Suche innerhalb von reisebuch.de

Ferienoase mit Wellness: Einfach entspannen und erholen in der Ferienwohnung

Kategorie: Travel News ǀ

In Zeiten erhöhten Erholungsbedürfnisses stressgeplagter Zeitgenossen, die während den schönsten Tagen im Jahr Zuflucht von einer zunehmend enger getakteten Alltags- und Berufswelt Zuflucht suchen, bieten Ferienhaus- und Wohnungsbetreiber besondere Wellness-Angebote an. So hat die Branche die Zeichen der Zeit erkannt und sich auf die wachsenden Bedürfnisse nach Ruhe und Erholung im Urlaub eingestellt. Wie die Vorhaben im Einzelnen bereits mit wenig Aufwand umgesetzt werden können, zeigt folgender Bericht.

 

Wellness fängt bei der Unterkunft an

Ruhe und Harmonie

Wellness ganz privat

Beliebte Ferienform

Ferienhaus – und Pensionsbesitzer stellen zunehmend die Kundenwünsche ihrer Gäste nach Wohlfühlatmosphäre zum Relaxen und Entspannen in den Fokus ihrer Bemühungen. Da werden sogenannte „Vital“- oder „Fitness-Scheunen“ errichtet, die kaum Entspannungswünsche ihrer Besucher offenlassen (sollen). Von Infrarotwärmekabinen mit Lichttherapie, über Gesundheits- und Ruheliegen mit Massagematten, Wellness-, und Fitnessräume bis hin zur Erlebnisdusche: Anbieter lassen sich einiges einfallen, um erhöhter Nachfrage nachzukommen – und greifen dafür tief in die Tasche.

Ferienwohnungen sind beliebt und liegen ungebrochen im Trend. So sprachen sich etwas mehr als zwei Drittel aller befragten Deutschen etwa gegen ein De-facto-Verbot von privaten Ferienwohnungen aus, wie es seit Mai letzten Jahres für Berlin gilt.

Rund die Hälfte aller Deutschen greift zu einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung, wenn es darum geht, für den Hauptjahresurlaub des Jahres eine passende Bleibe zu finden. Dabei ist insbesondere der Anteil von Ferienhaus-Buchungen laut einer Umfrage seit 2010 kontinuierlich von 50,2 auf 54.4 im letzten Jahr gestiegen. 2015 buchte jeder Dritte sogar zweimal einen Aufenthalt im Ferienhaus oder einer Ferienwohnung.

Der Gast ist König

Dabei nutzen Anbieter den positiven Markttrend und setzen in ihren Erwägungen über vermietungsgerechte Einrichtungs- und Ausstattungsthemen ihres Urlaubsdomizils immer öfter zur Trumpfkarte Wellness, um beim Gast zu punkten. Exzellent vermietbar soll das Ferienobjekt sein. Ein speziell auf die Bedürfnisse einer erholungssuchenden Zielgruppe ausgerichtetes Wellness-Einrichtungsthema ist dabei zu einer zunehmend attraktiven Komponente neben Farbkonzepten oder Gestaltung nach Feng Shui-Aspekten geworden. Alle eint der gemeinsame Wille nach einer strukturgebenden Gesamtkonzeption, die sich wie ein roter Faden durch das gesamte Ferienobjekt zieht – statt sich in einem Stil-Sammelsurium zu verlieren.

Dabei steht immer das Wohlbefinden des Gastes im Vordergrund aller Überlegungen - das verantwortungsbewusste Ansinnen, dem Gast keine Vitalität zu nehmen, sondern ganz im Gegenteil sie zu kräftigen. Dabei müssen nicht immer gleich ganze „Technologie-Parks“ errichtet werden, oft reichen schon wenige Handgriffe und kleine Details aus, um zu gesteigertem Wohlbefinden der Urlauber beizutragen.

Schon wenig kann viel sein

Ferienhäuser stehen ungebrochen hoch in der Publikumsgunst preisbewusster Erholungsurlauber. Vor dem Hintergrund kann etwa schon eine Massage-Sitzauflage wahre Wunder bewirken. Massageauflagen lockern und entspannen die Muskulatur im Rücken- und Nackenbereich. Als separate vergleichsweise günstige Sitzauflagen mit Handschalter zur Aktivierung und Steuerung der Massagefunktionen werden sie einfach auf einem stabilen Stuhl mit ausreichender Sitztiefe und geraden Stuhllehnen oftmals mit Hilfe von Klettverschlüssen angebracht.

Um störende Einflüsse von Elektrosmog auf den Schlaf zu minimieren, welche die Schlafqualität verringern, können etwa aus den Schlafräumen Technik samt Elektrik weitgehend entfernt werden. Das gilt besonders für W-LAN und DECT-Telefone mit Dockingstationen, aber auch für Steckdosen am Kopfende des Bettes.

Auch nach Prinzipien der chinesischen Weisheitslehre Feng-Shui ausgestattete Ferienwohnungen können vergleichsweise günstig realisiert werden: Bequeme Stühle oder Liegen auf Balkon und Terrasse, Wasserbetten, korrekte Ausrichtung der Betten und Einteilung der Räume nach Feng Shui-Gesichtspunkten, Zimmerspringbrunnen und noch vieles mehr helfen der fernöstlichen Kunst. Die Einzelaspekte tragen dazu bei, Lebensräume harmonisch zu gestalten und damit körperliches wie seelisches Gleichgewicht zu erhalten und Wohlbefinden zu steigern.

Der Mensch und sein Umfeld sollen eins werden als Sinnbild von Harmonie mit der Umwelt. Vor dem Hintergrund versucht Feng-Shui, dem Menschen Hilfestellungen auf dem Weg zu geben. Demnach steigt jeder in den unsichtbaren Strom des Lebens ein, der Rücksicht nimmt auf die Gegebenheiten der Natur, der Landschaft und auf die Bedürfnisse der Menschen. Als Belohnung für eine solche Lebenshaltung warten Gesundheit, Glück und Wohlbefinden.
Bereits ein vergleichsweise einfach konstruierter Hot Tub im Außenbereich kann den Wellness-Wert einer Ferienimmobilie maßgeblich steigern.

Schon eine einfache Massagebank kann im Rahmen einer Partnermassage zum Verweilen und Entspannen einladen. Aber auch Ayurveda und Thalasso, Bäder, Packungen und heiße Steine können die Lebensgeister wieder wecken, Duft- und Aromabäder kosten nicht viel, können aber große Wirkung zeitigen.

Auch ein Whirlpool für zwei Personen kann den Erholungs- und Wellnesswert einer Ferienimmobilie beträchtlich steigern. Mit sprudelnden Wasserstrahlen und Massagedüsen ausgerüstet, versprechen Mini-Oasen schon ab circa 400 Litern Fassungsvermögen aufwärts Entspannung pur und laden zum Relaxen ein. Dimmbare Lichtkonzepte steigern die Atmosphäre und helfen der Romantik der Gästepaare beim gemeinsamen Bad auf die Sprünge.

Wellness setzt im Schlafbereich bei hochwertigen Matratzen und Lattenrosten an, auch die Bettwäsche und die Inlets sollten qualitativ hochwertig sein. Pro Schlafplatz sollten mindestens zwei zusätzliche Kissen und eine weitere Decke zur Verfügung stehen – das ist Wellness.

Natürlich können Sauna oder Whirlpool modernen Badezimmern eine besondere Wellnessnote verleihen, eine stilvoll passende Dekoration kombiniert mit penibelster Sauberkeit tut es aber auch. Einfache Maßnahmen können mit Augenmaß schon ausreichen, um selbst aus älteren Badezimmern eine Wellnessoase zu zaubern, in dem sich der Gast besonders wohlfühlt und sich erholen kann – und nur darum geht es ja schlussendlich.

 

---------------------

Fotonachweis

Abbildung 1: pixabay©PIRO4D (CC0 1.0)

Abbildung 2: pixabay©Hans (CC0 1.0)

Abbildung 3: pixabay©Pezibear (CC0 1.0)