Suche innerhalb von reisebuch.de

Kreuzfahrten – Urlaub auf dem Schiff boomt

Kategorie: Travel News ǀ

Von der Schiffsreise mit der Familie bis zur Expeditionskreuzfahrt für Abenteurer – der vielseitig gestaltbare Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff ist gefragter denn je. Längst hat das boshaft anmutende Klischee des übers Meer schippernden Seniorenheims ausgedient. Vor allem Expeditionskreuzfahrten sind im Kommen.

 

Auf Expeditionskreuzfahrt in die Antarktis; CC0 pixabay

Das Angebot an Kreuzfahrten hat mittlerweile für jeden Geschmack etwas zu bieten – in der großen Auswahl findet sich für jedes Alter und jedes Bedürfnis etwas. Umso wichtiger ist es, sich vor einer Kreuzfahrt genau über das jeweilige Programm und die Ausstattung an Bord zu informieren. Weltweit wurden vergangenes Jahr übrigens mehr Kreuzfahrten gebucht als je zuvor – sowohl von Familien, Pärchen als auch Singles – und dieser Trend scheint sich fortzusetzen. Besonders beliebt sind dabei sogenannte Themenkreuzfahrten: So kann der Schwerpunkt beispielsweise auf Segelreisen, Gourmet- oder Wellnessurlaub am Schiff liegen. Vermehrt buchen Reisende außerdem Expeditionskreuzfahrten zu mitunter abgelegenen Orten.

 

Was haben Expeditionskreuzfahrten zu bieten?

Expedition – der Begriff klingt ein wenig nach Dosensuppe und hartem Brot, im Zusammenhang mit den entsprechenden Reisen, die Kreuzfahrtgesellschaften in ihrem Sortiment haben, entspricht dies allerdings keineswegs der Realität: In puncto Komfort müssen Reisende auf einer Expeditionskreuzfahrt keine Nachteile in Kauf nehmen – weder hinsichtlich der Speise- oder Weinkarte und auch nicht bei der Kabine oder Schiffsausstattung. Vielmehr trifft das Gegenteil zu: Vor allem die neuen Schiffe in diesem Reisesegment warten mit besonderem Luxus und Bequemlichkeit auf – die entsprechenden Reiserouten haben auch einen mitunter stolzen Preis und dementsprechend hoch sind die Erwartungen der Urlauber. Die Schiffe selbst sind kleiner und bewältigen somit auch schwierigere Abschnitte in Gebieten, welche die üblichen Mega-Kreuzer nicht meistern würden. Die wendigeren Expeditionsdampfer verfügen meist auch über einen verstärkten Bug und können somit ebenfalls bei Eisgang vorankommen – gleichzeitig sind diese Schiffe aber auch in der Lage, in Tropenregion auf Flüssen, wie etwa dem Amazonas, zu fahren. Das eröffnet völlig neue Reiseziele, die sich komfortabel erkunden lassen.

Viele neue Expeditionsdampfer

Expeditionskreuzfahrten erfreuen sich derzeit derart großer Beliebtheit, dass die Reedereien reihenweise neue Dampfer in dieses Reisesegment aufnehmen: In der Branche ist die Rede von 30 neuen Kreuzfahrtschiffen für Fahrten in entlegene Regionen bis 2020. Beispielsweise erweitert Hapag-Lloyd seine Dampferflotte um „Hanseatic Inspiration“ und „Hanseatic Nature“ , deren Routen Entdeckerherzen höher schlagen lassen.

Schon immer haben Menschen gerne Neues entdeckt und Abenteuer gewagt – und passionierte Kreuzfahrturlauber gehen auch gerne eigene Wege bzw. freuen sich über neue Routen. Vor diesem Hintergrund treten Expeditionskreuzfahrten aus ihrer Nische heraus in einen schnell wachsenden Markt. Das Besondere an dieser Kreuzfahrtart ist, dass es sich nach wie vor um eine Art Studienreise handelt, mit Fachexperten an Bord, die in interessanten Vorträgen alle notwendigen (Hintergrund-)Informationen den nächsten Landgang vorbereiten, auch bei den Ausflügen dabei sind und schließlich die Nachbereitung auf dem Kreuzer übernehmen.