Suche innerhalb von reisebuch.de

Die passenden Zahlungsmittel für die Japan-Reise

Kategorie: Travel News ǀ

Immer mehr Reisende entdecken Japan als tolles Urlaubsziel für sich – das facettenreiche Land begeistert, fasziniert und lässt sich gut bereisen. Das macht nicht nur Spaß, sondern kostet natürlich auch Geld. Für einen Aufenthalt in Japan empfiehlt sich ein Mix aus verschiedenen Zahlungsmitteln.

Japan Reise

Eine Reise nach und durch Japan ist eine kostspielige Angelegenheit; (c) fotolia.de nicholashan

Japan ist anders – in vielerlei Hinsicht. Aber genau das ist es, was viele Menschen anzieht, um Land und Leute kennenzulernen, die besondere Kultur zu entdecken und einen besonderen Urlaub zu verbringen. Anders ist nicht nur der Lebensstil dort, auch die Währung: Mit dem Yen wird in Japan bezahlt, dieser ist unterteilt in Sen.

Was ist das beste Zahlungsmittel für den Japan-Urlaub? Möglichkeiten, um im Land der aufgehenden Sonne notwendige Zahlungen zu leisten, gibt es zur Genüge: Kredit- oder Bankomatkarte, Bargeld oder Reiseschecks. Im Idealfall setzt man auf mehrere Zahlungsmittel, außerdem verhindert eine Reserve, dass man bei Verlust, Diebstahl oder technischen Problemen/Defekten plötzlich „blank“ ist.

So sollte man stets ein kleines „Startkapital“ dabei haben, um etwa das Taxi nach der Ankunft oder einen Snack zu bezahlen – ohne abhängig von einem Bankomat oder der Akzeptanz von Kreditkarten zu sein. Übrigens sollten Bargeld und andere Zahlungsmittel immer getrennt voneinander aufbewahrt und lediglich kleinere Bargeldbeträge vor Ort mitgeführt werden.

Im Allgemeinen lässt sich in Japan problemlos Bargeld mit der Kreditkarte beziehen – die meisten Banken verlangen eine Gebühr für Barabhebungen in Japan. Auch Maestro-Karten können am Geldautomaten Einsatz finden – die jeweiligen Kosten werden durch die Bank in Japan bestimmt, üblicherweise entsprechen sie jenem Betrag, der auch in der Heimat bei einer Fremdbank fällig werden würde. Für die Bargeldmitnahme von zu Hause sind im Übrigen Euro oder US-Dollars empfehlenswert.

Generell sind Kreditkarten in Japan als bargeldloses Zahlungsmittel weit verbreitet und problemlos. Beim bargeldlosen Bezahlen mit einer Karte verlangt die Hausbank eine prozentuale Gebühr für den Fremdwährungseinsatz, welche normalerweise zwischen 1 % und 1,75% ausmacht. In manchen Fällen verrechnet das Hotel/Geschäft eine Sondergebühr für die Zahlung mit Kreditkarte – in einem solchen Fall ist es günstiger, Bargeld am Automaten zu beziehen und damit die Zahlung zu tätigen.