den Senf einrühren, nochmals aufkochen lassen. Pickles unter das Fleisch mischen, mit Pfeffer aus der Mühle abrunden. Pica-Páu kommt auf einer Platte auf den Tisch, man bedient sich mit Zahnstocher und isst Oliven und Sauerteigbrot dazu.

 

Rezept aus dem Buch: Catrin George, Kochbuch Algarve genießen *

 

Die vor Ort gesammelten Rezepte zum Nachkochen und zahlreiche Restauranttipps dienen sowohl der Urlaubserinnerung, als auch der Vorfreude auf den nächsten Aufenthalt an der Algarve.