Suche innerhalb von reisebuch.de

Sieben einfache Wege, um deine Reisefotos zu präsentieren

Kategorie: Travel News ǀ

Reisefotos halten Erlebnisse, Erinnerungen, Orte und Menschen fest, die uns wichtig sind und unser Leben prägen.

Mit den folgenden sieben Methoden kannst du diese Momente in deiner Wohnung wiederaufleben lassen. Lass deine Freunde an deinen Erfahrungen teilhaben, indem du ihnen deine Bilder auf ganz persönliche Weise zeigst. Das Beste daran ist, dass du deiner Kreativität freien Lauf lassen und deine künstlerische Seite ausleben kannst.

 

Reisefotos machen - und was dann? CC0

Häng deine Fotos auf einer Schnur auf

Sammele deine Fotos, indem du sie mit Wäscheklammern auf einer Schnur aufhängst und das Ganze an einer Wand befestigst. Das sieht super aus und geht sehr einfach und schnell. Du kannst die Bilder dabei anordnen, wie es dir gefällt, in einer Reihe oder in mehreren Reihen untereinander, deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Für einen besonderen Touch kannst du die Fotografien zum Beispiel mit einer Lichterkette von hinten beleuchten oder die Wand dahinter farblich anmalen.

Drucke deine Bilder auf Aluminium

Als Druck auf Alu-Dibond kannst du deine Fotografien an die Wand hängen oder einfach aufstellen. Im Gegensatz zu einem einfachen Bild sehen deine Reiseerinnerungen so einzigartig aus und haben eine besondere Eleganz. Einen solchen Druck bekommt man zwar nicht zuhause hin, dafür genügen aber ein paar Klicks im Internet, und schon kommt das Bild zu dir nach Hause. Deine Fotos als Dibond Foto bekommst du zum Beispiel bei einem Anbieter wie diesem.

Bastele eine eigene Weltkarte

Diese Option hat den großen Vorteil, dass du immer sofort siehst, wo auf der Welt du schon warst, welche Orte du besucht hast, und wo die Bilder geschossen wurden. Ordne deine Bilder beispielsweise in der Form einer Weltkarte oder der Karte eines Landes oder Kontinents an. Das erfordert Geschick und eine kurze Suche im Internet, und schon formen deine Fotos den afrikanischen Kontinent. Eine weitere Option ist es, eine Weltkarte auszudrucken oder direkt an die Wand zu malen. Anschließend kannst du deine Fotos an die entsprechenden Orte kleben oder anpinnen und siehst dann sofort, wo es im nächsten Urlaub hingehen muss.

Erstelle eine Kollage

Jeder hat schon einmal eine Kollage gebastelt mit ausgeschnittenen Bildern. Genau das kannst du auch mit deinen Reiseerlebnissen machen. Ordne sie an, wie es dir gefällt, und verändere mit einer Schere ganz einfach die Form und Größe. Die fertigen Ausschnitte kannst du auf ein Papier oder eine Leinwand kleben oder mit Stecknadeln einfach auf Kork pinnen. Hänge deine Collage dann einfach an die Wand.

Kreiere deine eigene Galerie

Verwandle einen Teil deiner Wohnung in ein kleines Kunstmuseum mit deiner eigenen Galerie. Einfach die Fotografien ausdrucken, einrahmen und ganz nach Belieben anordnen, schon bist du fertig. Oder du lässt den Rahmen weg und klebst die Bilder direkt an die Wand. Besonders beliebt ist es, mehrere Fotos in einem großen Rechteck oder Quadrat anzuordnen.

Bilder im Fotobuch

Moderne Fotobücher sind nicht nur eine gute Geschenkidee, sondern machen sich auch gut im Regal oder auf dem Kaffeetisch. Bei den meisten Fotobüchern lässt sich auch der Einband mit Bildern und Sprüchen selbst entwerfen, sodass sie auch optisch etwas hermachen. Im Fotobuch lassen sich viele Fotos sammeln und sind deshalb perfekt, um deinen Urlaub und deine Erfahrungen an einem Ort zu sammeln. Erzähle deine ganz persönliche Geschichte mit einem selbst entworfenen Fotobuch.

Mache aus deinen Fotos ein Mobile

Ähnlich wie bei der ersten Methode benötigst du dafür eine Schnur. Hänge deine Bilder an mehreren Schnüren jeweils untereinander, schon hast du ein Mobile. Das ist nicht ganz einfach zu machen, sieht dafür aber beeindruckend aus und lässt sich überall im Haus aufhängen. Außer der Schnur kannst du auch andere Materialien verwenden, wie Holz und Pappe, um das Ganze noch künstlerischer zu gestalten. Daher sind viele schöne Kombinationen möglich, die deine künstlerischen Fähigkeiten herausfordern werden.

Verwandle eine langweilige Wand in eine Fotowand

Mit Sicherheit hast du eine Wand oder zumindest einen kleinen Bereich an der Wand in der Wohnung, der nur leer steht und langweilig aussieht. Das kannst du mit einer Fotowand ganz schnell ändern. Klebe, hänge oder pinne die Fotos ganz nach deinem Geschmack direkt an die Wand. Besonders interessant ist es, wenn du die Fotos in zeitlicher Reihenfolge anbringst. So kann jeder deiner Freunde deine Reisen nachverfolgen und gedanklich in die Fotos eintauchen. Verschönere dein Kunstwerk noch mit Sprüchen, Zitaten oder anderen Dingen, die du direkt an die Wand malst. Eine besonders verrückte Methode ist es, deine Fotos über eine Ecke im Haus zu kleben, sodass gleich zwei Wände geschmückt werden.