Suche innerhalb von reisebuch.de
Hotelfinca La Salada © by Hans-R. Grundmann - Reise-know-how - Verlag
Hotelfinca La Salada

Beispiele

Traditionshotels mit dem Flair von gestern gibt es auf Teneriffa kaum. Der einzige noch erhaltene Hotelbau aus dem 19. Jahrhundert, das Hotel Taoro in Puerto de la Cruz, beherbergte betuchte Engländer, war Kongresszentrum mit Kasino und soll wieder Hotel werden. Zwei alte Herrenhäuser, das Marquesa (in Puerto) und das Aguere (La Laguna) dienten schon Ende des 19. Jahrhunderts als Hotels. Darüberhinaus war das kanarische Gastgewerbe trotz des regen Handels mit Europa und Amerika kaum entwikkelt. Das Nobelhotel Mencey in Santa Cruz stammt von 1953.

Stadtpaläste

In den letzten Jahren wurden klassische Stadtpaläste zu feinen Hotels umgewandelt, so das San Roque und La Quinta Roja in Garachico, das Nivaria (nur Apartments) in La Laguna. Auch auf dem Lande kann man in einigen zu Landhotels umgebauten Haziendas stilvoll wohnen (El Patio bei Garachico, Finca Raya bei Güímar, La Salada bei Tejina, El Nogal bei Escalona). Außer El Patio und La Salada liegen aber alle weit ab vom Meer.