Kaltern: Alle Sehenswürdigkeiten auf einen Blick

Kategorie: Travel News ǀ

Der Ort ist umgeben von mächtigen Bergriesen, die für ein unvergessliches Panorama sorgen. Abhängig von der jeweiligen Perspektive, gestaltet sich der Ausblick dabei äußerst abwechslungsreich: Der Weitblick gleitet von dem höchsten Punkt auf den Latemar, den Rosengarten, das Rittner Horn, den Ifiger und Hirzer, von dem alpinen Bergglück dann herab zu den Weinreben, Olivenbäumen, dem See, den Plantagen voller Äpfel und exotischen Palmen. Die Rede ist von Kaltern.

Das alte Ortszentrum von Kaltern in Südtirol; CC0

Kaltern am Kalterer See ist damit ein wahrhaftes Paradies inmitten einer Kulturlandschaft, die einen unvergesslichen und abwechslungsreichen Urlaub verspricht. Ein Hotel am Kalterer See mit Pool bietet dabei den idealen Ausgangspunkt für zahlreiche Entdeckungstouren, die in Kaltern und der direkten Umgebung unternommen werden können.

Das Dorfzentrum von Kaltern

Das Dorfzentrum von Kaltern bildet das Herz des Ortes. Besucher können sich hier an tollen Einkaufsmöglichkeiten erfreuen und besonderen Events beiwohnen, wie beispielsweise den langen Einkaufs-Samstagen im Herbst und Frühling.
Im Juli und August locken die langen Donnerstage mit einem ansprechenden Rahmenprogramm und mittwochs können auf dem authentischen Wochenmarkt lokale Produkte und Spezialitäten erworben werden.

Die Mendelbahn

Als die Mendelbahn im Jahr 1903 eröffnet wurde, handelte es sich bei ihr um die erste elektrisch angetriebene Standseilbahn in ganz Tirol. Noch heute gilt sie als längste und steilste Standseilbahn in ganz Europa.
Besucher können mit der Mendelbahn hinauf zum Mendelpass fahren. Bei einer ausgiebigen Wanderung kann dann das atemberaubende Panorama des Unterlandes von Südtirol und des Etschtals in vollen Zügen genossen werden.

Das Frühlingstal

In der Mitte zwischen dem Kalterer See und Montiggl liegt das Frühlingstal, welches eine große Bekanntheit genießt. Grund dafür ist der enorm prachtvolle Blütenteppich, der sich im Frühjahr im Tal zeigt. Groß und Klein werden hier von den Märzenbechern verzaubert.

Die Eislöcher

Nahe des Ortes Oberplanitzing zwischen Eppan und Kaltern kann ein äußerst seltenes Naturschauspiel bestaunt werden: Die Eislöcher. Diese werden durch die kalte Luft zu Tage gefördert. Auf lediglich 500 Metern Meereshöhe gedeiht eine Vielzahl von Pflanzen, die normalerweise ausschließlich in alpinen Bereichen zu finden sind.

Das Weinmuseum

In Irland ist es das Guinness, in England die Tasse Tee und in Kaltern nun mal der Wein, der die Region prägt. Diejenigen, die sich näher für die Bedeutung des Weines, die regionalen Gepflogenheiten und die Geschichte der edlen Trauben interessieren, sind im Weinmuseum in Kaltern auf jeden Fall an der richtigen Adresse.

Die Weinschmiede

Der Junior-Chef Arthur betreibt gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Robert Sinn, der bereits für sein Weingut St. Quirinius bekannt ist, die Vinothek Weinschmiede. Diese bildet einen überaus populären Treffpunkt für wahre Weinliebhaber und Weinkenner.
Die Mitarbeiter helfen gerne dabei, den richtigen Tropfen auszuwählen, der sich auch ideal als Souvenir für die Lieben daheim eignet.

Musik- und Weinveranstaltungen

In Kaltern findet außerdem eine Vielzahl von Wein- und Musikveranstaltungen statt, die jedes Jahr begeisterte Besucher anlocken. Ein wahrer Klassiker ist das Event „Ganz in WEISS“, das Ende Juni stattfindet. Bei diesem werden die neuesten Weißweine der Saison im Dorfzentrum von Kaltern vorgestellt. Am ersten Donnerstag und Freitag im September finden die Kalterer Weintage statt. Die lokalen Weinbetriebe laden dann ein, um die besten Rot- und Weißweine bei einer kulinarischen Begleitung zu verkosten. Nationale und internationale Künstler treten bei dem Kalterer Pop-Festival auf, das stets am letzten Oktober-Wochenende abgehalten wird.