Suche innerhalb von reisebuch.de

Fewo-Urlaub an der Nordsee

Kategorie: Travel News ǀ

Wanderungen durch das Watt, Muscheln sammeln, im Strandkorb relaxen, Krabben beobachten oder Kiten – an der Nordsee lässt es sich gut urlauben. Egal bei welcher Aktivität: Gute Luft und eine steife Brise und natürlich das Meer sind immer dabei. Ein Aufenthalt hier hat für alle etwas zu bieten.

Der Strand von Westerland auf Sylt; (c) if/reisebuch.de

Ein Urlaub an der Nordsee ist ganzjährig möglich – eine beste Reisezeit im klassischen Sinne gibt es nämlich nicht. Wer gerne badet, plant den Aufenthalt zwischen Juni und September, dann sorgen Temperaturen über 20 Grad für optimale Bedingungen. In der Frühjahrs- oder Herbstsaison empfehlen sich ausgedehnte Spaziergänge an der Nordseeküste, begleitet vom rauen Wind, auch Fahrradtouren machen dann großen Spaß. Viel Ruhe und eine besondere Atmosphäre erwarten Urlauber hingegen im Winter: Häufig lockt dann außerdem ein vergleichsweise mildes Wetter mit Höchsttemperaturen von rund 5 Grad – und sinkt die Temperatur doch einmal in den Minusbereich, dann friert die Nordsee teilweise zu und begeistert mit einem faszinierenden Anblick. Egal in welcher Jahreszeit und an welchem Ort ein Urlaub hier stattfindet, ideal lässt sich die Nordsee von Ihrer Ferienwohnung aus erkunden.

Anreise: Erreichen lässt sich die Nordsee per Flieger, mit dem Auto oder der Bahn. Die meisten Inseln sind mit einer Fährverbindung mit dem Festland verbunden; die Häfen befinden sich in den größeren Küstenstädten. Das größte nordfriesische Eiland Sylt ist auch direkt mit dem Flugzeug zu erreichen, etwa von Köln/Bonn oder Frankfurt/Main.

Sylt – beliebteste Nordseeinsel: Sylt zählt zu den populärsten und beliebtesten Urlaubszielen an der Nordsee. Die Insel befindet sich ganz im Norden Deutschlands, auf der Höhe zur Grenze nach Dänemark. Urlauber entspannen hier an den endlos langen Sandstränden. Beliebter Anziehungspunkt ist das Wahrzeichen der Insel: das ikonische Rote Kliff – eine über 30 Meter hohe Düne in der Nähe von Kampen, die sich vor mehr als 120.000 Jahren in der Eiszeit bildete und heute eines der beliebtesten Fotomotive Sylts ist. Wie überall an der Nordsee finden sich auch auf Sylt für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel die passenden Unterkünfte, Angebote für Ferienwohnung von Sylt Travel sind besonders für Selbstversorger und Individualreisende interessant, die den Komfort und die Unabhängigkeit abseits von Hotelanlagen zu schätzen wissen.

Für jeden Geschmack eine Insel: Bei Urlaubern beliebt sind außerdem die autofreien Nordseeinseln Helgoland & Baltrum, Norderney und Juist. Aktivurlauber zeiht es auf die größte ostfriesische Insel Borkum, wo unzählige Wassersportaktivitäten verlocken, vor allem Kitesurfen. Naturliebhaber bevorzugen Helgoland, das beinahe 70 Kilometer von der Küste Deutschlands entfernt liegt: Hier sind mehr als 400 Vogelarten heimisch, das Highlight sind aber die unzähligen Robben, die sich hier tummeln. Erwähnenswert ist außerdem Norderney, die Insel mit den meisten Besuchern und einem großen Angebot an Shoppingmöglichkeiten, Restaurants und Nachtlokalen.

Das Wattenmeer – das einzigartige Charakteristikum der Nordsee: Eines haben alle Urlaubsregionen an der Nordsee gemeinsam. Und es findet sich in dieser Form weltweit nirgends sonst und ist somit ein wahres Alleinstellungsmerkmal der Nordsee: das Wattenmeer. Zweimal täglich wird es – aufgrund der Gezeiten – auf großer Fläche freigelegt und fasziniert mit seiner einmaligen Flora und Fauna. Seine Entstehung geht auf die letzten Eiszeiten zurück, als die zuvor prägenden Schotterlandschaften aufgeschwemmt wurden. Nun sind hier diverse Algen, Seegräser, Insekten- und Spinnenarten beheimatet – und natürlich kleine Krebse, Krabben, Salzkäfer und Garnelen. Diese sind Nahrung etlicher Vogelarten, wobei die Heringsmöwe die bekannteste ist. Außerdem leben hier Brandseeschwalben, Trauerenten und Sterntaucher.