Suche innerhalb von reisebuch.de

Sommerurlaub an der Ostsee: Einige der schönsten Ziele zum Entspannen am Strand

Kategorie: Travel News ǀ

Die Ostseeküste bietet Urlaubern traumhafte Ziele für einen unvergesslichen Aufenthalt. Rund 2.250 Kilometer ist sie lang und dabei reich an atemberaubend schönen Stränden, Inseln und Unterkünften in bester Lage. Die Entscheidung für ein Reiseziel fällt aufgrund des großen Angebots nicht leicht. Das folgende Arrangement mit einigen der schönsten Ostsee-Idyllen inklusive wissenswerter Reiseinfos kann die Auswahl erleichtern.

Die Seebrücke von Heringsdorf auf Usedom; CC0

Ostseetypische Strandkörbe; CC0

Unterkünfte für jeden Bedarf direkt am Meer

An Stränden mangelt es an der Ostsee nicht. Die Küste zwischen Usedom und Flensburg bietet Ruhesuchenden jede Menge Vielfalt. Wo es sich besonders gut entspannen lässt, ist sicherlich Geschmacksacke. Während einige touristisch gut erschlossene Ziele bevorzugen, fühlen sich andere an einsamen Orten ohne Trubel wohler. Glücklicherweise gibt es für jeden Geschmack etwas Passendes. Ob Paare, die romantische Tage an Deutschlands Ostseeküste verbringen möchten, anspruchsvolle Hundebesitzer, FKK-Befürworter oder Familien, die mit Nachwuchs einen unbeschwerten Ostsee Urlaub an feinsandigen Stränden verbringen möchten. Jeder kommt auf seine Kosten. Was Reisende nicht versäumen sollten, ist die rechtzeitige Buchung der Unterkunft. Schließlich gehört die Ostsee zu den gefragtesten Reisezielen in Deutschland, das auch von ausländischen Touristen gern besucht wird.
Besonderer Beliebtheit erfreut sich das Mieten attraktiver Ferienhäuser und Ferienwohnungen. Sie bringen Komfort, ein Maximum an Privatsphäre und Flexibilität mit sich. Drei Faktoren, die für viele im Urlaub ausschlaggebend sind. Hinzu kommt, dass viele der Unterkünfte nur weniger Meter vom Strand entfernt sind, was den Aufenthalt besonders unkompliziert macht. Wer gezielt nach Angeboten mit direktem Strandzugang beziehungsweise Meerblick Ausschau halten möchte, recherchiert nach einer geeigneten Unterkunft an der Ostsee auf bestfewo.de. Das Onlineportal hat sich auf Ferienunterkünfte spezialisiert und präsentiert mehr als 40.000 Objekte von Binz auf Rügen über Deutschlands drittgrößte Insel Fehmarn bis zur Halbinsel Fischland-Darß-Zingst.

Die Filteroptionen der Plattform ermöglichen die bedarfsgerechte Suche. Nicht nur die Art der Unterkunft (z. B. Ferienwohnung oder Bauernhof) lässt sich bestimmen, sondern auch Ausstattungsmerkmale, bevorzugte Serviceangebote und die Entfernung zum Meer. Die hier empfohlenen Ziele sind einen Blick wert und können die Recherche nach dem perfekten Reiseziel beschleunigen:

• Binz, Sellin & Thiessow (Rügen)

• Karlshagen & Heringsdorf (Usedom)

• Timmendorf (Poel)

• Graal-Müritz

• Fischland-Darß-Zingst

 

Rügen – Perle der Ostsee

Auf Rügen kann es in der Hauptsaison relativ voll werden. Ein Besuch lohnt sich dennoch, weil die Ostseeinsel eindrucksvolle Höhepunkte vorzuweisen hat. Neben imposanten Kreidefelsen und Buchenwald locken breite Sandstrände eine Vielzahl Badegäste an. Einer der interessantesten Strände ist in Binz zu finden. Die Gemeinde begeistert mit dem größten Seebad von Rügen, der Hauptstrand ist fünf Kilometer lang und teilweise bis zu 70 Meter breit. Familien mit Kindern sind an dem feinsandigen Abschnitt bestens aufgehoben. Das Freizeitangebot reicht von Volleyball über Wasserski bis Segeln. Auch für Architekturliebhaber gibt es viel zu sehen: An der Strandpromenade genießen Gäste eindrucksvolle Bäderarchitektur für idyllische Erinnerungsfotos. Etwas günstiger, aber ebenfalls wunderschön, ist der Strand von Rügens Gemeinde Sellin. Viele kommen zum jährlichen Seebrückenfest hier her. Mit einem Kilometer Länge ist der Strand im Vergleich zu Binz zwar deutlich kürzer, bringt aber gleichermaßen Abwechslung und zählt zu den familienfreundlichsten überhaupt an der Ostsee. Hinzu kommt, dass die Ostseebäder Göhren und Baabe nicht weit von Sellin entfernt sind. Eindrücke zum Seebrückenfest vermittelt das Video der Kurverwaltung Ostseebad Sellin:

Weniger bekannt und dementsprechend beschaulich, geht es in Thiessow zu. Das Ostseebad befindet sich im Südosten der Insel im Biosphärenreservat und hat einen hohen Erholungswert. Wandern, Radfahren, Sonnenbaden und Schwimmen ist hier fernab von dem teilweise hohen Touristenaufgebot der Insel möglich.

Allgemeine Fakten und weitere Höhepunkte von Rügen hier im Überblick!

Usedom: Karlshagen & Heringsdorf

Die Insel Usedom gehört zum Großteil Deutschland, ein Teil zählt zu Polen. Viele, die bereits mehrere Strände an der Ostsee besucht haben, sind sich einig, dass Usedom unvergleichlich schön ist. Etwa 42 Kilometer misst der Strand. Der flach abfallende Abschnitt bei Karlshagen ist für sanfte Wellen und feinen Sand bekannt. Mit rund 70 Meter Breite bleibt viel Platz zum Baden, Sonnen und Spielen. Gastronomische Angebote und sanitäre Anlagen sind vorhanden. Ein weiteres Highlight von Usedom ist die Seebrücke am Strand von Heringsdorf. Es ist die Längste des Landes und sie prägt das landschaftliche Panorama eindrucksvoll. Ein Spaziergang über die Brücke ist ein Muss. Von dort aus lassen sich tolle Schnappschüsse schießen und den Ausblick auf das offene Meer genießen. Das Sportangebot lässt keine Wünsche offen.

Timmendorf auf Poel

Touristen, die naturnahe Strände bevorzugen und sich zurückziehen möchten, sind am Strand von Timmendorf genau richtig. Allerdings ist hiermit das Timmendorf auf der Insel Poel in der Wismarer Bucht in Mecklenburg-Vorpommern gemeint, nicht die in der Lübecker Bucht angesiedelte Gemeinde Timmendorfer Strand in Schleswig-Holstein. Der Strand in Timmendorf auf Poel ist ruhig, naturbelassen und perfekt für Surfer geeignet. Auch Hunde und Nacktbader sind vor Ort willkommen und finden separate Abschnitte vor. Das Video zeigt den Timmendorfer Strand aus der Vogelperspektive:

Graal-Müritz

Das Ostseeheilbad Graal-Müritz ist eine Augenweide. Mit 40 Meter gehört der Strand zwar nicht zu den breitesten, auf etwa fünf Kilometer Länge bleibt aber genügend Freiraum für Urlauber. Eine hervorragende Wasserqualität, sanft abfallendes Wasser, Spielplätze, Wander- sowie Radwege in unmittelbarer Umgebung sind dafür verantwortlich, das Graal-Müritz zu den beliebtesten Ostseezielen zählt. Während die FKK-Kultur vor Ort seit mehr als 100 Jahren Tradition hat, müssen Hundebesitzer während ihres Aufenthalts nicht auf ihre Lieblinge verzichten.

Naturstrand auf Fischland-Darß-Zingst

Der Weststrand auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst kann teilweise als Geheimtipp betrachtet werden. Der Naturstrand ist im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft zu finden und garantiert Naturliebhabern pure Entschleunigung. Es gibt zwar keine touristische Infrastruktur, dafür punktet der circa 14 Kilometer lange Strand mit idyllischen Dünen, vom Wind skurril verformten Bäumen und einem Leuchtturm. Sogar ein Museum lässt sich besuchen: Im Naturaneum können Gäste Fische beobachten, einen charakteristischen Strand- und Dünengarten durchqueren und im Feuchtbiotop diverse Kleintiere wie Frösche, Insekten, Ringelnattern und Molche entdecken. Nähere Informationen zum Natureum Darßer Ort unter natureum-darss.de.

Das Urlaubsziel Warnemünde darf an dieser Stelle nicht vernachlässigt werden. Es wurde in einem separaten Beitrag thematisiert und verfügt mit bis zu 150 Metern über den breitesten Sandstrand der deutschen Ostsee.