Mietwagen im Urlaub – Tipps für die Buchung

Kategorie: Travel News ǀ

Um ihr Urlaubsziel auf eigene Faust erkunden zu können, buchen viele Reisende vor Ort einen Mietwagen. Da hierbei jedoch einiges schiefgehen kann, verraten wir, was Sie bei der Buchung beachten sollten.

Günstige Mietwagen bucht man am besten bereits vor Reiseantritt über das Internet - © Dynamic Graphics/liquidlibrary/Thinkstock

Vier wichtige Tipps für die Mietwagenbuchung

 

  1. Mietwagen vor dem Urlaub buchen: Wer unliebsame Überraschungen vermeiden will, dem raten wir dazu, den Mietwagen bereits vor der Abreise in Deutschland zu bestellen. Am besten funktioniert das über Agenturen, die am Zielort mit diversen Vermietern kooperieren. Die vorgezogene Order garantiert dabei nicht nur, dass das gewünschte Auto nach der Ankunft auch wirklich verfügbar ist, sondern ermöglicht Ihnen außerdem die Buchung von zusätzlichen Leistungen. Vor Ort stellt sich Letzteres oft schwierig dar, was vor allem dann gilt, wenn Sie die Landessprache nicht beherrschen. Hilfreich ist die frühzeitige Buchung zudem, weil Sie den Preis für den Mietwagen bereits in Ihr Budget einkalkulieren können.
  2. Versicherungen abschließen: Bei Ihrer Buchung sollten Sie möglichst immer einen Tarif wählen, in dem bereits Versicherungen inkludiert sind, die Sie im Falle eines Unfalls vor finanziellen Folgen schützen. Wer auf Nummer sicher gehen will, entscheidet sich dabei am besten für einen Vollkaskoschutz ohne Selbstbeteiligung.
  3. Sicherheitsausrüstung buchen: Ebenfalls vorab buchen Sie eventuell notwendige Zusatzausstattung wie einen passenden Kindersitz für den Nachwuchs. Sollten Sie in Gebiete mit winterlichem Wetter reisen, so achten Sie auch darauf, dass der Mietwagen mit Winterreifen ausgestattet ist. Selbst in Deutschland ist das nämlich nicht selbstverständlich! Mietwagenbetreiber, die bei Ihrer Fahrzeugflotte im Bereich Winterreifen noch Nachholbedarf sehen, können die nötigen wintertauglichen Pneus übrigens zum Beispiel beim Onlinehändler Tirendo.de ordern und somit bei ihren Kunden punkten.
  4. Mietwagen vor Fahrtantritt prüfen: Insbesondere dann, wenn Sie eine Police mit Selbstbeteiligung gebucht haben, sollten Sie das Fahrzeug vor dem Losfahren unbedingt noch einmal gemeinsam mit dem Vermieter unter die Lupe nehmen. Etwaige Schäden am Fahrzeug sollten dabei protokolliert werden, damit man Sie später nicht für sie verantwortlich machen kann. Ebenfalls prüfen sollten Sie, ob die Zusatzleistungen (also etwa Kindersitz und Bereifung) den Vereinbarungen entsprechen.
  5.