Suche innerhalb von reisebuch.de

Touristenzentren auf Teneriffa

Hotelpark Bahia Pricipe © by Hans-R. Grundmann -Reise-know-how - Verlag
Hotelpark Bahia Pricipe bei Los Cristianos/Las Américas

Über 90% aller Unterkünfte liegen in den drei städtischn Tourismus-Hochburgen: Badeleben vor der Tür – an einem der wenigen Naturstrände oder an einem prima künstlichen Sandstrand oder am der reizvollen Meerwasserpools – findet man

• im südlichen Ballungsraum im Bereich Los Christianos, Las Américas, Costa Adeje (etwa 140.000 Betten).

• im Westen in Puerto Santiago und Los Gigantes (25.000 Betten)

• im gewachsenen Puerto de la Cruz an der zentralen Nordküste (30.000 Betten).

Insgesamt gab es 2006 laut ofizieller Statistik inselweit in Hotels und Apartment-anlagen 185 000 Betten.



Charakteristik

Auch wenn Puerto de la Cruz, Los Cristianos und Puerto de Santiago einen alten Ortskern besitzen, handelt es sich im touristischen Umfeld doch um neu errichtete Hotel- und Touristenkomplexe samt Einkaufszentren etc. auf gedrängtem Raum.

Expansion

Diese Zentren expandieren ständig. Trotz kurzer Baustopps für Hotelanlagen Anfang des neuen Jahrhunderts und Krise 2008 drehen sich die Kräne allerorten weiter, um Baulücken zu schließen und schon genehmigte Anlagen zu vollenden. Und trotz wachsender Proteste führte die Bautätigkeit zu einem architektonischen und städteplanerischen Tohuwabohu. Bisweilen stehen an sich empfehlenswerte Häuser in unattraktivem Terrain oder kleine grüne Bungalow-Oasen in einem großstädtischen Umfeld.

Touristen als Bevölkerung

Vor allem ausländische Touristen in legerer Kleidung beherrschen das Straßencafé- und Promenaden-Bild. Um sie dreht sich alles. Die Strandartikel, die Speisekarten, die Supermarktauslagen, die Super-Sonder-Schnäppchen. Alltagsleben findet nicht statt. Die einheimische Bevölkerung fährt nach der Arbeit irgendwo anders auf der Insel nach Hause und kommt höchstens zum
Sonntagsausflug mit der ganzen Familie in die Touristenzentren.

Kleinere Touristenorte

In den wenigen kleineren Badeorten mit touristischen Quartieren (z.B. El Médano, Bajamar/Punta de Hidalgo) geht es zwar ruhiger zu, aber auch dort reduziert sich die Fischerdorf-Romantik auf ein paar am schwarzen Strand liegende bunte (Ruder-) Boote.

Hier lesen sie mehr zur Wahl des Urlaubsortes:

Teneriffa - Im Dorf und auf dem Land

Teneriffa - Städtisches Ambiente

Teneriffa - Urbanisationen