Suche innerhalb von reisebuch.de

Mit einer Seg-Tour-Berlin die Stadt entdecken

Kategorie: Travel News ǀ

Berlin hat unzählige Sehenswürdigkeiten zu bieten, die sich im Rahmen einer Segway-Tour auf besondere Art „erfahren“ lassen. Ohne Mühe und besonders bequem lernen Interessierte dabei die Metropole und ihre Attraktionen kennen.

Auf Segway Touren die Metropolen erkunden; CC0

Mit dem Frühling ist auch wieder die Zeit der City-Trips gekommen, wenn die Natur erwacht, locken auch die Städte mit noch mehr Leben und ziehen besonders viele Touristen an. So ist auch Berlin vor allem in der Frühjahrssaison wieder Anziehungspunkt für Kultur- und Geschichtsinteressierte, Fans von Städtereisen jeden Alters und für Paare, Freunde und Familien, die die Stadt nun für sich entdecken möchten.

In der riesigen deutschen Hauptstadt ist immer etwas los – schließlich zählt die größte City Deutschlands zu den Top-Reisezielen unter den Metropolen weltweit: Egal ob Geschichte und Kunst zum hautnahen Entdecken, spannende Partynächte oder unbeschwertes Shopping – das quirlige Berlin hat für jeden etwas zu bieten. Zu den Programmpunkten einer gelungenen Städtereise gehören immer auch die typischen Sehenswürdigkeiten. Berlin kann hier mit besonders vielen besonderen Plätzen, Attraktionen und Sehenswürdigkeiten aufwarten: Die Liste reicht beispielsweise vom Fernsehturm am Alexanderplatz, über das Brandenburger Tor, den Reichstag, die Staatsoper, die (Reste der) Berliner Mauer und Checkpoint Charlie bis hin zu den Hackeschen Höfen u.v.a.m..

Wer die Stadt und ihre schönsten Sehenswürdigkeiten auf eine besonders innovative Art und Weise kennenlernen möchte, kann diese im Rahmen einer Seg-Tour-Berlin im wahrsten Sinne des Wortes „erfahren“. Diese unvergessliche und exklusive Stadtführung ermöglicht es, die Metropole ohne anstrengenden Fußmarsch zu absolvieren – 20 Sehenswürdigkeiten und verschiedene Routen stehen zur Auswahl, Treffpunkt ist jeweils am Brandenburger Tor. Die spannenden Touren dauern jeweils drei Stunden.

Ein weiterer Vorteil: Eine Fahrt im mitunter überfüllten Sightseeing-Bus bleibt einem erspart und die frische Luft lässt sich beim Erkunden der City genießen – dabei sind Interessierte schneller als zu Fuß, aber können mit einem ähnlichen Gefühl etwa das Brandenburger Tor durchqueren, „Unter den Linden“ entlangfahren und fast das gesamte Stadtzentrum erkunden.

Das beinahe geräuschlose und an sich ungefährliche Fortbewegen mit dem umweltfreundlichen Segway-Roller, der elektrisch betrieben wird, eignet sich übrigens nahezu für jeden. Die Funktionsweise des Gerätes ist außerdem schnell erklärt und einfach zu verstehen.