Suche innerhalb von reisebuch.de

Reisen mit Supplementen: Das ist beim Fliegen erlaubt

Kategorie: Travel News ǀ

Auch im Urlaub oder auf einer Geschäftsreise im Ausland sollen die gewohnten Supplemente natürlich nicht fehlen. Die Mitnahme von Nahrungsergänzungsmitteln kann dabei unabhängig vom Reiseziel ohne große Einschränkungen erfolgen.

Was muss man vor dem Abflug bedenken, wenn man Nahrungsergänzungsmittel mitführt? CC0

Wer zum ersten Mal mit den eigenen Supplementen zu einer Reise aufbricht, ist oft verunsichert, ob diese problemlos in andere Länder eingeführt werden dürfen. Grundsätzlich spricht nichts gegen die Mitnahme der Nahrungsergänzungsmittel. Diese sind, solange sie für den Eigenbedarf gedacht sind, in allen Ländern zulässig. Das gilt auch für alle Reisen, zu denen Urlauber mit dem Flugzeug aufbrechen. Während es bei der Anreise mit dem Auto oftmals nicht einmal auffällt, dass sich Supplemente im Kofferraum befinden, wird am Flughafen natürlich genauer hingesehen.

Supplemente in Originalverpackungen transportieren

Um die Gepäckkontrolle nicht zu langwierig zu gestalten, ist es immer empfehlenswert, die Supplemente in der Originalverpackung zu transportieren. So können sich die Zollbeamten direkt ein Bild davon machen, welche Supplemente mitgenommen werden. Viel Platz brauchen die Nahrungsergänzungsmittel so im Koffer oder der Reisetasche nicht. Viele Supplemente werden übrigens nicht nur in Dosen, sondern auch in Beuteln mit Zippverschluss angeboten. Sie lassen sich platzsparend verstauen. Auch hier sollte aber darauf geachtet werden, dass erkennbar ist, was sich genau in der Tüte befindet.

Werden Nahrungsergänzungsmittel als Kapseln und Tabletten eingenommen, bietet es sich immer an, diese im Handgepäck mitzuführen. So können Fragen rasch beantwortet werden. Grundsätzlich ist davon abzuraten, dass verschiedene Tabletten bunt gemischt in einem Beutel transportiert werden. Die vielen Tabletten lassen natürlich Raum für Fragen, die beantwortet werden müssen. Wer aus einem anderen Land nach Deutschland Supplemente mitbringen möchte, muss auf die hiesigen Einfuhrbedingungen achten. Gerade im Ausland gibt es immer wieder Nahrungsergänzungsmittel, die hierzulande nicht erlaubt sind. Hier sind vor allem die Fatburner zu nennen

Welche Supplemente sind erlaubt?

Im Grunde ist die Mitnahme sämtlicher Supplemente gestattet. Dies gilt für Proteine ebenso wie für Vitamine, Calcium und auch Kurkuma Kapseln. Es kommt aber darauf an, wie diese Supplemente verpackt sind.

Handelt es sich um Kapseln, wie klassischerweise beim Kurkuma? Dann ist die Mitnahme überhaupt kein Problem und theoretisch auch im Handgepäck erlaubt. Sind die Supplemente dagegen rein flüssig, ist es bei den Flugreisen schon problematischer. Feste Tabletten oder Kapseln sollten immer im Handgepäck reisen, damit sie vorhanden sind, sofern der Koffer mal verlorengeht oder später ankommt.

Wenn es sich um flüssige Supplemente handelt, dürfen diese nicht im Handgepäck transportiert werden. Ausnahmen gibt es bei Flüssigkeiten dieser Art nur, wenn es sich um nötige Medikamente handelt, die an Bord benötigt werden. Hier ist es nötig, ein Attest vorlegen zu können, wenn beispielsweise ein bestimmter Mangel an Vitaminen vorliegt und genau dieses Nahrungsergänzungsmittel daher eingenommen und auch an Bord dabei sein muss.