Aktiv oder Entspannungs- und Entdeckungsreise: Warum wollen Sie wandern?

Kategorie: Travel News ǀ

Manche Menschen stellen diese Frage bereits. Es sind meist diejenigen, die nicht verstehen, warum man sich so anstrengt (manchmal bei schlechtem Wetter, manchmal mit schweren Lasten, im Zelt schlafend, mit Blasen und von Mücken gefressen). Hier sind die acht besten Gründe, warum wir wandern.

Wandern hat viele positive Aspekte; CC0 Hermann Traub pixabay

Um an Orte zu gelangen, die anders als zu Fuß nicht erreichbar sind

Wie viel Spaß es macht, sich vorzustellen, dass man nur zu Fuß dorthin gelangen kann. Er wird schnell lohnender als Orte, die genauso gut mit dem Auto erreichbar sind. Sie denken, dass Sie diesen Ort verdient haben. Es sollte jedoch beachtet werden, dass eines der besten Werkzeuge, die jemand bei einer Wanderung haben kann, die Energie ist, um seine Geräte (Handy, Radio, Lichter und andere) aufzuladen. Im Bereich der tragbaren Powerstation für eine Wanderung sind die tragbaren Kraftwerke von Ecoflow die besten, also zögern Sie nicht: Erfahren Sie mehr über EcoFlow. Einige Orte in den Bergen und Wäldern sind möglicherweise nicht auf der Straße erreichbar.

Warum nutzen Sie diese Gelegenheit nicht, um eine Wanderung zu organisieren und mit einem besseren Bild des Ortes nach Hause zurückzukehren? Es kann auch befriedigend sein, einer der wenigen Besucher zu sein, die diesen Ort durch einen Ausflug in die Natur entdeckt haben.

Von der Natur profitieren

Besondere Wertschätzung der Landschaft, der Tiere und der Pflanzen. Denke an den Geruch des Waldes, die frische Bergbrise, das Gefühl des Pfades unter deinen Füßen, die Schönheit des Wolkenmeers und die Tiere bei der Nahrungsaufnahme. Was sich hinter der Biegung eines Bergpfades verbirgt und Sie dazu bringt, sich auf eine Wanderung zu begeben. Fernab von betonierten Straßen und dem Lärm von Autohupen bietet das Wandern ein ganz anderes Naturerlebnis. Der besondere Geruch des Waldes, die Schönheit der Tiere in ihrer natürlichen Umgebung und die Sinneserfahrungen unterwegs sind Gründe dafür, wieder zu wandern.

Wandern fordert Sie körperlich und geistig heraus

Die Freude am Wandern äußert sich manchmal darin, dass man seine gewohnte "Komfortzone" verlässt. Auch wenn es schwierig ist: Wenn Sie es einmal geschafft haben, werden Sie sehr dankbar dafür sein. Und das ist wirklich etwas ganz Persönliches, egal ob Sie auf einen Berggipfel klettern, 10 km wandern oder eine Trekkingtour im Himalaya machen. Ein wichtiger Grund, warum viele Menschen wandern, ist nämlich, dass sie lernen, sich selbst zu übertreffen.

Das Niveau und das Ziel, das Sie sich für eine Wanderung setzen, sind von Person zu Person unterschiedlich. Die Befriedigung, sich selbst zu übertreffen und sein Ziel zu erreichen, wirkt sich nicht nur auf Ihre körperlichen Qualitäten aus, sondern auch auf Ihre mentalen Qualitäten wie Selbstvertrauen und Motivation.

Um zu lernen, sich auf die einfachen Dinge zu konzentrieren

Essen, Trinken, Schlafen, Bewegung usw. Und um für einen Moment all den materiellen Dingen zu entfliehen, die die moderne Gesellschaft mit sich gebracht hat. Beim Gehen können Sie sich in einer ruhigen Umgebung, die nicht durch Glocken oder Gegenstände gestört wird, auf eine Sache gleichzeitig konzentrieren. Es ist nicht notwendig, sich mit mehreren Dingen gleichzeitig zu beschäftigen.

Treffen Sie sich mit Gleichgesinnten

Es gibt nichts Wärmeres als ein Gespräch am Feuer, in einer Unterkunft oder unter dem Sternenhimmel. Wandern ist auch ein Moment, den man mit seinen Lieben teilen kann. Allein die Tatsache, dass Sie über Ihre Erinnerungen an die Wanderung sprechen, wird Ihnen ein Lächeln auf die Lippen zaubern und Sie dazu bringen, wieder wandern zu wollen. Es ist anzumerken, dass Sie beim Wandern auch Ihre psychologische Batterie aufladen können.

Während einer Wanderung befindet man sich oft in einer Position der Ruhe und Verjüngung. Das Handy bleibt im Rucksack, Arbeitsfragen werden in den Hintergrund gedrängt und Sie können in aller Ruhe den Augenblick genießen.

Den Geist leeren

Denken Sie an nichts anderes als an den gegenwärtigen Moment. Befreien Sie sich von Ihren (echten oder irrationalen) Sorgen und treten Sie aus Ihrem Alltag aus. Sind Sie in der Lage, dies in Ihrem Alltag zu tun? Oder denken Sie immer an mehrere Dinge gleichzeitig? Nun, beachten Sie, dass sich der Körper nach einer Wanderung gut fühlt. Beim Trekking oder Wandern geht es nicht unbedingt darum, den Mount Everest zu besteigen, sondern darum, den Körper zu bewegen, ihn dazu zu bringen, die berühmten "Glückshormone" auszuschütten, sich gut zu fühlen, den Oberschenkeln Kraft und den Lungen Luft zu verschaffen und den Körper wirklich zu spüren.

Sich in guter körperlicher Verfassung fühlen

Körperliche Betätigung sorgt dafür, dass man sich gut fühlt, nicht zuletzt, weil sie Hormone freisetzt. (Beim Wandern fühlen Sie sich entspannt.) Wandern hat auch sehr positive Auswirkungen auf die Gesundheit. Menschen, die von einer Wanderung zurückkehren, haben nach all dem, was sie erlebt haben, immer ein Lächeln auf dem Gesicht.

Dieses Gefühl kann nur jemand nachvollziehen, der die Freude an einer Wanderung und vor allem an den Aktivitäten, die sie auf dieser Wanderung unternommen haben, selbst erlebt hat.

Für eine gute mentale Stimmung

Wie jemand anderes schon sagte: Laden Sie Ihre Batterien auf. Alle oben genannten Gründe führen dazu, dass Sie sich seelisch viel besser fühlen, und das bringt all die positiven Ergebnisse. Deshalb macht das Wandern so viel Spaß und es ist nicht verwunderlich, dass es sogar die Leidenschaft vieler anderer Menschen ist.

Zusammenfassend: Welche Vorteile hat das Gehen, das man während einer Wanderung macht?

Wandern, um Gewicht zu verlieren

• Viele Menschen beginnen mit sportlichen Aktivitäten, weil sie abnehmen wollen;

• Ein intensiver Spaziergang an steilen Hängen kann bis zu 500 Kalorien pro Stunde verbrennen;

• Berghänge trainieren außerdem alle Muskeln und stärken jeden Teil des Körpers.

Körperlich stärker werden

• Da beim Wandern Gewichte getragen werden, steigert es auch die Muskelkraft. Es fördert die Verbesserung der Struktur und Dichte des Skeletts und hilft, die Beinmuskeln zu formen ;

• Außerdem stärkt es Ihre Tiefenmuskulatur, indem es Ihren Gleichgewichtssinn beim Überwinden natürlicher Hindernisse fördert;

Ein starker Geist

Im Gegensatz zum Laufen kann Wandern von Menschen jeden Alters und jeder Ausdauerstufe ausgeübt werden. Die Aktivität an der frischen Luft senkt bei älteren Menschen das Risiko von Schlaganfällen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Sie verringert auch das Risiko von Diabetes, Bluthochdruck und Fettleibigkeit bei jungen Menschen.

Schließlich sollte man nicht vergessen, dass regelmäßiges Gehen die Chancen auf eine Remission von schwereren Krankheiten wie Krebs erhöht, der in den westlichen Gesellschaften immer häufiger auftritt. Und das ist die gute Nachricht!