Suche innerhalb von reisebuch.de

Skiurlaub: Tipps für das Outfit auf der Piste

Kategorie: Travel News ǀ

Beim Skifahren sollte man weder frieren noch schwitzen, den meisten ist in Sachen Ski-Bekleidung aber natürlich auch die Optik wichtig. Mit den passenden Tipps findet man das ideale Outfit für den Skiurlaub und mehr Spaß auf und jenseits der Piste.

 

Das Outfit auf der Piste sollte funktional und modisch ansprechend sein. (c)Alle Bilder: motionfit.salomon.com

Egal ob blutiger Anfänger auf den Brettern oder passionierter Wedelprofi – ohne die passende Skibekleidung fühlt man sich auf der Piste nicht wohl. Dabei ist das ideale Outfit ist atmungsaktiv, wasser- und winddicht und sorgt dafür, dass man nicht ins Schwitzen gerät, andererseits aber auch nicht frieren muss und für jedes Wetter gerüstet ist. #TimeToPlay

Auf Bewegungsfreiheit achten! Neben Funktionalität ist die Bewegungsfreiheit bei der Skibekleidung ein wichtiger Faktor und sollte großgeschrieben werden: Schließlich ist man beim Skifahren ständig in Bewegung und die Skibekleidung darf den Träger keinesfalls einschränken – dies ermöglichen beispielsweise die einzigartigen Schnittkonstruktionen von Salomon Motion fit (#Salomon, #Motionfit), welche eine perfekte Passform und uneingeschränkte Bewegungsfreiheit garantieren: Die neue Kollektion der beliebten Marke bietet diverse Skijacken und -hosen, die sich im Schnitt ergänzen und sich ebenfalls hinsichtlich Optik und Style sehen lassen können. Übrigens: Beim Kauf einer Salomon Motion Fitlcerocket Jacket, Brilliant Jacket, Iceglory Pant für Damen und Herren bei Intersport erhält man derzeit einen kostenlosen Tagesskipass für die Bergbahnen Oberstdorf-Kleinwalsertal! #Oberstdorf

Zwiebellook bevorzugen! Aber auch das passende Darunter ist beim Skifahren wichtig und hier gilt: in Schichten einkleiden. Laut Zwiebelschalen-Prinzip ist man mit drei Lagen – aus Thermo-Unterwäsche, einer isolierenden Schicht (etwa Vlies) und einer äußeren Schutzschicht (bspw. Softshell) – für alle Wetterbedingungen vorbereitet und sorgt dafür, dass einem auf der Piste nicht zu kalt oder zu warm wird. Wichtig: Es sollte generell Thermo- oder Funktionsunterwäsche gegenüber Unterwäsche aus reiner Baumwolle bevorzugt werden, damit ist eine gute Wärmeisolation gewährleistet und Feuchtigkeit und Schweiß lassen sich besser regulieren.

Socken, Skihandschuhe und Helm: Dabei handelt es sich nicht nur um Accessoires, sondern unverzichtbare Elemente des Skioutfits. Die Skisocken sollten nicht nur gut sitzen, sondern auch nicht zu dick sein, die Handschuhe wasserdicht und wärmend – wer häufig kalte Hände hat, kann unter den Skihandschuhen dünne Innenhandschuhe tragen. Bequem sollte natürlich auch der Skihelm sein, hier sorgen Belüftungsschlitze für ein angenehmes Tragegefühl. Zum Schutz vor Verletzungen ist außerdem eine gut sitzende Skibrille wichtig.

Mit dem passenden Outfit steht einem tollen Skiurlaub oder einem entspannten Tag auf der Piste jedenfalls nix mehr im Weg – egal ob bei strahlendem Sonnenschein oder bei Schneefall. Ein Blick auf die Kollektion von Salomon Motion Fit (#Intersport) lohnt sich diesbezüglich auf jeden Fall, also, nix wie los: „Time To Play! Sichern Sie sich jetzt einen gratis Tagesskipass für die Bergbahnen Oberstorf-Kleinwalsertal beim Kauf eines Salomon Motion Fit Artikels“.