Suche innerhalb von reisebuch.de

Wandern in Deutschland auf sieben weiteren Qualitätswanderwegen

Kategorie: Travel News ǀ

Der Deutsche Wanderverband stellte vor Kurzem auf der Reisemesse CMT sieben Wanderpfaden das Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ aus. Auch im September zeigte er sich großzügig: Fünf Wege wurden ausgezeichnet – insgesamt kann man Deutschland nun auf 65 Qualitätswegen erwandern.

Deutschland verfügt über ein gut ausgebautes Netz an Wanderwegen - copyright flickr.com mjk23

So wurden folgende Wanderwege prämiert: der 6-Kuppen-Steig sowie der Elsterperlenweg in Thüringen, der Remigius-und der Lahnwanderweg in Rheinland-Pfalz, der Zweitäler- sowie der Renchtalsteig in Baden-Württemberg, außerdem der Kammweg, der sich über Thüringen und Sachsen erstreckt.

Es müssen die entsprechenden Pfaden allerdings insgesamt 32 Kriterien genügen, um prämiert zu werden: Dazu zählen unter anderem eine Naturbelassenheit von mindestens 35 Prozent der gesamten Strecke, abwechslungsreiche Landschaften bzw. Natur sowie eine gute Ausschilderung.

So nimmt es niemand Wunder, dass vier Wege ihren Status als Qualitätsweg im Rahmen der alle drei Jahren notwendigen Überprüfung diesmal verloren haben: Zertifiziert qualitätvolles Wandern ist auf dem Wendlandweg und dem Klötzie-Stieg in Niedersachsen, dem Harzer-Hexen-Stieg in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen und auf dem Rennsteig in Thüringen nun vorerst nicht mehr möglich.


Kurzübersicht über die sieben neuen Qualitätswege Deutschlands:

  • Sechs-Kuppen-Steig: 37 Kilometer langer Rundwanderweg durch den Thüringer Wald, der über sechs Berge verläuft und an den Städten Neuhaus am Rennweg, Lauscha und Steinach vorbeiführt.
  • Elsterperlenweg: 72 Kilometer langer Rundwanderweg im Vogtland, der entlang der Weißen Elster von der Residenzstadt Greiz über Neumühle sowie Wünschendorf an historischen Gebäuden – wie der 1000 Jahre alten Veitskirche – wieder an den Ausgangspunkt zurückführt.
  • Remigiuswanderweg: 37 Kilometer langer Wanderpfad in Rheinland-Pfalz, der von Kusel zur Selberger Hütte an der Kirche St. Remigius vorbeiführt.
  • Lahnwanderweg: 65 Kilometer langer Weg, auf dem Wanderer die schönsten Gebiete des Lahntals in Rheinland-Pfalz entdecken können. Ausgangspunkt ist Dietz, das Ziel Nassau.
  • Zweitälersteig: 108 Kilometer langer Fernwanderweg, im Rahmen dessen auf fünf Etappen durch den Naturpark Südschwarzwald 4120 Höhenmeter bezwungen werden.
  • Renchtalsteig: 100 Kilometer langer Rundwanderweg, der in Bottenau beginnt, über den Mooskopf, die Alexanderschanze sowie die Wasserfälle in Allerheiligen durch den Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord führt und in Oberkirch endet.
  • Kammweg: 289 Kilometer langer Fernwanderweg, der durch das Erzgebirge und das Vogtland führt, Start ist Altenberg-Geising in Sachsen, Endpunkt Blankenstein in Thüringen. Mehr als 20 Museen, Schauwerkstätten sowie Schaubergwerke liegen am Weg.