Suche innerhalb von reisebuch.de

Entspannt ohne Reisen — erholt im Alltag

Kategorie: Travel News ǀ

Nicht jeder hat die Möglichkeit, mehrmals pro Jahr ferne Orte aufzusuchen, dort neue Kulturen zu entdecken und zur mentalen Entspannung zu finden. Manchmal sind es berufliche Verpflichtungen, die es über Jahre hinweg sehr schwer machen, ausreichend Zeit für das Reisen zu finden. Ein anderes Mal sind finanzielle Engpässe dafür verantwortlich, dass sich das Vorhaben nicht wie gewünscht umsetzen lässt. Doch wie ist es trotzdem möglich, etwas Entspannung und Erholung in den Alltag zu integrieren?

 

Ein heimischer Whirlpool als Inbegriff von Entspannung; CC0 pixabay

Urlaub im Alltag

So manche Aktivität, die zum Beispiel mit einem Urlaub im Resort verbunden wäre, lässt sich auch in den Alltag zuhause integrieren. Das Schwimmen im Meer lässt sich an den Baggersee oder ins Freibad verlegen, was die Erfahrungen zumindest vergleichbar macht. Lässt sich der Wunsch vom großen Swimmingpool im Garten etwa aus Platzgründen nicht verwirklichen, so schafft ein Whirlpool Abhilfe. Bei aufblasbaren Produkten ist keine feste Installation notwendig, was den Whirlpool zu einem flexibel einsetzbaren Produkt macht. Weitere Informationen sind auf dieser Homepage zu finden.

Darüber hinaus muss für etwas Zeit gesorgt werden, in der es möglich ist, wie im Urlaub abzuschalten und die Gedanken von den alltäglichen Aufgaben zu lösen. Dies gelingt beim Entspannen im Pool noch besser, als beim Liegen auf der Couch. In Kombination mit heißen Sommertagen freute sich zuletzt etwa der Hersteller Bestway über volle Auftragsbücher. Dieser Anbieter hält Whirlpools für bis zu sechs Personen bereit.

Reisen am Wochenende

Die Tatsache, dass keine lange Urlaubsreise möglich ist, muss nicht das Ende jeglicher Bemühungen bedeuten. Gerade am Wochenende lässt sich mit etwas Mühe Freiraum schaffen, der für einen Kurzurlaub genutzt werden kann. Auch dort steht vielfach der Faktor Wellness im Vordergrund. Saunagänge oder Massagen müssen dann meist die traumhafte Kulisse schöner Urlaubsregionen in Meeresnähe ersetzen. Denn für einen kurzen Aufenthalt lohnt es sich meist nicht, lange Anreisen auf sich zu nehmen.

Studien zeigten zuletzt, dass die flexible Form der Entspannung einer der Hauptgründe vieler Menschen ist, die sich für den Kauf eines Wohnmobils entscheiden. Sie sehen darin die Möglichkeit, ohne eine vorherige Reservierung flexibel auf Reisen zu gehen. Die fahrbare Unterkunft reduziert dabei den planerischen Aufwand eines Wochenendtrips deutlich

Mehrere Kurzurlaube sind erholsamer

Bis vor wenigen Jahren wurde die Distanz zur Heimat als entscheidendes Kriterium für die Erholsamkeit eines Urlaubs angesehen. In exotischen Urlaubsländern sei es demnach besonders leicht, den Trott des Alltags hinter sich zu lassen. Neue Studien zeigen, dass eine intensive Reise im Sommer mit einer Dauer von mehreren Wochen keineswegs die perfekte Lösung ist. Denn schon wenige Tage nach der Rückkehr kehrt auch der Alltag wieder ein. Nun wartet ein langes Arbeitsjahr, welches erst zwölf Monate später wieder von einem Lichtblick durchbrochen wird.

Anders gestaltet sich die Lage bei mehreren Kurztrips, die über das Jahr verteilt werden. Hier ist es möglich, im Abstand von mehreren Wochen aus den gewohnten Routinen auszubrechen. So werden lange Durststrecken zwischen den Ausflügen vermieden. Mit einem ansehnlichen Reiseziel und genügend Zeit für freizeitliche Aktivitäten können auch Kurztrips erholsam sein und einen Mehrwert bieten. Darüber hinaus stellen sie meist die günstigere Alternative dar, die eine angenehme Atmosphäre zuhause ergänzt.