Suche innerhalb von reisebuch.de

Was Sie über das Reisen mit dem Wohnmobil wissen sollten

Kategorie: Travel News ǀ

Immer mehr Menschen entschließen sich zum Urlaub mit dem Wohnmobil, weil die Freiheit auf Rädern nahezu grenzenlos ist. Der nachfolgende Beitrag stellt die Vor- und Nachteile am Verreisen mit Campern heraus und zeigt Ihnen, dass Sie nicht zwingend ein eigenes Reisemobil besitzen müssen. Letztendlich geben wir Ihnen praktische Tipps für das Reisen mit dem Wohnmobil.

 

Mit dem "Womo" mitten in die tollsten Landschaften; CC0

Die Vorteile beim Reisen mit dem Wohnmobil

Ein wichtiger Punkt, der für das Wohnmobil spricht, ist die hohe Flexibilität. Sie fahren mit einem Wohnmobil auf spontan gewählten Routen und halten an, wo es Ihnen gerade gefällt. Bei jeder Tour lernen Sie neue Leute, Regionen und Kulturen kennen und können sich beliebig abseits der großen Reiserouten bewegen. Freundschaften fürs Leben werden nicht selten auf Campingplätzen geschlossen. Beim Wunsch nach Einsamkeit bleiben Sie einfach in menschenleerer Natur im Gebirge, am Waldrand oder am Meer stehen. Auch als Hundehalter genießen Sie mit einem Wohnmobil diverse Vorteile, weil Sie nicht jeden Abend nach einem hundefreundlichen Gasthof oder Hotel suchen müssen.

Natürlich gibt es auch einige Nachteile

Insbesondere beim Familienurlaub verbringen viele Personen die meiste Zeit auf vergleichsweise kleinem Raum. Ohne etwas guten Willen führen die beengten Verhältnisse zu Spannungen. Jeder Teilnehmer der Reise benötigt seinen Freiraum und diese Herausforderung setzt gemeinsames Planen voraus.
Gewöhnungsbedürftig sind auch die relativ großen Abmessungen, die Ihnen als Fahrer ein völlig anderes Verhalten abverlangen. Fahrten mit dem Reisemobil in Innenstädten werden zur Herausforderung, enge Gassen zu unüberwindbaren Hindernissen. Der wesentliche Nachteil beim Wohnmobil ist für viele Fans der hohe Anschaffungspreis. Doch für erlebnisreiche Ferien mit dem Reisemobil benötigen Sie keinen eigenen Camper.

Mieten Sie einfach das passende Wohnmobil

Vermutlich werden Sie jetzt denken: schön aber wie? Das Portal Campanda verbindet private Eigentümer von Wohnwagen und Reisemobilen mit Mietern aus ganz Deutschland. Sie können auf der Webseite das geeignete Wohnmobil in beliebiger Region mieten und vor Ort übernehmen. Entweder Sie wählen ein Angebot an Ihrem Wohnort und gehen mit dem Camper auf Tour, oder Sie entscheiden sich für ein Wohnmobil, dessen Besitzer in Ihrer favorisierten Urlaubsregion zu Hause ist.

Worauf Sie beim Reisen mit dem Wohnmobil achten müssen

Beim Mieten eines Wohnmobils müssen Sie mindestens 21 Jahre alt sein und über die vorgeschriebene Fahrerlaubnis verfügen. Inhaber eines alten Führerscheins der Klasse III können sich für Wohnmobile bis zu 7.5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht entscheiden. Mit einer Fahrerlaubnis der Klasse B sind Sie auf Camping-Fahrzeuge mit 3.5 Tonnen beschränkt.

Den richtigen Camper wählen

Reisen Sie als Paar, darf das Wohnmobil kleiner ausfallen als beim Familienurlaub. Unabhängig davon müssen jedoch ausreichend viele Schlafplätze und Sitzgelegenheiten mit Gurt vorhanden sein. Für Anfänger eignen sich kompaktere Reisemobile eher, weil sie leichter zu handhaben und bei Bedarf einfacher zu rangieren sind.

Optimal beladen – So geht es!

Vor Fahrtantritt müssen alle Gegenstände sicher verwahrt werden, damit sie bei starkem Bremsen nicht zu gefährlichen Geschossen werden. Schwere Sachen gehören immer in den unteren Fahrzeugbereich und auf die Achse. Sie stabilisieren durch den niedrigen Schwerpunkt das Kurvenfahrverhalten. Achten Sie beim Beladen des Campers unbedingt auf die Einhaltung der zulässigen Maximal-Werte im Fahrzeugschein.

Während der Fahrt – Darauf muss geachtet werden!

Bedenken Sie bitte, dass ein Wohnmobil aufgrund des hohen Aufbaus sehr empfindlich auf Seitenwind reagiert und passen Sie die Geschwindigkeit stets den Gegebenheiten an. Im Vergleich zu Ihrem Pkw neigt ein Camper zu anderem Bremsverhalten, bringt ungewohnte Sichtverhältnisse sowie erheblich größeren Wendekreis mit sich. Sie lernen den Umgang mit den neuen Dimensionen jedoch schnell bei einer Probefahrt mit einigen Parkmanövern.