Suche innerhalb von reisebuch.de

Warnemünde: Einer der schönsten Orte zur Erholung an der Ostsee

Kategorie: Travel News ǀ

Wo die Warnow und die Ostsee aufeinandertreffen, liegt seit knapp 900 Jahren der Rostocker Ortsteil Warnemünde. Das sogenannte Seebad Warnemünde war noch bis ins 19. Jahrhundert ein unbedeutendes Fischerdörfchen, lockt heute jedoch mit seinem 150 Meter breiten Sandstrand jährlich Millionen von Touristen an die Ostsee. Auch abgesehen vom Traumstrand hat der Küstenstadtteil viel Interessantes zu bieten.

 

Die gepflegte Strandpromenade von Warnemünde - copyright wikipedia.org/Darkone

Der perfekte Tag am breitesten Strand der Ostseeküste

Ein Urlaubstag in Warnemünde startet am besten mit einem kräftigen Frühstück im Teepott. In diesem Designergebäude aus den 60er-Jahren laden gleich mehrere Restaurants hungrige Gäste zum Pausieren ein. Weiter geht es direkt daneben: Gut gestärkt können Stadtbesucher in den Sommermonaten den 37 Meter hohen Leuchtturm erklimmen und von hier über ganz Warnemünde bis nach Rostock schauen. Der Blick schweift über die alte Innenstadt mit schmalen Gässchen und Fachwerkhäusern, den Fischereihafen bis hin zur Strandpromenade mit zahlreichen Läden und Cafés, die auch gleich das nächste Ziel eines Sightseeing-Trips in Warnemünde ist.

Vom Teepott startend lässt sich hier wunderbar idyllisch entlangschlendern und zum Beispiel den 100 Jahre alten Kurpark durchwandern. Lohnend ist ein Stopp hier vor allem zu einem der Freilichtkonzerte, die im Sommer regelmäßig stattfindet. Ein Rundspaziergang endet schließlich im Ortskern, wo sich allerhand historische Häuser und Gebäude bewundern lassen. Stilecht rundet ein Fischgericht in einem der vielen Küstenrestaurants einen Tag in Warnemünde ab.

Seele und Körper baumeln lassen

In dem ehemaligen Fischerdörfchen können Besucher aber nicht nur beim Stadtrundgang, Flanieren und dem Kaffee am Strand entspannen. Auch ansässige Hotels sorgen dafür, Urlaubern einen Aufenthalt in Warnemünde so angenehm wie möglich zu machen – je nach Geschmack in urigen Gästehäusern im Ortskern oder in modernen Strandhotels. Abschalten und genießen können Küstenbesucher zum Beispiel in A-Ja Resorts in Warnemünde. In dem großzügigen Bau direkt am Sandstrand erwartet die Gäste ein 4.000 Quadratmeter umfassender Wellness- und Spabereich mit Saunas, Dampfbädern, Whirlpools und mehr.