Suche innerhalb von reisebuch.de

Eurowings Flugplan 2018 mit vielen neuen Destinationen

Kategorie: Travel News ǀ

Die Airline erweitert den Winterflugplan 2018 mit innerdeutschen Verbindungen, wöchentlich starten insgesamt 124 neue Flüge zwischen deutschen Flughäfen, neue Europarouten finden sich ebenso. Ab Sommer 2018 wird zudem die Übersee ab München bedient und zum ersten Mal wird Eurowings ab Frankfurt am Main starten.

 

Eurowings setzt u.a. auf den A330; (c)eurowings.com

Eurowings Winterflugplan 2017/2018

Die Low-Cost-Airline mit Sitz in Köln sorgt mit insgesamt 124 neuen Flügen pro Woche für eine beträchtliche Erweiterung des bisherigen Winterflugplans. Insbesondere die Flugfrequenz der Strecke Hamburg–Stuttgart wurde beinahe um das Doppelte erhöht, hier werden statt bisher 32 nämlich 66 Flüge angeboten. Ab dem 29. Oktober wächst außerdem die Zahl der wöchentlich angebotenen Verbindungen Hannover–Stuttgart, Hamburg–München und Dortmund–München um jeweils fünf zusätzliche Flüge. Die Route Düsseldorf–Dresden wird künftig mit 18 und somit zwei Verbindungen mehr als bisher bedient. Im Winterflugplan der Lufthansa-Tochter sind auch zwischen Hamburg und Köln/Bonn 55 Flüge pro Woche enthalten.

Insgesamt wird das Flugprogramm von Eurowings somit um 62 innerdeutsche Frequenzen erweitert, mit den jeweiligen Rückflügen sind das 124 zusätzliche Verbindungen innerhalb Deutschlands. Durchschnittlich geplant sind 3.360 Flüge pro Woche.

Passagiere dürfen sich aber auch über neue Destination außerhalb Deutschlands freuen: Von München werden ab Ende Oktober Barcelona, Lissabon, Marrakesch, Hurghada sowie Skopje in Mazedonien angeflogen, außerdem die Kanarischen Inseln Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria und Lanzarote. Von Köln startet Eurowings neu nach Kapstadt in Südafrika, außerdem nach Grenoble und Innsbruck. Ab Düsseldorf stehen neue Verbindungen nach Zagreb, Hurghada und Marrakesch am Programm. Neu ist außerdem die Verbindung zwischen Düsseldorf und Innsbruck, die ab 3. Dezember zweimal pro Woche starten wird. Ebenfalls von Düsseldorf wird es ab 29. Oktober erstmals nach Porto gehen. Flüge von Salzburg starten im Winter erstmals nach London Stansted, Birmingham und Manchester.

Eurowings Sommerflugplan 2018

Ab 2018 möchte Eurowings nicht nur von der Basis Köln/Bonn, sondern auch von München aus Billigflüge auf der Langstrecke anbieten. Mit Beginn des Sommerflugplans sollen drei Airbus A330 von Köln auf den bayerischen Airport übersiedelt und dort dauerhaft stationiert werden. Vorerst stehen 10 Destinationen am Programm, die bereits ab 199,99 Euro oneway gebucht werden können: Bangkok, Mauritius, Windhoek, Varadero in Kuba, Montego Bay, Cancun in Mexiko, Fort Myers in Florida und Las Vegas (dorthin startet der Erstflug übrigens am 16. April). Die Fluggesellschaft wird ab dem Sommer 2018 zudem wöchentlich von München nach Punta Cana und Puerto Plata fliegen, der erste Flug ab München in die Dominikanische Republik bzw. nach Punta Cana ist für den 4. Mai 2018 geplant, die Frequenz von Köln/Böln wird jedoch von drei auf zwei Flugverbindungen wöchentlich reduziert. Nach Puerto Plata geht es übrigens am 19. Juli 2018 zum ersten Mal ab München, die zwei Flüge von Köln/Bonn zu dieser Destination bleiben auch weiterhin erhalten.

Noch eine Premiere: Erstmals soll Eurowings nämlich im Sommer 2018 auch ab Frankfurt am Main starten – bislang galt es als unmöglich, dass eine zum Lufthansa-Konzern zählende Billig-Airline dort startet, dies hat sich jedoch mit dem Markteintritt der Konkurrenz, Ryanair, offensichtlich geändert.

EuroWings Flüg direkt hier buchen ....