Suche innerhalb von reisebuch.de

Richtig erholen: Was einpacken für den Wellnessurlaub zu zweit?

Kategorie: Travel News ǀ

Einfach mal richtig ausspannen - Als Paar ist solch ein Vorhaben gleich doppelt so gut. Allerdings gehört dazu auch das richtige Gepäck. Denn sofern einer unterwegs bemerkt, dass doch noch etwas fehlt, mutiert der geplante Entspannungsurlaub rasch zur hektischen Angelegenheit.

Sorgfältiges Kofferpacken erspart späteren Ärger; CC0 123rf.com / belchonock

Gerade zu zweit lässt sich ein Wellnessurlaub so richtig genießen. Massagebehandlungen, Ölbäder und womöglich Heilbehandlungen sorgen für ein entspanntes Gemüt. Allerdings ist ein ausgewogenes Gepäck für beide Parteien genauso wichtig, damit es auch entspannt bleibt. Daher folgt nun eine optimierte Packliste, die den Wellnessurlaub zu einem entspannten Erlebnis macht.

Buchungen im Vorfeld erledigen: Der Wellnessurlaub beginnt praktisch schon während des Kofferpackens. Daher ist es wichtig, vorher alle nötigen Angelegenheiten zu erledigen. Ist das Hotel schon gebucht, alle Behandlungen bestätigt? Zwar klingt es im ersten Moment verkrampft, alles bis ins Details zu planen, nach der Ankunft ist diese Sicherheit Gold wert. Außerdem gehört es inzwischen zum festen Prozedere, vor der Auswahl des Reiselandes dessen Sicherheit zu überprüfen. Genaue Angaben hierzu findet man beim Auswärtigen Amt.

Was muss alles in den Koffer: Beim Gepäck ist insbesondere die Wahl der richtigen Bekleidung von hoher Wichtigkeit. Wer sich den ganzen Tag innerhalb der Anlage befindet, kommt sehr gut mit bequemer Kleidung zurecht. Anders sieht es aus, wenn zusätzlich Tagestouren in der Umgebung geplant sind, oder aber zur Abendveranstaltung geladen wird. Daher hängt die Garderobe stark mit dem zusammen, was man sonst noch während des Urlaubs plant.

Thema Schuhe: Bei den Schuhen kommt es einem direkt in den Sinn, dass Badelatschen durchaus Sinn machen. Einige Hotels bieten sie als Standard-Ausstattung an. Manchen ist es jedoch angenehmer, die eigenen mitzunehmen. Sofern gemeinsame Unternehmungen außerhalb der Hotelanlage geplant sind, bietet sich die Mitnahme von ein paar Sneakers und ein paar Wechselschuhen an, sofern es mal eleganter sein soll.

Die richtige Badebekleidung: Bademantel und Badebekleidung sind in einem Wellnesshotel essentiell. Männer müssen sich hier weniger Gedanken machen, da sie mit Badeshorts bestens ausgestattet sind. Frauen entscheiden sich hierbei eher für unkompliziert zu handhabende Modelle. Ein Triangel-Bikini lässt sich beispielsweise hervorragend im Nacken öffnen, wenn Behandlungen im Schulterbereich angestrebt werden. Zahlreiche Wellness-Oasen stellen geeignete Bademäntel gerne zur Verfügung.

Beauty-Produkte und Reiseapotheke: Gerade wer empfindlich ist, nimmt am liebsten seinen eigenen Kulturbeutel mit. In ihm darf eine gute Handcreme nicht fehlen. Auch die Feuchtigkeitscreme ist wichtig und wird vor dem Make-Up aufgetragen. Dazu für den Abend eine Gesichtsreinigungslotion. Etwas zur Maniküre und eine gute Handcreme komplettieren das Sortiment. Rasierwasser, -schaum und der eigene Rasierer für den Herrn ist optimal. Was die Reiseapotheke angeht, ist es sinnvoll, all das mitzunehmen, was man standardmäßig benötigt. Dazu gehören Kopfschmerztabletten, Pflaster, die persönlichen Medikamente und vielleicht etwas gegen Magen-Darm-Verstimmungen.

Die nötigen Papiere:Die Papiere sind vor allem dann wichtig, wenn die Reise in ein anderes Land führt. Generell sollte die Packliste der wichtigen Papiere folgendes umfassen:

● Buchungsunterlagen

● Führerschein

● Personalausweis

● Reisepass

● Krankenversicherungskarte

● Bargeld / EC-Karte

Falls man ohne Navigationsgerät unterwegs ist, empfiehlt sich selbstverständlich eine Wegbeschreibung. Außerdem ist die Mitnahme der Zug- oder Flugtickets Voraussetzung, sofern man nicht mit dem Auto unterwegs ist.

Dies und Das: Als letztes sind noch die Dinge zu nennen, die einen Wellnessurlaub komplett machen. Hierzu gehören Kleinigkeiten, mit denen so manches Vorhaben erst zu dem wird, was man schätzt. Daher ist es schon wichtig, so etwas wie ein Haarband einzustecken, weil es für Behandlungen essentiell ist, um die Haare hochzubinden. Dazu kommt ein Media-Player, um die geliebte Musik zu genießen und auch mal vom Partner abzuschalten. Dazu gehören kann übrigens auch ein Buch, sofern Lesen einen entspannt.

Letzte Vorbereitungen: Zum Packen ist es immer sinnvoll, all das was man benötigt, auf das Bett zu legen und Schritt für Schritt in den Koffer zu packen. Den meisten fällt bei der Betrachtung des Gepäcks noch das eine oder andere Wichtige ein. Doch dann kann der Urlaub auch schon entspannt losgehen.